Auto

McLaren Senna: Supersportwagen mit Rennsport-DNA

McLaren präsentiert den McLaren Senna, einen Supersportwagen mit Straßenzulassung, der jedoch für die Rennstrecke entwickelt wurde.
von Chris Lugert

Motorsport-Magazin.com - McLaren hat einen neuen Supersportwagen kreiert, der wie kaum ein anderer zuvor die Rennsport-DNA des Unternehmens widerspiegeln soll. Der britische Hersteller präsentierte den "McLaren Senna", der in Anlehnung an die Formel-1-Legende und langjährigen McLaren-Piloten Ayrton Senna konzipiert wurde.

Der Bolide läutet die neugeschaffene Ultimate Series ein, mit der McLaren die perfekte Verbindung zwischen Straßen- und Rennfahrzeug schaffen will. So besitzt der McLaren Senna zwar eine Straßenzulassung, wurde aber ausdrücklich für den Gebrauch auf Rennstrecken konzipiert. Dies drücken auch die Charakteristiken des Boliden aus.

Konzipiert wurde der McLaren Senna nach dem Ultra-Leichtbau-Prinzip, er bringt insgesamt 1.198 Kilogramm auf die Waage. Das Chassis besteht aus Karbon, das Auto verfügt über einen Heckantrieb sowie ein ausgeklügeltes Aufhängungssystem, das besonders für den Renneinsatz geeignet ist.

Angetrieben wird der McLaren Senna von einem Achtzylinder-Mittelmotor mit vier Litern Hubraum und zwei Turboladern, der sagenhafte 800 PS bei 800 Newtonmeter auf die Straße bringt. Das Verhältnis aus Leistung zu Gewicht beträgt 668 PS pro Tonne. Damit handelt es sich nach offiziellen Angaben um den stärksten Straßenwagen-Motor, den McLaren je entwickelt hat.

Pure Verbindung zwischen Fahrer und Maschine

"Der McLaren Senna ist ein Auto wie keines zuvor", hält Mike Flewitt, CEO von McLaren Automotive, fest. "Jedes Teil dieser Ultimate Series McLaren hat einen kompromisslosen Fokus auf die Performance gerichtet. Es soll die pure Verbindung zwischen Fahrer und Maschine geschaffen werden, um die ultimative Rennstrecken-Erfahrung zu liefern, wie es nur ein McLaren kann", sagte Flewitt weiter.

Dass es sich bei dem McLaren Senna tatsächlich um keinen gewöhnlichen Sportwagen handelt, zeigen auch weitere Details dieses Monsters. Der Bolide verfügt sowohl vorne, als auch hinten über eine aktive Aerodynamik, um Abtrieb und Aero-Kontrolle auf ein neues Level zu heben. Hinzu kommt eine aktive Aufhängung, die Stabilisatoren funktionieren dabei hydraulisch statt mechanisch.

Die Kosten für den Supersportwagen liegen daher auch bei stattlichen 750.000 Pfund, umgerechnet also etwa 850.000 Euro. Die Stückzahl des McLaren Senna ist begrenzt auf 500 Exemplare. Alle Fahrzeuge sind bereits vergriffen, die Auslieferung beginnt im dritten Quartal 2018.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video