Auto

Audi feiert Weltpremiere des neuen A8

Beim diesjährigen Audi Summit in Barcelona hat die deutsche Premiummarke ihr neues Flaggschiff, den neuen Audi A8, vorgestellt.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Ab November gibt es einen neuen Audi A8. Mit stilprägendem Design, einem Touch-Bedienkonzept und elektrifiziertem Antrieb setzt die Marke mit den vier Ringen eine neue Referenz in der Klasse der Luxuslimousinen. Dabei haben die Käufer die Wahl zwischen zwei V6-Turbo-Diesel-Motoren oder einem 3-Liter-Turbo-Benzindirekteinspritzer.

Ein Riemen-Starter-Generator bildet das Herzstück des Mild-Hybrid-Antriebs und ermöglicht das Segeln mit ausgeschaltetem Motor samt Wiederstart. Da darf natürlich auch eine erweiterte Start-Stopp-Funktion nicht fehlen. Gleichzeitig werden beim Bremsen bis zu 12 kW gewonnen, was den Verbrauch weiter senkt.

Der neue Audi A8 markiert zudem den Start in eine neue Design-Ära. Sportliche Eleganz und Hochwertigkeit stehen im Fokus. Der Innenraum ist deswegen bewusst reduziert gehalten und setzt bei der Bedienung auf ein revolutionäres Touch-Konzept. Zwei Displays fügen sich durch die Black-Panel-Technologie nahezu unsichtbar in die Oberfläche ein. Mit gängigen Gesten wie Wischen ist das neue System intuitiv und schnell bedienbar.

Nicht zu kurz darf bei einer Limousine die Sicherheit kommen. Mit mehr als 40 Fahrassistenssystemen setzt der A8 einen neuen Bestwert. Als erstes Serienmodell ist er dabei für automatisiertes Fahren entwickelt worden. Der Audi AI Staupilot kann auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen mit baulicher Trennung im zähfließenden Verkehr bis 60 km/h die Steuerung übernehmen.

Dabei errechnet ein zentrales Fahrerassistenzsteuergerät aus den Sensordaten ein Abbild der Umgebung. Neben Radar- und Ultraschallsensoren und einer Frontkamera verbaut Audi als erster Hersteller überhaupt auch einen Laserscanner. Staupilot, Parkpilot und Garagenpilot werden aber erst 2018 je nach Gesetzeslage im jeweiligen Land in Serie gebracht.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter