Audi räumt beim Automotive Brand Contest ab: Im internationalen Designwettbewerb für Automobilmarken wird der neue Audi TT zur "Innovation of the Year" gekürt. Die Matrix-LED-Scheinwerfer im Audi A8 gewinnen den Titel "Best of Best".

"Der Audi TT ist eine Designikone und eine Fahrmaschine mit Top-Performance", erklärt Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand für Technische Entwicklung der AUDI AG: "Mit der neuen Generation machen wir die Technik für den Fahrer noch besser erlebbar – so wie er es von einem echten Sportwagen erwartet."

Weltpremiere für den Roadster

Auf dem Pariser Automobilsalon feiert Audi dieses Jahr die Weltpremiere des Audi TT Roadster und des TTS Roadster. Zu den Highlights des kompakten Sportwagens zählt das Audi virtual cockpit. Ebenfalls an Bord sind Matrix-LED-Scheinwerfer. Die Premiummarke hatte die neue Lichttechnologie im vergangenen Jahr in der Luxuslimousine Audi A8 eingeführt – eine Innovation, die bei dem Wettbewerb ebenfalls einen Preis gewinnt.

Der TTS Roadster feiert Weltpremiere -
Der TTS Roadster feiert Weltpremiere -Foto: Audi

"Der Automotive Brand Contest hat in der Designwelt einen besonderen Stellenwert", sagt Marc Lichte, Leiter des Audi - Designs: "Schließlich verleiht mit dem Rat für Formgebung eine renommierte Institution diese Awards." Neben den Preisen für den Audi TT und die Matrix-LED-Scheinwerfererhält die Automobilmarke hier auch Auszeichnungen für die Audi A3 Limousine, den Audi allroad shooting brake und einen Designsessel, den Audi-Designer gemeinsam mit Walter de Silva und der Möbelmanufaktur Poltrona Frau entwickelt haben.