Motorsport-Magazin.com Plus
24 h Nürburgring

24h Nürburgring 2021: Hankook startet mit FFF-Lamborghini GT3

Das Lamborghini-Team FFF Racing geht beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife mit Reifen von Hankook an den Start.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Hankook geht beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2021 (03.-06. Juni) in der Top-Kategorie an den Start. Der aus der DTM bekannte Reifenlieferant stattet bei der 49. Auflage des Eifel-Klassikers einen Lamborghini Huracan GT3 EVO des FFF Racing Team aus. Das vom italienischen Sportwagenbauer unterstützte Team tritt unter dem Namen Hankook FFF Racing Team auf der Nordschleife an.

Das FFF Racing Team by ACM wurde 2014 gegründet und zwei Jahre später offiziell in die Lamborghini Squadra Corse, die Motorsport Abteilung von Automobil Lamborghini, aufgenommen. 2019 gewann die Mannschaft von Teambesitzer Songyang Fu die Fahrer- und Teamwertung in der Blancpain GT Series, heute als GT World Challenge Europe bekannt. Im vergangenen Jahr erzielten Andrea Caldarelli, Marco Mapelli und Dennis Lind den vierten Gesamtplatz in der Pro-Am-Klasse der Endurance-Wertung.

"Gemeinsam mit Lamborghini Squadra Corse konnten wir in relativ kurzer Zeit zu einem Spitzenteam im GT-Sport werden", sagt Songyang Fu. "Hankook ist für uns mit der großen Erfahrung bei Langstreckenrennen, speziell auf dem Nürburgring, und seinem in vielen Serien erprobten Reifen Ventus Race der ideale Partner beim 49. ADAC TOTAL 24h-Rennen."

Zur Vorbereitung auf das 24h-Rennen Nürburgring planen FFF Racing und Hankook Einsätze bei drei Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie NLS. Beim 24h-Rennen zählt der GT3-Lamborghini zu den absoluten Exoten. Im vergangenen Jahr trat das Team Konrad Motorsport mit einem der 'Renn-Stiere' auf der Nürburgring-Nordschleife an.

"Der Nürburgring ist für Hankook ein Heimspiel", sagt Manfred Sandbichler, Hankooks Motorsport Direktor Europa. "Mit unserer langjährigen Erfahrung auf dem Eifelkurs und dem im GT-Sport sehr erfolgreichen FFF Racing Team sehen wir der 49. Auflage des ADAC TOTAL 24h-Rennens mit Freude entgegen, zumal der Lamborghini Huracan GT3 EVO eines der stärksten Fahrzeuge im Starterfeld ist."

Auf dem Nürburgring ist Hankook seit 2005 mit unterschiedlichen Marken und in verschiedenen Kategorien beim 24-Stunden-Klassiker am Start. Zudem engagiert sich der Reifenhersteller unter anderem in der 24H Series powered by Hankook und wird ab 2022/23 erstmals die Formel E mit seinen Produkten ausstatten.

"Europa ist unsere größte Region und gehört zu den automobilen Kernmärkten," erklärt Sanghoon Lee, Präsident und COO von Hankook Tire Europe. "Daher freuen wir uns, die hohe Leistungsfähigkeit unserer Produkte bei einem der größten Langestreckenrennen der Welt unter Beweis stellen zu können."


Weitere Inhalte: