Motorsport-Magazin.com Plus
Tipp
24 h Nürburgring

Action auch abseits der Strecke - Fan-Service: Tipps für Zuschauer

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bietet Action an jeder Ecke - auch abseits der Strecke. Die wichtigsten Termine für Fans im Überblick.

Motorsport-Magazin.com - Beim ADAC Zurich 24h-Rennen wird traditionell die Nacht zum Tag gemacht, und für vier Tage lang steht der Nürburgring Kopf. Denn die hunderttausende Besucher sorgen nicht nur für eine stimmungsvolle Riesenkulisse für den Kampf der besten Nordschleifenteams. Sie feiern rund um die Strecke eine gigantische Party.

Bereits ab Montag vor dem Rennen beziehen die ersten Gruppen ihre Claims, legen regelrechte Wohnanlagen mit allem Komfort an, und sorgen dafür, dass schon der Weg rund um die Strecke zum Erlebnis wird. Für genau diese besten Fans der Welt gibt es beim größten Rennen der Welt aber auch ein Programm, das der gigantischen Motorsportparty angemessen ist: Ab Mittwoch gibt es jeden Tag neue Highlights für Fans. Hier die besten Tipps für die Tage an der Nordschleife.

Am Mittwoch treffen sich Fans und Aktive traditionell beim Adenauer Racing Day. Auf der Kirchstraße der Eifelstadt direkt am Ring geht es um 15:00 Uhr los: In zwei Korsos bewegen sich die Fahrzeuge des 24-Stunden-Rennens dann nach Adenau, wo ab 16:00 Uhr die Vorstellung mit Interviews und Autogramm-Gelegenheiten stattfindet. Nach der Team- und Fahrervorstellung geht es mit einem Showprogramm bis in die Abendstunden weiter.

Donnerstags beginnt am Ring das Rennprogramm: Für die 24h-Teams stehen das Freie Training und das Nachttraining an, das rund eine halbe Stunde vor Mitternacht endet. Auch an diesem Tag können die Fans den Aktiven begegnen: An der ADAC-Bühne im ring°boulevard gibt es ab 14:00 Uhr die große Autogrammstunde. In der Fan-Arena (historisches Fahrerlager) laden die Organisatoren ab 18:00 Uhr zur Fahrerpräsentation.

Der sportliche Höhepunkt am Freitag ist das Top-30-Qualifying (17:10 Uhr). Bevor die 30 schnellsten Nordschleifenteams allerdings ihre Boliden für zwei fliegende Runden im Einzelzeitfahren auf die Nordschleife starten, werden die letzten Teilnehmer am Morgen (ab 9:30 Uhr) im zweiten Qualifying festgelegt. Und nachdem die Verteilung der Plätze in den ersten 15 Startreihen feststeht, geht die Party für Fans noch weiter. Ab 20:40 Uhr öffnet sich die Boxengasse für 50 Minuten zum Pitwalk.

Parallel geht - ab 20:30 Uhr - in der Müllenbachschleife die Falken Drift Show los. Das Spektakel der besten Kurvenartisten und Quersteher in Diensten des türkis-blauen Reifenherstellers wird begleitet von der Show der Red Bull FMX-Piloten. Sie zeigen ihre atemberaubenden Stunts an diesem Tag übrigens bereits Mittags während der Startaufstellung zur ADAC 24h-Classic zum ersten Mal (vor der Mercedes-Tribüne). Bis in die Nacht hinein geht es nach der Drift-Show in der Müllenbachschleife bei der Party im und am DSK-Zelt weiter.

Vor dem Start am Samstag steht natürlich der Motorsport im Mittelpunkt des Interesses. Nach dem Porsche Carrera Cup Deutschland sind es die beiden Läufe zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC, auf die sich sehr viele Fans freuen. Wenn sich dann auf der Start-Ziel-Gerade ab 14:10 Uhr die Teilnehmer zur Startaufstellung formieren, steigt nicht nur die Spannung, sondern es gibt auch vieles zu sehen. Auf der Nordschleife präsentieren sich Fahrzeug-Korsos, und vor der Mercedes-Tribüne zeigen wieder die Motocrosser der Red Bull FMX Show ihr Können. Um 16:00 Uhr fällt dann der Startschuss für das große Rennen zwei Mal rund um die Uhr.

Neben den einzelnen Events gibt es auch mehrere Hotspots für Fans, die den Besuch lohnen. Die Markenwelt im ring°boulevard präsentiert viele Mitmach-Angebote von Partnern des Rennens. Von der offiziellen 24h-Fan-Kollektion über die große Carrera-Bahn bis zum Erinnerungsfoto am Rennauto auf dem Stand von Zurich reicht die Palette der Aktivitäten. Neben dem Boulevard - direkt am Bitburger Event Center - präsentiert sich Haribo und Truck-Hersteller Scania wirbt dort für den Truck-Grand-Prix.

Neu ist die Fan-Arena im historischen Fahrerlager. Hier ist eine große Aktionsfläche, auf der ständig etwas los ist. Höhepunkte sind die Red Bull Trial-Shows mit Julien Dupont (Freitag und Samstag jeweils 12:00 und 17:00 Uhr), sowie die Wahl des coolsten Fan-Autos (Freitag, 13:00 Uhr).

Sportwagen bei Motorsport-Magazin.com auf Twitter! Folgt uns und lasst uns über den Hashtag - #24hMSM - eure Meinungen und Eindrücke zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zukommen!


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video