24 h Nürburgring

Ein gigantisches Event - Rosberg schließt Start in der Zukunft nicht aus

Nico Rosberg denkt derzeit noch nicht an einen Start beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, ausschließen will er diese Möglichkeit jedoch nicht.
von Annika Kläsener & Sönke Brederlow

Motorsport-Magazin.com - Nico Rosberg besuchte an diesem Wochenende erstmals das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und schwärmte von der legendären Atmosphäre. "Insbesondere für die Fans ist das ein Highlight", erklärte der Mercedes-Pilot gegenüber Motorsport-Magazin.com. "Sie können campen und die Nacht durchfeiern mit den Motorsportgeräuschen. Das macht das Ganze aus." Beeindruckt zeigte sich Rosberg davon, dass die Nordschleife mit den Namen von Fahrern und Herstellern übersät ist. "Ich habe mich ein bisschen umgesehen - alle campen, haben Plakate aufgestellt und so weiter. Das ist unglaublich. Es ist ein tolles Erlebnis, ein gigantisches Event."

Es ist unglaublich, es gibt nichts, was ähnlich ist.
Nico Rosberg

Auf die Frage, ob er diese Veranstaltung gerne einmal als Pilot erleben würde, erklärte Rosberg gegenüber Motorsport-Magazin.com: "Das würde ich nicht ausschließen, aber momentan denke ich nicht daran." Auch wenn ein Start also vorerst kein Thema ist, griff er an diesem Wochenende auf der Nordschleife ins Lenkrad. In einem besonderen Wettstreit zwischen einem Formel-1-Boliden und verschiedenen anderen Fahrzeugen aus dem Hause Mercedes saß er am Steuer eines SLS AMG Black Series mit 631 PS.

"Ich habe mich gefreut, dass ich hier fahren konnte. Die Nordschleife ist besonders, ich bin sie erst einmal gefahren, damals war es auch noch nass. Es ist unglaublich, es gibt nichts, was ähnlich ist", schwärmte er anschließend. "Es ist auch ein bisschen verrückt, aber das macht das Rennen speziell." Die Besonderheit der Nordschleife ist es auch, die Rosberg hoffen lässt, dass der Rennstrecke eine positive Zukunft beschert wird. "Ich hoffe, dass es weitergeht. Es ist eine historische Rennstrecke, die Nordschleife ist einzigartig", meinte er über den Traditionskurs in der Eifel, der nun zum Verkauf steht. "Der 'kleine' Nürburgring ist auch eine tolle Strecke. Sie muss erhalten bleiben, denn hier gibt es viele tolle Events und es wäre sehr schade, wenn es das alles nicht mehr gäbe."


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video