Motorsport-Magazin.com Plus
24 h von Le Mans

24h Le Mans 2020: Zuschauer limitiert - Ticketverkauf gestoppt

Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans soll in diesem Jahr vor Zuschauern ausgetragen werden. Ticketverkauf für das Groß-Event in Frankreich vorerst gestoppt.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die Organisatoren des 24-Stunden-Rennens von Le Mans erwarten bei der 88. Ausgabe in diesem Jahr verständlicherweise keine neuen Besucherrekorde. Nach aktuellem Stand dürfen nur Zuschauer das Rennwochenende besuchen, die bis zum 29. Juli 2020 bereits ein Ticket erworben hatten. Außerdem zugelassen sind alle Mitglieder des Automobile Club de l'Ouest, dem Veranstalter des Langstrecken-Klassikers. Ticketverkäufe sind bis auf Weiteres gestoppt worden.

Wie viele Menschen bereits ein Eintrittsticket besitzen, teilte der ACO nicht mit. Im vergangenen Jahr besuchten über das Wochenende hinweg 252.000 Personen das geschichtsträchtige Rennen in Frankreich. Wegen der Corona-Krise sind bis mindestens 01. September 2020 maximal 5.000 Besucher bei Großveranstaltungen zugelassen. Der ACO hofft auf weitere Lockerungen.

"Verantwortung ist eines unserer Grundprinzipien", sagt ACO-Chef Pierre Fillon. "Wir sind daher sicher, dass unsere treuen Zuschauer unsere Position verstehen und unsere Entscheidung unterstützen werden. Wir werden dieses Jahr keine Besucherrekorde brechen. Die Magie des Rennens bleibt jedoch erhalten und das Zuschauererlebnis - streckenseitig oder aus der Ferne - bleibt Weltklasse."

Die 24 Stunden von Le Mans sind im Zuge der Coronavirus-Pandemie auf den 19./20. September 2020 verlegt worden. Nach einer kürzlich veränderten Abfolge des Zeitplanes wurde der Trainings-Mittwoch abgesagt und auf den Freitag verlegt. Der Start mit 62 gemeldeten Rennwagen in den unterschiedlichen Klassen erfolgt in diesem Jahr um 14:30 Uhr.

Nur eine Woche nach dem 24h-Rennen Le Mans steht auf einem Nürburgring ein weiterer Endurance-Klassiker auf dem Plan. Vom 24. bis 27. September 2020 steigt das 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife. Offizielle Informationen zur Zuschauerregelung gibt es bislang nicht. In Deutschland sind Veranstaltungen, bei denen eine Kontaktverfolgung und die Einhaltung von Hygieneregeln nicht möglich sind, bis mindestens Ende Oktober untersagt.

24h Le Mans 2020: Offizieller Zeitplan

Mittwoch, 16. September
08:00-18:00: Scrutineering

Donnerstag, 17. September
08:30-09:30: Road to Le Mans - Freies Training 1
10:00-13:00: Freies Training 1
14:00-17:00: Freies Training 2
17:15-18:00: Qualifying
18:30-19:30: Road to Le Mans - Freies Training 2
20:00-00:00: Freies Training 3

Freitag, 18. September
08:30-08:50: Road to Le Mans - Qualifying 1
09:10-09:30: Road to Le Mans - Qualifying 2
10:00-11:00: Freies Training 4
11:30-12:00: Hyperpole
12:15-12:45: Hyperpole Trophy Presentation
13:00-13:45: Porsche Carrera Cup - Freies Training 1
14:15-15:10: Road to Le Mans - Rennen 1
15:45-16:30: Porsche Carrera Cup - Freies Training 2
17:30-18:30: Porsche Carrera Cup - Qualifying

Samstag, 19. September
09:15-10:00: Porsche Carrera Cup - Rennen
11:30-12:25: Road to Le Mans - Rennen 2
10:30-10:45: Warm up
12:45-14:12: Grid- und Start-Zeremonie
14:30: Rennstart

Sonntag, 20. September
14:30: Zieleinlauf


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus