24 h von Le Mans

Alonso jagt 24h-Le-Mans-Sieg: Vier F1-Weltmeister als Vorgänger

Fernando Alonso greift zusammen mit Toyota nach dem Gesamtsieg bei den 24h Le Mans 2018. Vier weitere Formel-1-Weltmeister gewannen schon an der Sarthe.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Fernando Alonso blickt im Herbst seiner Karriere als Rennfahrer über den Tellerrand hinaus. Der zweifache Formel-1-Weltmeister bestreitet zusammen mit Toyota die komplette WEC-Saison 2018/19 und startet dementsprechend bei den 24h von Le Mans 2018 und 2019 für die Japaner in der LMP1-Klasse. Alonso könnte der fünfte Formel-1-Weltmeister werden, der an der Sarthe den Gesamtsieg einfährt.

Alonso in Le Mans: Seine erfolgreichen F1-Weltmeister-Vorgänger

Denn in die Siegerlisten an der Sarthe haben sich erst vier Fahrer eingetragen, die neben ihrem Triumph beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans auch einen oder mehrere WM-Titel in der Formel 1 einfahren konnten. Der letzte Sieg eines F1-Champions in Le Mans datiert übrigens aus dem Jahre 1972. Damals siegte Graham Hill zusammen mit Henri Pescarolo in einem Matra. Es war Hills einziger Triumph nach zuvor neun vergeblichen Anläufen. Hill ist damit auch der einzige F1-Weltmeister, der seine WM-Titel vor dem Sieg in Le Mans fixierte.

Der Brite Mike Hawthorn beispielsweise siegte 1955 mit Jaguar in Le Mans. Es war jenes Rennen, das für eine der größten Trägodien in der Geschichte des Motorsports sorgte. 1958 legte Hawthorn den Weltmeistertitel in der F1 auf Ferrari nach. Jochen Rindt gewann 1965 an der Sarthe, als er als Fahrer noch relativ unbekannt war. Das sollte sich in seiner Zeit in der Königsklasse ändern. Rindt avancierte zum ersten Popstar der Formel 1, wurde 1970 posthum Champion (als einziger F1-Weltmeister der Geschichte).

Ein Tribut an die 24h von Le Mans: (02:51 Min.)

Neben Graham Hill hat auch Namensvetter Phil Hill wieder eine Ausnahmestellung. Das hat zwei Gründe: Erstens hat es Phil Hill als einziger Fahrer geschafft, den Le-Mans-Sieg und den F1-Titel in ein und demselben Jahr zu holen (1961). Zweitens ist Phil Hill der einzige Fahrer aus diesem Quartett, der mehr als einen Le-Mans-Sieg vorzuweisen hat. 1958, 1961 und 1962 siegte der Amerikaner beim Langstrecken-Klassiker an der Sarthe.

Auch Fernando Alonso kann in diesem elitären Klub eine besondere Position einnehmen, sollte er mit Toyota die 24 Stunden von Le Mans schon im ersten Anlauf 2018 gewinnen. Dann wäre Alonso der einzige Formel-1-Weltmeister, dem beim allerersten Start an der Sarthe der Gesamtsieg gelingt. Graham Hill siegte erst im zehnten Anlauf, Phil Hill im fünften und Mike Hawthorn und Jochen Rindt jeweils bei ihrem zweiten Start in Le Mans.

Fahrer Formel-1-Titel Le-Mans-Siege
Mike Hawthorn 1958 1955
Phil Hill 1961 1958, 1961, 1962
Graham Hill 1962, 1968 1972
Jochen Rindt 1970 1965

Fernando Alonso und die Triple Crown

Bisher einziger Sieger der Triple Crown: Graham Hill - Foto: Sutton

Inzwischen ist es ja kein Geheimnis mehr: Fernando Alonso hat es auf die Triple Crown of Motorsport abgesehen. Die Triple Crown ist ein inoffizieller Titel, der trotzdem für Motorsport-Allrounder einiges an Anziehungskraft besitzt. Sie besteht aus (Gesamt-)Siegen bei den 24 Stunden von Le Mans, dem Indy500 und dem Grand Prix von Monaco. Drei der ganz großen Rennen in der internationalen Motorsport-Landschaft also.

Alonso hatte den Grand Prix von Monaco schon 2006 und 2007 für sich entschieden und könnte schon mit einem Le-Mans-Sieg in einen weiteren erlesenen Kreis eintreten: Einerseits hätte er damit einen weiteren Schritt Richtung Triple Crown gemacht. Andererseits konnten bisher nur sechs Fahrer zwei der drei Triple-Crown-Rennen erfolgreich gestalten: Tazio Nuvolari, Maurice Trintignant, AJ Foyt, Bruce McLaren, Jochen Rindt und Juan Pablo Montoya.

Fahrer Monaco-Siege Le-Mans-Siege Indy500-Siege
Graham Hill 1963, 1964, 1965, 1968, 1969 1972 1966
Tazio Nuvolari 1932 1933 -
Maurice Trinitgnant 1955, 1958 1954 -
AJ Foyt - 1967 1961, 1964, 1967, 1977
Bruce McLaren 1962 1966 -
Jochen Rindt 1970 1965 -
Juan Pablo Montoya 2003 - 2000, 2015

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter