Motorsport-Magazin.com Plus
WTCC

Heimvorteil zahlt sich aus - Ma am Samstag der Schnellste

Auf dem Goldenport bereitete Ma Qing Hua seinen heimischen Fans die größte Freude und fuhr die beste Zeit des Tages.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Der Test am Morgen fand bei schwierigen, nassen Bedingungen statt und Tiago Monteiro sicherte sich im Honda Civic WTCC die Bestzeit mit 1:17.550 Minuten. Dahinter reihten sich Jose-Maria Lopez (Citroen), Rob Huff (LADA) und Gabriele Tarquini (Honda) ein. Die Session musste zwischenzeitlich unterbrochen werden, da Michael Soong seinen SEAT ins Kiesbett beförderte und geborgen werden musste.

Als das erste Training begann, war nur die Ideallinie abgetrocknet. Das reichte jedoch schon für deutliche Zeitverbesserungen. Mit 1:06.621 Minuten war erneut Tiago Monteiro (Honda) der schnellste Pilot, gefolgt vom Citroen-Trio Jose-Maria Lopez, Ma Qing Hua und Sebastien Loeb. Auch das Training blieb von einer roten Flagge nicht verschont, doch bei lediglich 40 verbleibenden Sekunden wurde das Training nicht mehr fortgeführt.

Engstler dominierte in jeder Session die TC2T Kategorie - Foto: WTCC

Der Kurs war beim Start des zweiten Trainings zwar abgetrocknet, doch weiterhin rutschig und zwei Minuten vor dem Ende musste das Training wegen zunehmender Dunkelheit abgebrochen werden. Die erste Unterbrechung der Session gab es bereits nach acht Minuten, als Tom Coronel seinen Chevrolet Cruze im Kiesbett abstellte. Nach dem Neustart der Session setzte sich Yvan Muller mit 1:07.002 Minuten an die Spitze.

Dort blieb der Franzose nicht lang, denn sein Sebastien Loeb übernahm die Führung. Ma Qing Hua konnte die Zeit des neunfachen Rallye-Weltmeisters jedoch noch einmal auf 1:06.127 Minuten verbessern. Zwar konnte Tiago Monteiro mit 1:05.978 Minuten die 1:06er Marke noch schlagen, doch die Zeit wurde gestrichen, weil die Runde des Portugiesen erst nach der roten Flagge beendet wurde.

Der Zeitplan für den Sonntag nach deutscher Zeit

02:30 Uhr - Qualifikation
08:50 Uhr - Rennen 1
09:50 Uhr - Rennen 2


Weitere Inhalte: