WRC

Wir müssen richtig hart arbeiten - Kubica: Mit A-Style zum Erfolg

Robert Kubica weiß, welch Herausforderung sein Teamwechselt darstellt. Trotzdem hofft er durch die Kollaboration mit A-Style 2015 Erfolge in der WRC einzufahren
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Mit dem Start bei der Rallye Monte Carlo geht Robert Kubica in seine zweite volle WRC-Saison. Nach einer frustrierenden Saison 2014 hat sich der Pole für dieses Jahr viel vorgenommen. Kubica wird erneut einen Ford Fiesta RS WRC pilotieren, dieses Jahr allerdings betreut vom italienischen A-Style-Team. Neben Kubica rüsten die Mailänder auch den Ford Fiesta RS WRC des neuen Teams von Lorenzo Bertelli aus.

Wir haben eine enge technische Kollaboration mit A-Style
Robert Kubica

"Wir haben eine enge technische Kollaboration mit A-Style", bestätigte Kubica. Dabei ist ihm bewusst, welch harte Arbeit allen Beteiligten in den kommenden Wochen bevorsteht. "Unglücklicherweise hatten wir nicht viel Zeit, die Entscheidung für das Projekt fiel erst spät. Somit müssen wir richtig hart arbeiten, speziell zu Beginn der Saison, wenn die Rennen in Monte Carlo, Schweden und Mexiko zeitlich eng aufeinander folgen", sagte Kubica, der 2015 auf Pirelli-Reifen setzt.

Pirelli statt Michelin

Die Bestätigung erfolgte seitens des Reifenherstellers bereits vergangene Woche. "Pirelli hat im Vorjahr großartige Leistungen gezeigt und in manchen Bedingungen war der Reifen sogar etwas besser", erklärte Kubica. Und auch wenn Pirelli nicht in allen Rennen perfekt aussah, steht er hinter der Entscheidung. "Pirelli verfügt über sehr viel Erfahrung. Wir haben von ihnen sehr gute Unterstützung erhalten und das können wir dieses Jahr gebrauchen Pirelli ist ein solider Partner und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video