WEC

WEC 2018/19: Kalender steht fest, Nürburgring bleibt außen vor

Der WEC-Kalender für die Mammut-Saison 2018/2019 steht fest. Entgegen des ersten Entwurfs ist Silverstone mit dabei. Außen vor bleibt aber der Nürburgring.
von Chris Lugert

Motorsport-Magazin.com - Wie bereits berichtet, erfährt die Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC ab der Saison 2018 eine Revolution. Unter anderem wird der Rennkalender umgestellt, statt Frühling/Herbst wird die WEC ab 2019 - wie auch die Formel E - im Rhythmus Herbst/Sommer ausgetragen. Um keine Rennpause von fast einem Jahr zwischen Saisonende 2017 und Saisonauftakt 2018/19 zu riskieren, erstreckt sich die nächste Saison von April 2018 bis Juni 2019. Unter anderem zählen die 24 Stunden von Le Mans zweimal zur Meisterschaft.

Im bislang gültigen Entwurf des provisorischen Kalenders fehlten die Austragungsorte Silverstone, Nürburgring, Mexiko, Austin und Bahrain, die in der aktuellen Saison allesamt befahren werden. Ein Hintertürchen gab es jedoch noch: Für den Februar 2019 war ein Rennen vorgesehen, dessen Austragungsort noch nicht feststand. Nun ist klar: es wird kein Rennen im Februar 2019 geben, dafür soll aber ein Lauf im August 2018 ausgetragen werden.

Silverstone kommt rein, Nürburgring ist raus

Und dieser wird dann doch in Silverstone stattfinden. Der Nürburgring muss sich demnach von der WEC verabschieden, auch Mexiko und Bahrain sind weiterhin nicht vertreten. In den USA gastiert die WEC nicht mehr in Austin, sondern nimmt - wie bereits im ersten Entwurf dargelegt - die legendären 12 Stunden von Sebring wieder in ihren Kalender auf.

Die Saison 2018/19 beginnt somit Anfang April mit dem Prolog in Le Castellet. Die offiziellen Vorsaison-Testfahrten wandern also wieder von Monza nach Frankreich. Vier Wochen später steht in Spa-Francorchamps das erste Saisonrennen auf dem Programm. Am 16. Und 17. Juni steigen die 24 Stunden von Le Mans 2018, es gibt somit nur ein Vorbereitungsrennen unter Wettkampfbedingungen für die Teams.

Sollte nun nach den ursprünglichen Plänen eine Pause bis Oktober folgen, rückt Silverstone in den Kalender, wo am 19. August gefahren wird. Im Oktober geht es nun nach Fuji, am 18. November steigt das Jahresfinale in Shanghai. Die Saison ist damit aber noch nicht beendet, es folgt nur eine Winterpause. Diese findet am 16. März in Sebring ihr Ende. Nach der zweiten Ausgabe der 6 Stunden von Spa-Francorchamps bilden die 24 Stunden von Le Mans 2019 das große Finale der Meisterschaft.

Offiziell ist dieser Kalender jedoch noch nicht ganz. Zur endgültigen Finalisierung bedarf es noch der formellen Bestätigung durch den World Motor Sport Council, die wohl bei einer der nächsten Sitzungen erfolgen wird.

Strecken und Termine in der WEC-Saison 2018/19

DatumRennenStrecke
06. - 07. April 2018 PrologCircuit Paul Ricard
05. Mai 2018 6 Stunden von Spa-FrancorchampsCircuit de Spa-Francorchamps
16. - 17. Juni 2018 24 Stunden von Le MansCircuit de la Sarthe
19. August 2018 6 Stunden von SilverstoneSilverstone Circuit
21. Oktober 2018 6 Stunden von FujiFuji Speedway
18. November 2018 6 Stunden von ShanghaiShanghai International Circuit
16. - 17. März 2019 12 Stunden von SebringSebring International Raceway
04. Mai 2019 6 Stunden von Spa-FrancorchampsCircuit de Spa-Francorchamps
15. - 16. Juni 2019 24 Stunden von Le MansCircuit de la Sarthe

Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter