Motorsport-Magazin.com Plus
WEC

Matsuda unterstützt in Le Mans - Ticknell und Pla starten für Nissan

Harry Tincknell und Olivier Pla starten in diesem Jahr für WEC-Neueinsteiger Nissan. Tsugio Matsuda unterstützt beim Klassiker in Le Mans.
von Sönke Brederlow

Motorsport-Magazin.com - Das WEC-Engagement von Nissan schreitet voran. Nachdem zu Beginn der Woche bereits der Nissan GT-R LM Nismo präsentiert wurde, löst sich nun auch langsam die Frage der Piloten. Neben Marc Gene, der bereits am Montag als erster Pilot der Japaner bestätigt wurde, sollen auch Harry Tincknell und Olivier Pla in der Langstrecken-Weltmeisterschaft an den Start gehen. Beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans wird zudem auch der Super-GT-Champion Tsugio Matsuda ins Lenkrad greifen.

Harry Ticknell war im vergangenen Jahr für Jota-Nissan in der LMP2-Kategorie unterwegs, nachdem er aus der Formel 3 aufgestiegen war. "Mein Plan war es, in der LMP2 einen guten Job zu machen und mich zu präsentieren, aber dass ich bereits nach einer Saison einen Werksvertrag unterschreiben darf, ist großartig", erklärte Ticknell gegenüber Autosport. "Ich dachte immer, dass es sehr lange dauern würde, eine komplette Saison als Werksfahrer zu bestreiten, daher ist dies eine fantastische Gelegenheit für mich."

Olivier Pla startete in der vergangenen Saison für OAK Racing und verpasste den Titel in der LMP2-Klasse nur denkbar knapp. "Ich bin sehr stolz und erfreut, dass ich Werksfahrer bei Nissan bin", freute sich der Franzose. "Diese Herausforderung ist sehr spannend und ich bin mehr als bereit dafür." Die weiteren Fahrer von Nissan werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.


Weitere Inhalte: