WEC

Heimrennen für Porsche und Audi - Kalender 2015: Rennen am Nürburgring

Der vorläufige Kalender der FIA WEC für 2015 ist veröffentlicht. Erstmals gastiert die Langstrecken-WM am Nürburgring.
von Sönke Brederlow

Motorsport-Magazin.com - Große Überraschung für alle deutschen Fans der Langstrecken-Weltmeisterschaft (FIA WEC). Die Serie gastiert im kommenden Jahr erstmals auf deutschem Boden und trägt ein Sechs-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring aus. Für Audi und Porsche steht in der Saison 2015 somit ein Heimrennen im Terminkalender. Im Gegenzug dafür muss das Rennen in Sao Paulo weichen. Aufgrund einer Renovierung der Boxenanlage, kann das Rennen in Brasilien nicht wie üblich stattfinden.

Wir freuen uns sehr über den Besuch am Nürburgring, wo wir das erste WM-Rennen auf deutschen Boden absolvieren werden.
Gerard Neveu

Auch 2015 finden somit acht Rennen statt, die auf vier Kontinenten ausgetragen werden. Bereits am 27. und 28. März 2015 haben Medien und Fans die Möglichkeit, die neuen Boliden bei ersten Aufeinandertreffen im Rahmen eines Prologs in Le Castellet zu bewundern. Das erste Rennen der WEC-Saison 2015 findet wenige Wochen später im britischen Silverstone statt. Das 6-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps bildet den zweiten Lauf des Jahres und zugleich die letzte Generalprobe vor dem großen Klassiker, dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans.

Nach dem Saisonhöhepunkt gastiert die FIA WEC im Schatten der Nürburgring, bevor es zu den Überseerennen nach Amerika, Japan und China geht. Das Wüstenrennen von Bahrain bildet das Finale der Saison 2015. Die übliche Sommerpause wurde verkürzt, sodass jeden Monat ein Rennen ausgetragen wird.

"Dieser Kalender repräsentiert Stabilität und Kontinuität", sagte Gerard Neveu, CEO der FIA WEC. "Wir freuen uns sehr über den Besuch am Nürburgring, wo wir das erste WM-Rennen auf deutschen Boden absolvieren werden. Der Nürburgring hat eine lange Geschichte in Bezug auf Langstreckenrennen und dieses Event wird eine gute Gelegenheit bieten, um das moderne Fahrerlager der FIA WEC mit dem historischen Fahrerlager der 1000 Kilometer am Nürburgring zu verbinden."

"Der Kalender bietet eine gute Mischung aus Unterhaltung und Sport", freute sich auch Pierre Fillon, Präsident des ACO. "Der Höhepunkt bleibt weiterhin das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, dem Kronjuwel des Langstreckensports." Fritz Enzinger, Leiter LMP1 bei Porsche, ist von dem neuen Kalender begeistert. "Das freut uns als deutschen Hersteller natürlich ganz besonders", so Enzinger. "Mit dieser Veranstaltung würde die WEC einen weiteren Saisonhöhepunkt erhalten."

Vorläufige Termine 2015

27. und 28. März - Prolog Castellet
12. April - 6 Stunden von Silverstone
02. Mai - 6 Stunden von Spa
31. Mai - Testtag - Le Mans
13. und 14. Juni - 24 Stunden von Le Mans
30. August - 6 Stunden vom Nürburging
19. September - 6 Stunden am Circuit of the Americas (Lone Star le Mans)
11. Oktober - 6 Stunden von Fuji
01. November - 6 Stunden von Shanghai
21. November - 6 Stunden von Bahrain


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter