WEC

Spektakuläres Erlebnis in São Paulo - Neues Design für Bruno Senna

Bruno Senna hatte Spaß daran, seinen Aston Martin V8 Vantage durch São Paulos Straßen zu steuern. Sein Fahrzeug tritt in einer neuen Lackierung an.
von Heiko Stritzke

Motorsport-Magazin.com - Bei seinem Heimspiel wird Bruno Senna eine neue Lackierung seines Aston Martin V8 Vantage präsentieren: Aston Martin Racing hat die Partnerschaft mit NorthWest verlängert; im Rahmen der neuen Partnerschaft wird der Aston Martin von Senna und seinem Teamkollegen Rob Bell künftig in den Farben des kanadischen Pharmaunternehmens antreten. Auch der Präsident von NorthWest, Paul Dalla Lana, wird weiter für Aston Martin Racing an den Start gehen.

Vor dem Sechs-Stunden-Rennen in Interlagos konnte Senna bereits mit dem frisch lackierten Fahrzeug im Rahmen des Showruns durch die Straßen von Sao Paulo fahren. "Den Motorsport zu den Menschen in Sao Paulo zu bringen und den GTE-Aston durch die Straßen zu fahren war wirklich fantastisch", gab sich der ehemalige Formel-1-Pilot enthusiastisch. "Das Auto sieht in der neuen Lackierung wirklich großartig aus und ich bin stolz, bei meinem Heimrennen mit dem Logo der Charity-Organisation meines Onkels Ayrton anzutreten." Dieses wird im Autodromo Jose Carlos Pace auf dem Heckflügel des Aston Martin prangern. Die Organisation unterstützt die Ausbildung von jährlich 75.000 Lehrkräften in Brasilien.

Weil Frederic Makowiecki zu Testfahrten in Japan weilt, müssen Senna und Bell den WEC-Lauf in Brasilien zu Zweit bestreiten. "Rob war ein fantastischer Teamkollege in Le Mans und ich freue mich darauf, weiter an seiner Seite zu fahren", lobt Senna den englischen GT-Spezialisten. "Ich denke, wir haben eine gute Chance, die GTE Pro zu gewinnen, und es wäre ein in Erfüllung gehender Traum, auf meiner Heimstrecke einen Weltmeisterschaftslauf zu gewinnen."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video