Motorsport-Magazin.com Plus
W Series

W-Series-Meisterin Chadwick - Hankook-Boss: Ein echter Champion

Jamie Chadwick gewinnt die W Series 2021 und verteidigt erfolgreich ihren Titel. Hankooks Motorsport-Direkter Manfred Sandbichler voll des Lobes.

Motorsport-Magazin.com - Jamie Chadwick ist mit Hankook Rennreifen erneut Champion der W Series geworden. Mit einem souveränen Doppelsieg beim letzten Tourstopp auf dem Circuit of The Americas in Austin, Texas gelang der Britin die erfolgreiche Titelverteidigung in der Formelrennserie, an der nur Frauen teilnehmen dürfen. In der abgelaufenen Saison absolvierten die Fahrerinnen acht Rennen im Programm der Formel 1, vier davon gewann die alte und neue Meisterin Jamie Chadwick.

Auf dem Weg zu ihrem erneuten Triumph wurde die 24-Jährige optimal vom High End Rennreifen Ventus Race des Premium-Reifenherstellers Hankook unterstützt, der seit dem Debüt vor zwei Jahren exklusiver Reifenpartner der W Series ist.

Manfred Sandbichler, Hankooks Motorsport Direktor Europa: "Jamie Chadwick hat in den letzten beiden Rennen ihre Extraklasse bewiesen und sich mit der Titelverteidigung als echter Champion erwiesen. Der W Series wurde im Rahmen der Formel 1 die ideale Bühne geboten, um sich der internationalen Motorsport-Szene zu präsentieren. Diese Chance haben die jungen Fahrerinnen genutzt und der ganzen Welt bewiesen, dass Frauen ebenso spektakulären Rennsport zeigen können wie die Männer. Hankook ist glücklich darüber, zu dieser positiven Entwicklung als Partner der ersten Stunde seinen Teil beigetragen zu haben."

Foto: LAT Images

Vor den letzten beiden Saisonrennen auf dem Circuit of the Americas war die Titelentscheidung in der W Series völlig offen. Mit jeweils 109 Zählern lagen Jamie Chadwick und Alice Powell punktgleich an der Spitze. Doch beim finalen Showdown in Texas ließ die Titelverteidigerin im Cockpit des Formel-Boliden ihrer Landsfrau keine Chance. Mit einem zweiten und einem ersten Platz im Zeittraining und zwei ungefährdeten Siegen krönte sich Jamie Chadwick beim Doppel-Header in den USA erneut zum Champion der weltweit einzigen Frauen-Formelrennserie.

Damit ging eine erfolgreiche und spannende Saison bei der W Series zu Ende, die nach der Corona bedingten Pause 2020 erstmals im Rahmen der Formel 1 an den Start ging. Die Pilotinnen nutzen diese exklusive Plattform in der Königsklasse und zeigten den Fans in sechs Ländern auf zwei Kontinenten spektakulären Motorsport.

Foto: LAT Images

Von Beginn an lieferten sich Jamie Chadwick und Alice Powell an der Spitze einen fantastischen Zweikampf, der das Titelrennen bis zum Schluss spannend machte. Die beiden Pilotinnen gewannen sieben der insgesamt acht Läufe, nur einmal konnte die Finnin Emma Kimiläinen mit einem Erfolg die Siegesserie ihrer britischen Konkurrentinnen unterbrechen.

Der Hankook Rennreifen erwies sich einmal mehr als exzellenter Partner für die jungen Fahrerinnen. Mit seiner Berechenbarkeit und der konstant starken Performance half der Ventus Race den Pilotinnen dabei, auf allen Rennstrecken das Maximum aus sich und dem Fahrzeug herauszuholen.

Foto: LAT Images

Jamie Chadwick: "Es war eine hart umkämpfte Saison mit einigen großartigen Momenten im Titelkampf zwischen Alice Powell und mir. Champion der W Series zu werden, ist ein wahr gewordener Traum. Ich kann allen nicht genug danken, die dazu beigetragen haben, dies möglich zu machen. Teamwork ist im Motorsport unglaublich wichtig, und der Beitrag der gesamten W Series-Familie, um die Autos auf die Strecke zu bringen und eine gute Leistung zu erbringen, sollte nicht unterschätzt werden."

Die junge Britin weiter: "Die maximale Leistung aus den Reifen herauszuholen, ist ein wesentlicher Bestandteil jeder erfolgreichen Saison. Ich muss mich bei Hankook für die Reifen bedanken, die sie 2021 geliefert haben. Das Vertrauen in das Auto ist entscheidend und die Reifen von Hankook haben es uns allen ermöglicht, auf der größten Bühne des Motorsports alles zu geben und das Beste aus unseren Fähigkeiten herauszuholen."


Weitere Inhalte: