Motorsport-Magazin.com Plus
W Series

W Series startet auf Hankook-Reifen im Rahmen der Formel 1

Hankook bleibt 2021 exklusiver Reifenpartner der W Series. Die reine Frauen-Rennserie geht 2021 im Rahmen der Formel-1-Weltmeisterschaft an den Start.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Die W Series wurde im Jahr 2018 ins Leben gerufen, um jungen Fahrerinnen die Chance zu bieten, im Motorsport Rennpraxis zu sammeln und sich kontinuierlich weiter zu entwickeln. In der Debüt-Saison 2019 war Hankook als exklusiver Reifenlieferant ein Partner der ersten Stunde und stattete die 18 Fahrerinnen bei sechs Stationen, unter anderen in Hockenheim, Zolder und Brands Hatch, mit dem Ventus-Race-Pneus aus.

2019: Chadwick gewann Debütsaison mit Hankook-Reifen

2019 war die W Series Im Rahmen der DTM unterwegs. Bei den insgesamt sechs Rennen waren fünf verschiedenen Fahrerinnen mit dem Tatuus F3 T-318 siegreich. Jamie Chadwick krönte sich dank zweier Rennsiege in Hockenheim und Misano vor der Niederländerin Beitske Visser und ihrer Landsfrau Alice Powell zur ersten Titelträgerin der Damen-Serie.

Jamie Chadwick: W-Series-Meisterin 2019 - Foto: LAT Images

"Hankooks Qualität und Beständigkeit bei allen Bedingungen während der ersten Saison der W Series half allen Fahrerinnen, sich auf den Rennsport zu konzentrieren – was zu vielen spannenden Kämpfen auf der Strecke führte. Dieses Jahr wird eine noch größere Herausforderung, da wir mit der Formel 1 acht neue Strecken besuchen. Aber ich weiß, dass das Team von Hankook die Situation wieder meistern wird und es meinen Konkurrentinnen und mir ermöglicht, auf einer Top-Bühne des Motorsports zu glänzen", lobte Chadwick den Reifenhersteller.

W Series 2020: Absage wegen Corona-Pandemie

Nachdem die Saison 2020 wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt werden musste, meldete sich die W Series in diesem Jahr mit einem Paukenschlag zurück und wird im Rahmen der Formel 1 erneut mit Hankook-Reifen an den Start gehen. Acht Läufe stehen auf dem Tour-Kalender und werden parallel zur Königsklasse ausgetragen.

Start ist am 26. Juni im französischen Le Castellet, das Finale bestreiten die 18 Fahrerinnen im Cockpit ihrer bis zu 270 PS starken baugleichen Formel-3-Boliden am 30. Oktober in Mexiko. Dazwischen gastiert die Serie auf Rennstrecken in Spielberg, Silverstone, Budapest, Spa-Francorchamps, Zandvoort und Austin.

In Le Castellet geht der erste Lauf der W-Series-Saison 2021 über die Bühne. - Foto: LAT Images

Dave Ryan, Renndirektor der W Series, sagte: "Hankook hat große Erfahrung im Motorsport und ist seit Beginn unserer Reise ein hervorragender Partner. Wir wissen, dass Hankook erneut eine exzellente Leistung abliefern wird, sowohl in Bezug auf die Reifen als auch auf die Unterstützung an der Strecke, wenn wir in dieser Saison in Partnerschaft mit der Formel 1 auf acht der berühmtesten Rennstrecken der Welt fahren."

Szene aus dem W-Series-Rennen in Zolder. - Foto: LAT Images

Manfred Sandbichler, Hankook Motorsport Direktor Europa, meinte: „Hankook hat die W Series von Anfang an als exklusiver Reifenpartner gefördert, weil wir den jungen Fahrerinnen dabei helfen wollen, im nach wie vor Männer-dominierten Motorsport Fuß zu fassen und sich zu etablieren. Wir freuen uns, die W-Series auch in der Saison 2021, jetzt im Rahmen der Formel 1, begleiten zu können. Hankook will den Pilotinnen mit dem Rennreifen Ventus Race dabei helfen, sich auf internationaler Bühne optimal zu präsentieren.“


Weitere Inhalte: