Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

Superbike-WM: Scott Redding gewinnt auch Superpole-Race

Ducati-Ass Scott Redding sticht in Navarra erneut. In einem nervenaufreibenden Superpole-Race setzt er sich am Ende durch.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Scott Redding schnappt sich im Superpole-Race seinen zweiten Sieg an diesem Superbike-WM-Wochenende in Navarra. Der Brite setzt sich nach hartem Kampf gegen Jonathan Rea und Toprak Razgatlioglu durch. Jonas Folger erwischt wie schon am Samstag einen schlechten Start und kommt nur im hinteren Mittelfeld ins Ziel. Das abschließende zweite Hauptrennen startet um 14.00 Uhr.

WSBK in Navarra, Superpole-Race: Der Rennfilm

Startaufstellung: Jonathan Rea behielt im Superpole-Qualifying seine weiße Weste und holte seine siebtente Pole Position der laufenden Saison. Der Weltmeister teilt sich die erste Reihe mit Scott Redding und Tom Sykes. WM-Verfolger Toprak Razgatlioglu geht nur von P8 ins Rennen, Jonas Folger bleibt nur Rang 14.

Start: Redding kommt gut weg und übernimmt die Führung vor Rea, Razgatlioglu nund Locatelli. Folger verliert schon wieder einige Plätze und ist nur Vorletzter.

1. Runde: Folger kann Loris Cresson überholen und klettert auf den 20. Rang.

2 Runde: Rea geht im zweiten Sektor an Redding vorbei, aber nur zwei Kurven später kontert er. Im Schlusssektor drücken sich aber Rea und Razgatlioglu am Ducati-Ass vorbei.

3. Runde: Razgatlioglu attackiert Reas Führung in der ersten Kurve. Die beiden berühren sich, wodurch Redding dem Türken innen durchschlüpfen kann und P2 übernimmt. Über Start/Ziel geht Redding sogar in Führung.

4. Runde: Fehler von Razgatlioglu, der nun etwas Zeit auf das Führungsduo verliert. Dahinter muss Locatelli auf P4Alex Lowes passieren lassen. Am Ende der Runde kontert der Italiener aber.

6. Runde: Redding ist nun Schneller als Rea und kann sich allmählich absetzen. Razgatlioglu hingegen kann auf Rea auch nicht aufholen.

7. Runde: Folger verbessert sich auf den 17. Rang. Tito Rabat muss am Ende der Runde seine Ducati an de Box abstellen.

9. Runde: Rea ist nun deutlich schneller als Redding und geht mit nur vier Zehntelsekunden Rückstand auf den Briten in die letzte Runde.

10. und letzte Runde: Rea gelingt keine Attacke mehr, Redding leistet sich aber auch keine Fehler an der Spitze.

Zieleinlauf: Scott Redding gewinnt in Navarra nach dem ersten Hauptrennen auch das Superpole-Race! Der britische Ducati-Fahrer setzt sich 0,6 Sekunden vor Jonathan Rea und drei Sekunden vor Toprak Razgatlioglu durch. Andrea Locatelli schnappt sich vor Alex Lowes den 4. Rang. Tom Sykes, Chaz Davies, Michael van der Mark und Garrett Gerloff komplettieren die Punkteränge. Jonas Folger geht als 16. leer aus.


Weitere Inhalte:
nach 16 von 26 Rennen