Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

WSBK: Jonathan Rea in Misano auf Pole, Folger in Reihe fünf

Das Superbike-Qualifying in Misano endet mit dem zu erwartenden Favoritensieg. Jonas Folger stehen drei schwierige Rennen bevor.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Jonathan Rea (Kawasaki) sicherte sich im Superbike-Qualifying in Misano die Pole Position. Der amtierende WSBK-Champion setzte sich mit einem neuen Streckenrekord um 0,099 Sekunden vor Toprak Razgatlioglu (Yamaha) und 0,118 Sekunden vor Scott Redding (Ducati) durch.

Die Plätze in der zweiten Startreihe sicherten sich Michael Ruben Rinaldo (Ducati), Tom Sykes (BMW) und Alex Lowes (Kawasaki). Jonas Folger kam auf seiner BMW nicht über den 15. Rang hinaus und verlor auf die Bestzeit 1,476 Sekunden.

Garrett Gerloff sorgte für den einzigen Crash der Session, muss aufgrund einer Strafe beim letzten Rennen in Estoril aber sowieso aus der Boxengasse starten. Eugene Laverty musste nach einem Sturz im 3. Training am Vormittag seine Teilnahme am Qualifying absagen. Ob er für die Rennen eine Startfreigabe von den Rennärzten bekommt, ist noch unklar.

Das beiden Hauptrennen stehen am Samstag und Sonntag jeweils um 14.00 Uhr auf dem Programm, das Superpole Race ist am Sonntag für 11.00 Uhr angesetzt.

In der Supersport-WM sicherte sich Domi Aegerter seine erste Pole Position in dieser Klasse. Philipp Öttl belegte als bester Kawasaki-Fahrer den 7. Rang, Randy Krummenacher landete einen Platz dahinter.


Weitere Inhalte:
nach 10 von 26 Rennen