Motorsport-Magazin.com Plus
Superbike WSBK

Domi Aegerter fährt 2021 in der Supersport-WM

Neues sportlicher Zuhause für Domi Aegerter: Der Schweizer wechselt in das Fahrerlager der WSBK und tritt in der Supersport-WM an.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Domi Aegerter heuert 2021 in der Supersport-WM an und wird im Team von Ten Kate Racing eine Yamaha fahren. Das gab das holländische Team am Mittwochvormittag bekannt.

"Die nächste Saison ist soeben noch aufregender geworden", schrieb der Schweizer auf Facebook. "Yamaha Ten Kate Racing hat mich als neuen Fahrer für die WSS ausgewählt. Ich kann es kaum erwarten, dieses Motorrad zu fahren und mit diesem Team zu arbeiten."

Der 30-jähriger Aegerter bestritt 2006 sein Debüt in der Motorrad-WM und war seither im MotoGP-Paddock im Einsatz. 220 Renen bestritt der Schweizer in der 125cc-Klasse und der Moto2, am Sachsenring holte er 2014 seinen einzigen Sieg.

In der abgelaufenen Saison war Aegerter in der nicht als Weltmeisterschaft ausgetragenen MotoE-Klasse unterwegs, wo er nach zwei Siegen und zwei dritten Plätzen den 3. Rang in der Gesamtwertung belegte. Zudem kam er bei vier Moto2-Rennen als Ersatzfahrer zum Einsatz - zuletzt beim Saisonfinale in Portimao.

Ten Kate Racing gehört zu den besten Rennställen der Supersport-Klasse und feierte in seiner langen Geschichte bereits zehn WM-Titel. Im Vorjahr kam man mit Steven Odendaal aber nicht über den 5. Rang in der Gesamtwertung hinaus.

2021 stehen in der Supersport-WM zwölf Events auf dem Programm. Der Saisonstart erfolgt von 23.-25. April in Assen. Mit seinem MotoE-Engagement für Intact GP, das in der Vorwoche unterzeichnet wurde gibt es nur eine einzige Überschneidung: Am 18./19. September, wenn die MotoE ihr Finale in Misano bestreitet und die WSS in Barcelona fährt.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 16 von 16 Rennen