Motorsport-Magzain.com Plus
Superbike WSBK

Jonas Folger in WSBK-Trainings auf dem 15. Rang

Schwierige Bedingungen für die Superbike-WM beim Debüt von Jonas Folger. So schlug sich der bayrische IDM-Dominator in der WSBK.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Jonas Folger beendete den WSBK-Trainingstag in Barcelona in beiden Sessions auf dem 15. Rang. Im trockenen 1. Training büßte er auf die Bestzeit rund eineinhalb Sekunden ein, im 2. Training verlor Folger bei teilweise nasser Piste 1,8 Sekunden auf den Schnellsten.

Für den ehemaligen MotoGP-Piloten stellt der Wildcard-Einsatz sein Superbike-Debüt dar, nachdem er in den vergangenen Wochen in der IDM sechs Siege in sechs Rennen holte. Für 2021 will Folger einen Stammplatz in der WSBK, wofür das Rennwochenende in Barcelona als Empfehlungsschreiben dienen soll.

Am Freitag konnte Folgers Leistung durchaus überzeugen, ließ er doch jeweils sieben Fahrer hinter sich. In der zweiten Session, die nach einem Unfall von Maximilian Scheib sogar per Roter Flagge unterbrochen wurde, ließ er mit Federico Caricasulo sogar einen Yamaha-Markenkollegen hinter sich.

Die Bestzeiten am Freitag gingen an Toprak Razgatlioglu (Yamaha) und Jonathan Rea (Kawasaki). Am Samstag steht das 3. Training, das Qualifying und ab 14.00 Uhr das erste von insgesamt drei Rennen an diesem Wochenende auf dem Programm.


Weitere Inhalte:
Tissot
nach 16 von 16 Rennen
Motorsport-Magzain.com Plus