Superbike WSBK

Comeback beim Heimspiel steht - Reiterberger verkündet: Bin am Lausitzring dabei

Aufatmen bei den deutschen Superbike-Fans: Markus Reiterberger nimmt beim WSBK-Event am Lausitzring teil! Das verkündete er nun bei einem Promo-Event.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Markus Reiterberger wird beim nächsten Event der Superbike-WM Mitte September auf dem Lausitzring wieder am Start sein! Das verkündete der deutsche WSBK-Pilot am heutigen Samstag bei einem Promo-Event in Frankfurt an der Oder. Damit steht fest: Reiterbergers Rennpause geht wie geplant drei Monate nach dem schweren Highsider beim Sonntagsrennen in Misano zu Ende.

Reiterberger nahm mit seiner Althea-BMW trotz seiner Rückenverletzung bereits an der Parade durch die Stadt in Brandenburg teil und wurde dabei von den WSBK-Piloten Xavi Fores und Karel Abraham sowie vom deutschen Fahrer in der Superstock 1000, Julian Puffe, begleitet. Beim anschlienden Event schließlich verkündete Reiterberger, dass er definitiv am Lausitzring wieder dabei sein werde. Schon Anfang Juli zeigte sich Reiterberger im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com zuversichtlich.

"Alleine von den Fortschritten her, die ich spüre, bin ich davon überzeugt, am Lausitzring wieder dabei zu sein", erklärte der BMW-Pilot damals. Nun ist das Comeback beim deutschen Superbike-Event beschlossene Sache. Markus Reiterberger bestreitet 2016 sein Debütjahr als Fixstarter in der WSBK und liegt aktuell mit 68 Punkten auf Gesamtrang zwölf. Als bestes Ergebnis steht bisher ein fünfter Platz in Thailand zu Buche.


Weitere Inhalte:
nach 23 von 26 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter