Superbike WSBK

Kawasaki-Dominanz gebrochen? - So liefen die Trainings in Aragon

Im FP1 noch abgeschlagen, meldete sich Tom Sykes im FP2 eindrucksvoll zurück.
von Andrea Blendl

Freitag, 1. April

FP2 in Aragon: Sykes schlägt zurück

Schon früh im FP2 von Aragon gelang es einigen Fahrern, ihre Zeiten unter 1:52 Minuten zu drücken, Michael van der Mark setzte sich vorläufig mit 1:51.791 an die Spitze. Früh in der Session stürzten Nicky Hayden in Turn 14 und Karel Abraham in Turn 8 beinahe gleichzeitig, blieben aber beide unverletzt. Kurz nach Trainingshalbzeit dann das Unglaubliche: Bestzeit für Markus Reiterberger! Er preschte mit seiner BMW in 1:51.735 ganz nach vorn. Kurz darauf allerdings verdrängte ihn Chaz Davies wieder von der Spitze. WM-Spitzenreiter Jonathan Rea tat sich unterdessen weiter schwer, konnte seine Zeit aus FP1 lange nicht verbessern und wurde bis auf den ungewohnten achten Rang durchgereicht.

Sieben Minuten vor Schluss zündete dann Kawasaki-Werksfahrer Tom Sykes den Turbo. Er brannte eine 1:50.972 in den Asphalt von Aragon. Auch sein Teamkollege steigerte sich deutlich und fuhr auf den dritten Rang vor, Alex de Angelis drängte sich auf seiner Aprilia auch noch vor Reiterberger. Wenig später schob sich Leon Camier auf der MV Agusta auf den vierten Rang. Unterdessen drückte Sykes seine Zeit sogar noch um zwei Zehntelsekunden nach unten. An dieser Marke konnte keiner seiner Konkurrenten mehr kratzen. Reiterberger konnte die letzte Zeitensteigerung der Spitzengruppe nicht mitgehen und war am Ende auf Rang 13. Dominic Schmitter kam weiterhin nicht richtig in Fahrt. Obwohl er seine Zeit aus dem FP1 verbessern konnte, reichte es nur zu Rang 21.

WSBK Aragon 2016: Die Ergebnisse von FP2

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Tom SykesKawasaki1:50.712
2.Chaz DaviesDucati1:51.0870.375
3.Michael van der MarkHonda1:51.3370.625
4.Davide GiuglianoDucati1:51.3500.638
5.Lorenzo SavadoriAprilia1:51.4610.749
6.Jonathan ReaKawasaki1:51.4640.752
7.Nicky HaydenHonda1:51.5450.833
8.Leon CamierMV Agusta1:51.5680.865
9.Xavi ForesBarni Racing1:51.5920.880
10.Alex LowesYamaha1:51.6390.927
13.Markus ReiterbergerAlthea BMW1:51.7531.023
21.Dominic SchmitterGrillini Racing1:55.7605.048

FP1 Aragon: Dämpfer für Kawasaki

Einen kühlen Empfang bereitete das Motorland Aragon den Superbike-Piloten zu ihrer ersten Europa-Runde. Heftiger Wind machte es für das erste Freie Training ebenfalls nicht leichter, am besten meisterte Tom Sykes die schwierigen Bedingungen und legte früh im Training mit einer 1:52.445 die Bestzeit hin. Gut eine Zehntelsekunde dahinter reihte sich Chaz Davies ein, der zu Beginn noch technische Probleme an seiner Ducati zu beklagen hatte. WM-Spitzenreiter Jonathan Rea kam vorläufig nur auf den dritten Rang. Zehn Minuten vor Session-Ende wurde er sogar noch von Honda-Pilot Michael van der Mark verdrängt. Fünf Minuten vor Schluss legten die Piloten nochmal richtig nach. Davies errang mit 1:52.003 den Spitzenplatz, auch van der Mark schob sich vor die beiden Kawasaki-Werksfahrer. Mit weniger als drei Minuten auf der Uhr wollten Rea und Sykes zwar noch eine Attacke reiten, doch für die Spitze reichte das nicht - im Gegenteil, Alex Lowes auf der Yamaha und Nicky Hayden auf seiner Honda preschten ebenfalls noch in die Spitzengruppe vor. Am Ende unterbot Davies sogar noch mit 1:51.895 als einziger Fahrer die 1:52er-Schallmauer.

Der einzige deutsche Starter, Rookie Markus Reiterberger, hatte auf seiner BMW noch etwas Mühe, mit dem Spitzenfeld mitzuhalten, verbesserte sich aber im Lauf des Trainings kontinuierlich. Schließlich standen 1,2 Sekunden Rückstand auf Davies‘ Fabelzeit und der elfte Rang für ihn zu Buche. Der Schweizer Rookie Dominic Schmitter tat sich die gesamte Session lang schwer. Er konnte sich erst gegen Schluss des ersten Freien Trainings überhaupt innerhalb das erlaubte Zeiten-Limit fahren, am Ende lag er mit beinahe sechs Sekunden Rückstand auf Rang 22.

WSBK Aragon 2016: Die Ergebnisse von FP1

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Chaz DaviesDucati1:51.895
2.Nicky HaydenHonda1:52.2080.313
3.Michael van der MarkHonda1:52.3270.432
4.Jonathan ReaKawasaki1:52.3630.468
5.Alex LowesYamaha1:52.3780.483
6.Tom SykesKawasaki1:52.4450.550
7.Sylvain GuintoliYamaha1:52.6220.727
8.Xavi ForesBarni Racing1:52.6520.757
9.Leon CamierMV Agusta1:52.9231.028
10.Jordi TorresAlthea BMW1:53.0121.117
11.Markus ReiterbergerAlthea BMW1:53.1021.207
22.Dominic SchmitterGrillini Racing1:57.7905.895

Weitere Inhalte:
Tissot
nach 25 von 26 Rennen
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter