RACE CENTER: Kansas Speedway II

Rennen 28/36 (Playoffs 2/10, Round of 16, 2/3)
22nd Annual Hollywood Casino 400 Presented by Barstool Sportsbook

Zwischenstand Rennen 27/36
Playoffs 2022 (Round of 16)
Playoffs (1/10) & Regular Season (26/26)
(mit allen Bonuspunkten) nach 27 Rennen

1. (2) Joey Logano, 2.065 Punkte
2. (5) William Byron, 2.059 Punkte
3. (6) Denny Hamlin, 2.057 Punkte
4. (10) Christopher Bell, 2.055 Punkte
5. (8) Tyler Reddick, 2.050 Punkte
6. (7) Ryan Blaney, 2.047 Punkte
7. (4) Kyle Larson, 2.044 Punkte
8. (3) Ross Chastain, 2.042 Punkte
9. (1) Chase Elliott, 2.041 Punkte
10. (15) Alex Bowman, 2.037 Punkte
11. (11) Kyle Busch, 2.035 Punkte
12. (13) Daniel Suarez, 2.029 Punkte
---
13. (14) Austin Cindric, 2.027 Punkte
14. (16) Austin Dillon, 2.025 Punkte
15. (12) Chase Briscoe, 2.019 Punkte
16. (9) Kevin Harvick, 2.016 Punkte

Die nächsten LIVE-Termine:

Bristol Motor Speedway
Freitag, 16. September:
ab 22:35 Uhr MESZ: Final Practice 1 (Group A & B)
anschließend: Qualifying (Group A & B), Top-10 (Pole Award)
Sonntag, 18. September:
01:00 Uhr MESZ: LIVE im Pay-TV: Sport1+
01:50 Uhr MESZ (Update): Rennstart (Green flag)
Rennen 29 (Playoffs (3/10): Bass Pro Shops NRA Night Race
500 (125/125/250) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Kansas Speedway II

RACE

  • Race Facts (Montag): Post Race Report vom Kansas Speedway
  • RACE DAY Winner: Bubba Walllce gewinnt nach 267 Runden das 28. Saisonrennen
  • RACE DAY Stage 2: Alex Bowman gewinnt Stage 2 nach 165 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Christopher Bell gewinnt nach 80 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): Aric Almirola (Engine change)
  • RACE DAY to the back (Update): Ricky Stenhouse Jr. (unapproved adjustments)
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 25
  • RACE DAY Milestone: Christopher Bell (100. Cup-Rennen)
  • RACE DAY Fuel window (Update): 65-68 Runden
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 8 Reifensätze (+1 Satz/Qualifying)
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart am Sontag um 21:18 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Motorvision.TV, Sonntag ab 20:30 Uhr MESZ)

PRE-RACE

  • Startaufstellung (Top-10): Rennen 28/36 (36 Fahrer)
  • Qualifying (Round 2/Top-10) Pole Position: Tyler Reddick gewinnt den Pole Award
  • Qualifying (Round 1/Group A & B): Christopher Bell & Tyler Reddick fahren Bestzeiten
  • Final Practice 1 (Group A & B): Christopher Bell & Tyler Reddick fahren Bestzeiten
  • Driver Ranking Top-20: Wer ist die Nummer eins?
  • Race Facts: Vorschau Rennen 28/36
  • Victory Lane: Die letzten Polesetter, Sieger & Rekordsieger auf dem Kansas Speedway
  • Starterliste mit Fahrerwechsel (Rennen 28): 36 Fahrer sind gemeldet
  • Schedule: Kansas City (10. bis 11. September)


Galerie: Alle Bilder vom Kansas Speedway (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 12. September 2022

POST RACE REPORT vom Kansas Speedway:
Bubba Wallace gewinnt vor Denny Hamlin das 2. Playoff-Rennen

Zweiter Karriere-Sieg für Wallace, Foto: LAT Images
Zweiter Karriere-Sieg für Wallace, Foto: LAT Images

Auch das zweite Playoff-Rennen endete mit einem Sieg eines Fahrers, der nicht zu den 16 Piloten gehört, die um die Meisterschaft fahren. Es war der erste Saisonsieg für Bubba Wallace im 23XI Racing-Toyota mit seiner neuen Startnummer 45. Es war sein erster Saisonsieg, der erste Erfolg in Kansas und der zweite Sieg in seiner Karriere. Das letzte Kansas-Rennen gewann im Mai 2022 sein Teamkollege Kurt Busch, ebenfalls mit der #45, der allerdings verletzungsbedingt nicht an den Playoffs teilnimmt. Die beiden Stages gewann Christoher Bell und Alex Bowman.

Wallace übernahm in Runde 217 zum zweiten Mal die Führung und gab sie 50 Runden lang bis zum Ziel nicht mehr ab. Damit war der 29-Jahrige bereits der 18. Rennsieger in diesem Jahr. Sein Mit-Teambesitzer Denny Hamlin kam in den letzten Runden bis auf eine Sekunde an Wallace heran, musste sich aber zum zweiten Mal in Folge mit Platz zwei begnügen. Die Aufholjagd von Hamlin kam auch deshalb zu spät, weil er zuvor zum 35. Mal beim Boxenstopp eine Strafe kassierte. Der Gibbs-Toyota-Pilot wird erneut der Strafenkönig der Saison werden.

Hamlins Teamkollege Bell sorgte in seinem 100. Cup-Rennen mit Platz drei für einen 1-2-3-Erfolg des Herstellers Toyota. Bowman führte 107 Runden lang das Rennen an, konnte aber in der langen Grünphase der 3. Stage, die Longrun-Pace der Toyota-Fahrer nicht mitgehen. Es war trotzdem sein bestes Resultat seit dem sechsten Saisonrennen. Zwölf Playoff-Piloten belegten die ersten 14 Positionen. Außer Wallace konnte sich noch Martin Truex Junior auf Platz fünf dazwischen platzieren.

Die Top-14 komplettierten der Sechste William Byron vor Ross Chastain, Titelverteidiger Kyle Larson, Ryan Blaney, Daniel Suarez, Chase Elliott, Rookie Austin Cindric, Chase Briscoe und Austin Dillon.

Wallace überquert vor Hamlin die Ziellinie, Foto: LAT Images
Wallace überquert vor Hamlin die Ziellinie, Foto: LAT Images

Vier Playoff-Teilnehmer wurden teilweise durch Reifenschäden und Unfälle weit zurückgeworfen. Joey Logano, der due erste Stage gewann, belegte mit einer Runde Rückstand Platz 17 und verlor die Gesamtführung. Kyle Busch landete auf Rang 26. Polesetter Tyler Reddick beklagte in Führung liegend einen Reifenschaden, musste die Garage aufsuchen und wurde auf Rang 35 gewertet. Direkt dahinter beendete Kevin Harvick als Letzter ebenfalls das Rennen in der Garage.

Bell ist nur Erster in der Gesamtwertung und mit 58 Punkten Vorsprung vorzeitig für die 'Round of 12' qualifiziert. Nach drei von zehn Playoff-Rennen fliegen die vier punktschwächsten Piloten aus den Playoffs. In der Nacht von Samstag auf Sonntag startet das entscheidende letzte Rennen der 'Round of 16' in Bristol. Momentan belegen Kyle Busch, Austin Dillon, Chase Briscoe und Kevin Harvick die vier letzten Positionen. Die Fahrer von Rang zehn bis 15 sind nur durch 15 Punkte getrennt. Harvick fährt mit einem Rückstand von 35 Punkten auf Platz zwölf nach Bristol. Da hilft eigentlich nur noch ein Sieg.

Harvick steht kurz vor dem Aus, Foto: LAT Images
Harvick steht kurz vor dem Aus, Foto: LAT Images

Statistiken zum 28. Saisonrennen (Playoffs 2/10, Round of 16, 2/3)

Runden & Renndauer:
267 (Stages: 80/85/107) Runden (400,5 Meilen), 3:10:03 Stunden
Sieger:
Bubba Wallace (1. Sieg 2022, 1. Kansas-Sieg, 2. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer (2):
Bubba Wallace, 53 (6/7/40) Punkte
Christopher Bell, 45 (10/9/34) Punkte
Stage-Siege 2022:
Stage 1: Christopher Bell (4. Stage-Sieg)
Top-10: #20, 12, 19, 47, 45, 9, 18, 1, 22, 3
Stage 2: Alex Bowman (3. Stage-Sieg)
Top-10: #48, 20, 24, 45, 9, 11, 5, 22, 12, 1
Stage 3/Ziel: Bubba Wallace
Top-10: #45, 11, 20, 48, 19, 24, 1, 5, 12, 99
Führungsrunden:
Kyle Busch (107/267) Runden)
Pole Award:
Tyler Reddick (2. Pole 2022, 1. Kansas-Pole, 3. Karriere-Pole)
Rennunterbrechungen:
9 (43 Runden), Rekord 2022: 18 (Charlotte 600)
Führungswechsel:
16 (12 Fahrer), Rekord 2022: 46 (Atlanta I)
Bester Rookie:
Austin Cindric (Platz 12)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2022 (Best Rookie Award):
1. (1) Austin Cindric, 2.052 Punkte (1 Sieg, 19 Awards)
2. (2) Harrison Burton, 442 Punkte (7 Awards)
3. (3) Todd Gilliland, 416 Punkte (2 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2022:
1. (1) Chevrolet, 1.032 Punkte 16 Siege)
2. (2) Ford, 940 Punkte (6 Siege)
3. (3) Toyota, 933 Punkte (6 Siege)
Zwischenstand Rennen 28/36
Playoffs 2022 (Round of 16)
Playoffs (2/10) & Regular Season (26/26)
(mit allen Bonuspunkten) nach 28 Rennen

1. (4) Christopher Bell, 2.108 (+58) Punkte
---
2. (2) William Byron, 2.098 (+48) Punkte
3. (3) Denny Hamlin, 2.097 (+47) Punkte
4. (1) Joey Logano, 2.090 (+40) Punkte
5. (6) Ryan Blaney, 2.086 (+36) Punkte
6. (10) Alex Bowman, 2.080 (+30) Punkte
7. (9) Chase Elliott, 2.078 (+28) Punkte
8. (7) Kyle Larson, 2.077 (+27) Punkte
9. (8) Ross Chastain, 2.076 (+26) Punkte
10. (12) Daniel Suarez, 2.056 (+6) Punkte
11. (5) Tyler Reddick, 2.052 (+2) Punkte
12. (13) Austin Cindric, 2.052 (+2) Punkte
---
13. (11) Kyle Busch, 2.050 (-2) Punkte
14. (14) Austin Dillon, 2.049 (-3) Punkte
15. (15) Chase Briscoe, 2.043 (-9) Punkte
16. (16) Kevin Harvick, 2.017 (-35) Punkte

Samstag, 10. September 2022

Final Practice 1 & Qualifying: Pole für Tyler Reddick im zweiten Playoff Rennen

Zweiter Pole Award für Reddick in dieser Saison, Foto: LAT Images
Zweiter Pole Award für Reddick in dieser Saison, Foto: LAT Images

Das Qualifying zum 28. Saisonlauf auf dem Kansas Speedway endete im Top-10-Qualifying mit der zweiten Saison-Pole für Tyler Reddick im RCR-Chevrolet. Für Reddick war es der erste Pole Award in Kansas City und der 3. Award in seiner Karriere.

Zuvor fuhren im einzigen Training Christopher Bell und Reddick die schnellsten Zeiten in ihren Gruppen. Die anschließende Zeitenjagd in den Qualifikationsgruppen A & B endete ebenfalls mit Bestzeiten für Bell und Reddick.

Das entscheidende Top-10-Qualifying für das zweite Playoff-Rennen wurde erneut von Reddick dominiert, der auch die dritte Bestzeit erzielen konnte. Der 26-Jährige gewann mit einer Geschwindigkeit von 180.608 mph in 29.899 Sekunden. Damit startet Reddick zum vierten Mal in Folge aus den Top-6. Mit 0.037 Sekunden Rückstand belegte Joey Logano im Penske-Ford Rang zwei. Für Logano ist es der dritte Top-3-Startplatz in Folge. Hendrick-Pilot Alex Bowman wurde Dritter vor dem schnellsten Toyota-Fahrer Bell. Bell fährt am Sonntag das 100. Cup-Rennen für Joe Gibbs Racing.

Nach langer Zeit erreichte Ross Chastain wieder das Top-10-Qualifying und startet mit Bubba Wallace aus der dritten Reihe. Titelverteidiger Kyle Larson ist der konstanteste Qualifyer. Larson schaffte mit Startplatz sieben, das sechste Top-8-Ergebnis in Folge. Bester Rookie war erneut Austin Cindric auf Rang acht. William Byron und Chris Buescher bilden die fünfte Reihe.

Enttäuschend verlief das Qualifying für die drei Playoff-Teilnehmer Kyle Busch, Regular Season-Champion Chase Elliott und Denny Hamlin, die nur von Rang 20, 22 und 25 in das Rennen über 267 Runden gehen.

Startaufstellung
Qualifying (Round 2/Top-10)
Kansas Speedway

1. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
2. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
3. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
4. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
5. #1 Ross Chastain (Chevrolet) TrackHouse Racing
6. #45 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
7. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
8. #2 (R) Austin Cindric (Ford) Team Penske
9. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. #17 Chris Buescher (Ford) RFK Racing
(R) Rookie, (OT) Open Team

Freitag, 9. September 2022

Driver Ranking 27/2022
Top-20 nach dem Rennen in Darlington

Joey Logano ist zum zweiten Mal in Folge die Nummer eins, Foto: NASCAR
Joey Logano ist zum zweiten Mal in Folge die Nummer eins, Foto: NASCAR

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Nach dem Nachtrennen in Darlington konnte Joey Logano durch Platz vier seine Position verteidigen und führt zum zweiten Mal in Folge unser Ranking mit Vorsprung an. Denny Hamlin konnte sich auf Rang zwei verbessern. Ab Platz drei liegen die Fahrer dicht beisammen.

Für Tyler Reddick ist Platz drei die bisher beste Platzierung. Christopher Bell, Darlington-Sieger Erik Jones, Ryan Blaney und Alex Bowman machten den größten Sprung nach vorne. Verlierer des ersten Playoff-Rennens waren Kevin Harvick und besonders Regular Season-Champion Chase Elliott, der von Rang zwei bis auf Position 15 durchgereicht wurde.

William Byron und Brad Keselowski schafften ein Comeback in den Top-20, dafür fehlen Cole Custer und Ty Dillon. Von den 16 Playoff-Teilnehmern sucht man Ross Chastain und Chase Briscoe vergebens in den Top-20.

PlatzFahrerPlatzFahrer
1. (1)JOEY LOGANO11. (21)William Byron
2. (4)Denny Hamlin12. (17)Alex Bowman
3. (5)Tyler Reddick13. (10)Austin Dillon
4. (12)Christopher Bell14. (16)Austin Cindric
5. (11)Erik Jones15. (2)Chase Elliott
6. (3)Martin Truex Jr.16. (14)Chris Buescher
7. (13)Ryan Blaney17. (20)Michael McDowell
8. (6)Bubba Wallace18. (7)Kevin Harvick
9. (8)Kyle Busch19. (15)Daniel Suarez
10. (9)Kyle Larson20. (22)Brad Keselowski

Donnerstag, 8. September 2022

Race Facts: Vorschau Rennen 28

Foto: NASCAR
Foto: NASCAR

Die 28. Station im NASCAR-Kalender 2022 ist der Kansas Speedway. Es ist ist gleichzeitig das zweite von insgesamt zehn Playoff-Rennen um die Meisterschaft 2022. Am Sonntag startet das zwite von drei Playoff-Rennen der 'Round of 16'. Nach den ersten drei Rennen scheiden die vier punktschwächsten Faher aus dem Kampf um die Meisterschaft aus.

Erst seit 2001 ist der Speedway im Cup-Kalender vertreten. Seit der Saison 2011 gibt es zwei Austragungen im Jahr auf dem Tri-Oval bei Kansas City. Zum 34. Mal fahren die Piloten auf der 1,5 Meilen langen Strecke mit einer Kurvenüberhöhung von 15 Grad. Auf der Start-Zielgeraden sind es 10,4 Grad, während die Gegengerade ein Banking von nur fünf Grad besitzt. Die Renndistanz ist aufgeteilt in drei Stages über 80, 85 und 102 Runden.

Kansas Speedway, Foto: NASCAR
Kansas Speedway, Foto: NASCAR

Victory Lane: Die letzten Polesetter, Sieger & Rekordsieger auf dem Kansas Speedway

Kevin Harvick, Denny Hamlin und Joey Logano sind mit drei Erfolgen die Rekordsieger auf dem Tri-Oval. Vor zwölf Monaten gewann Kyle Larson das letzte Playoff-Rennen in Kansas City und wurde später Champion. Kurt Busch siegte im Mai 2022, musste aber verletzungsbedingt auf die Playoff-Teilnahme verzichten.

28. Saisonrennen (Playoffs 2/10, Round of 16, 2/3)
22nd Annual Hollywood Casino 400 Presented by Barstool Sportsbook
Kansas Speedway, Kansas City, KS

1,5 Meilen Tri-Oval, Intermediate
267 Runden (Stages: 80/85/102), 400,5 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Kansas Speedway

3 Siege: Kevin Harvick, Denny Hamlin, Joey Logano
2 Siege: Greg Biffle, Martin Truex Jr., Brad Keselowski, Kyle Busch
1 Sieg: Chase Elliot, Kyle Larson, Kurt Busch
All-Time Rekordsieger: Jeff Gordon, Jimmie Johnson, Kevin Harvick, Denny Hamlin, Joey Logano (3 Siege)

Kansas City: Die letzten Sieger (Polesetter)

11.09.2022: ? (Pole Award: ?)
15.05.2022: Kurt Busch (Pole Award: Christopher Bell)
24.10.2021: Kyle Larson (Metric-Pole: Kyle Larson)
02.05.2021: Kyle Busch (Metric-Pole: Brad Keselowski)
18.10.2020: Joey Logano (Metric-Pole: Chase Elliott)
23.07.2020: Denny Hamlin (Draw-Pole: Kevin Harvick)
20.10.2019: Denny Hamlin (Pole Award: Daniel Hemric)
11.05.2019: Brad Keselowski (Pole Award: Kevin Harvick)
21.10.2018: Chase Elliott (Pole Award: Joey Logano)
12.05.2018: Kevin Harvick (Pole Award: Kevin Harvick)
22.10.2017: Martin Truex Jr. (Pole Award: Martin Truex Jr.)
13.05.2017: Martin Truex Jr. (Pole Award: Ryan Blaney)
16.10.2016: Kevin Harvick (Pole Award: Matt Kenseth)
07.05.2016: Kyle Busch (Pole Award: Martin Truex Jr.)
18.10.2015: Joey Logano (Pole Award: Brad Keselowski)
09.05.2015: Jimmie Johnson (Pole Award: Joey Logano)
(US-Daten)

Kyle Larson gewann vor zwölf Monaten das Playoff-Rennen, Foto: LAT Images
Kyle Larson gewann vor zwölf Monaten das Playoff-Rennen, Foto: LAT Images

Starterliste mit Fahrerwechsel für das 28. Saisonrennen in Kansas City

Für das 28. Saisonrennen auf dem Kansas Speedway wurden 36 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum 27. Mal in Folge in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Kein Open-Team ist am Start.

Nur einen Fahrerwechsel gab es nach dem letzten Rennen in Daytona. Für Daniel Hemric fährt Noah Gragson mit der #16 bei Kaulig Racing.

Kansas Speedway

28. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, kein Open-Team (OT)
1 Fahrerwechsel (DC) / 3 Rookies (R)

1. #1 Ross Chastain (Chevrolet) TrackHouse Racing
2. #2 (R) Austin Cindric (Ford) Team Penske
3. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
4. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
5. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
6. #6 Brad Keselowski (Ford) RFK Racing
7. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
8. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
9. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
11. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
12. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
13. #14 Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
14. #15 J.J. Yeley (Ford) Rick Ware Racing
15. #16 (DC) Noah Gragson (Chevrolet) Kaulig Racing
16. #17 Chris Buescher (Ford) RFK Racing
17. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
18. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
19. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
20. #21 (R) Harrison Burton (Ford) Wood Brothers Racing
21. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
22. #23 Ty Gibbs (Toyota) 23XI Racing
23. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
24. #31 Justin Haley (Chevrolet) Kaulig Racing
25. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
26. #38 (R) Todd Gilliland (Ford) Front Row Motorsports
27. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
28. #42 Ty Dillon (Chevrolet) Petty GMS
29. #43 Erik Jones (Chevrolet) Petty GMS Motorsports
30. #45 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
31. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
32. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
33 #51 Cody Ware (Ford) Rick Ware Racing
34. #77 Landon Cassill (Chevrolet) Spire Motorsports
35. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
36. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing

Mittwoch, 7. September 2022

Kansas City-Zeitplan (MESZ)

Samstag, 10. September:
ab 18:00 Uhr MESZ: Final Practice 1 (Group A & B)
anschließend: Qualifying (Group A & B), Top-10 (Pole Award)
Sonntag, 11. September:
20:30 Uhr MESZ: LIVE im Pay-TV: Motorvision.TV
21:18 Uhr MESZ: Rennstart (Green flag)
Rennen 28 (Playoffs (2/10): 22nd Annual Hollywood Casino 400 Presented by Barstool Sportsbook
267 (80/85/102) Runden


Round of 16 (PLAYOFF-Teilnehmer Saison 2022), Foto: NASCAR
Round of 16 (PLAYOFF-Teilnehmer Saison 2022), Foto: NASCAR



Chase Elliott (Regular Season CHAMPION 2022), Foto: NASCAR
Chase Elliott (Regular Season CHAMPION 2022), Foto: NASCAR


Neues Format für Training und Qualifying 2022

Alle Änderungen im Überblick, Foto: NASCAR
Alle Änderungen im Überblick, Foto: NASCAR

Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2022: