RACE CENTER: Bristol Motor Speedway Dirt Track (Night Race)

Rennen 9/36 (Regular Season)
62nd Annual Food City Dirt Race

Die nächsten LIVE-Termine:

Talladega Superspeedway
Samstag, 23. April:
17:00 Uhr MESZ: Qualifying
Sonntag, 24. April:
20:30 Uhr MESZ: LIVE im Pay-TV: MotorvisionTV
21:20 Uhr MESZ (Update): Rennstart (Green flag)
GEICO 500
188 (60/60/68) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

Frohe Ostern -
Frohe Ostern -Foto: LAT Images

TIMELINE: Bristol Motor Speedway Dirt Track (Night Race)

RACE

  • Race Facts (Montag): Post Race Report vom Bristol Motor Speedway Dirt Track
  • RACE DAY Winner: Kyle Busch gewinnt nach 250 Runden das 9. Saisonrennen?
  • RACE DAY Stage 2: Chase Briscoe gewinnt Stage 2 nach 150 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Kyle Larson gewinnt nach 75 Runden Stage 1
  • RACE DAY Fuel window (Update): 152-158 Runden
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 5 Reifensätze (+1 Satz/Qualifying)
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 01:o4 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+, Sonntag ab 00:30 Uhr MESZ)

PRE-RACE

  • Startaufstellung: Rennen 9/36 (36 Fahrer)
  • Pole Position: Cole Custer gewinnt den Pole Award
  • Qualifying Race 4: Ty Dillon gewinnt
  • Qualifying Race 3: Justin Haley gewinnt
  • Qualifying Race 2: Christopher Bell gewinnt
  • Qualifying Race 1: Tyler Reddick gewinnt
  • Final Practice 2: Denny Hamlin fährt 2. Bestzeit
  • Practice 1: Tyler Reddick fährt 1. Bestzeit
  • Driver Ranking Top-20: Wer ist die Nummer eins?
  • Race Facts: Vorschau Rennen 9/36
  • Victory Lane: Die letzten Polesetter, Sieger & Rekordsieger auf dem Bristol Motor Speedway Dirt Track
  • Starterliste mit Fahrerwechsel (Rennen 9): 36 Fahrer sind gemeldet
  • Schedule: Bristol-Zeitplan (15. bis 18. April)


Galerie: Alle Bilder vom Bristol Motor Speedway Dirt Track (Galerie wird ständig erweitert)

Ostermontag, 18. April 2022

POST RACE REPORT vom Bristol Motor Speedway:
Kyle Busch siegt im Herzschlag-Finale

Kyle Busch (#18) gewinnt vor Tyler Reddick (#8) -
Kyle Busch (#18) gewinnt vor Tyler Reddick (#8) -Foto: LAT Images

Das neunte Saisonrennen der Regular Season auf dem Dirt Track in Bristol war das zweite Nachtrennen der Saison in Folge. Nach zweimaliger Regenunterbrechung staubte Kyle Busch im Gibbs-Toyota in der letzten Runde den Sieg ab. Der 60. Karriere-Sieg für 'Rowdy Busch' kam allerdings kurios zustande.

Nach der letzten Regenunterbrechung führte Tyler Reddick im RCR-Chevrolet vor dem immer näher kommenden Chase Briscoe im Stewart-Haas-Ford das Rennen an. In der letzten Runde sah alles nach dem ersten Cup-Sieg von Reddick aus. In der vorletzten Kurve attackierte Briscoe mit einem letzten Versuch den Leader. Der Angriff ging schief und endete in einer Kollision, bei der sich beide Kontrahenten drehten.

So endete der Zweikampf Reddick (#8) vs. Briscoe (#14) -
So endete der Zweikampf Reddick (#8) vs. Briscoe (#14) -Foto: LAT Images

Kyle Busch konnte dadurch einen Rückstand von zwei Sekunden aufholen und überquerte mit einem Vorsprung von 0,3 Sekunden vor Reddick nach 250 Runden die Ziellinie. Während Reddick noch Platz zwei retten konnte, wurde Briscoe bis auf Rang 22 durchgereicht. Briscoe entschuldigte sich nach dem Rennen für das Manöver. Wenigstens konnte sich Briscoe zuvor über den ersten Stage-Sieg freuen.

Vorjahressieger Joey Logano belegte Rang drei vor Titelverteidiger Kyle Larson, der sich den ersten Stage-Sieg in dieser Saison sichern konnte. Fünfter wurde Ryan Blaney vor Alex Bowman, Christopher Bell, Chase Elliott, Michael McDowell und dem Zehnten Ty Dillon, der zum ersten Mal ein Top-10-Ergebnis erzielte.

Für Kyle Busch, Blaney und Elliott war es das sechste Top-10-Resultat. Polesetter Cole Custer belegte nach unglücklichem Startverlauf Rang 13. Austin Cindric war auf Position 16 zum fünften Mal bestplatzierter Rookie. Bei seinem Cup-Debüt erreichte Josh Williams einen beachtlichen 25. Platz. Enttäuschend verlief das Rennen für Austin Dillon, Kurt Busch, Ross Chastain, Kevin Harvick und Denny Hamlin, die geschlossen auf den Plätzen 31 bis 35 gewertet wurden. Mit 14 Rennunterbrechungen über 82 Runden gab es den erwarteten neuen Saisonrekord.

Kyle Busch feiert mit Familie und Miss Food City -
Kyle Busch feiert mit Familie und Miss Food City -Foto: LAT Images

Statistiken zum 9. Saisonrennen (Regular Season)

Runden & Renndauer:
250 (Stages: 75/75/100) Runden (125 Meilen), 3:34:27 Stunden
Sieger:
Kyle Busch (1. Sieg 2022, 1. Bristol Dirt-Sieg, 60. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Kyle Busch, 52 (6/6/40) Punkte
Stage-Siege 2022:
Stage 1: Kyle Larson (1. Stage-Sieg)
Top-10: #5, 42, 20, 3, 18, 48, 22, 8, 12, 47
Stage 2: Chase Briscoe (1. Stage-Sieg)
Top-10: #14, 20, 99, 9, 18, 5, 22, 34, 12, 8
Stage 3/Ziel: Kyle Busch
Top-10: #18, 8, 22, 5, 12, 48, 20, 9, 34, 42
Führungsrunden:
Tyle Reddick (99/250) Runden)
Führungsrunden gesamt 2022 (Top-5):
1. (1) William Byron, 482 Runden
2. (2) Ryan Blaney, 339 Runden
3. (3) Chase Elliott, 276 Runden
4. (9) Tyler Reddick, 196 Runden
5. (5) Chase Briscoe, 187 Runden
Runden gesamt 2022 (Top-5):
9 Rennen (2.434 Gesamtrunden) Top-5
1. (1) Aric Almirola, 2.432 Runden
1. (1) Chase Elliott, 2.432 Runden
3. (3) Brad Keselowski, 2.430 Runden
3. (3) Joey Logano, 2.430 Runden
5. (5) Alex Bowman, 2.429 Runden
Pole Award :
Cole Custer (1. Pole 2022, 1. Bristol Dirt-Pole, 1. Karriere-Pole)
Rennunterbrechungen:
14 (82 Runden), Rekord 2022: 14 (Bristol Dirt)
Führungswechsel:
6 (5 Fahrer), Rekord 2022: 46 (Atlanta I)
Bester Rookie:
Austin Cindric (Platz 16)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2022 (Best Rookie Award):
1. (1) Austin Cindric, 222 Punkte (1 Sieg, 5 Awards)
2. (2) Todd Gilliland, 132 Punkte (1 Award)
3. (3) Harrison Burton, 127 Punkte (3 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2022:
1. (1) Chevrolet, 331 Punkte 5 Siege)
2. (2) Ford, 308 Punkte (2 Siege)
3. (3) Toyota, 308 Punkte (2 Siege)
Zwischenstand (Gesamtwertung Playoffs 2022)
Regular Season (9/26)
(mit allen Bonuspunkten) nach 9 Rennen

1. (1) Chase Elliott (Leader Punkte), 2.017 Punkte
2. (2) William Byron (2 Siege), 2.019 Punkte
3. (4) Alex Bowman (1 Sieg), 2.012 Punkte
4. (15) Kyle Busch (1 Sieg), 2.010 Punkte
5. (3) Ross Chastain (1 Sieg), 2.009 Punkte
6. (6) Kyle Larson (1 Sieg), 2.008 Punkte
7. (7) Chase Briscoe (1 Sieg), 2.007 Punkte
8. (5) Denny Hamlin (1 Sieg), 2.006 Punkte
9. (8) Austin Cindric (1 Sieg), 2.005 Punkte
---
10. (9) Ryan Blaney, 2.013 Punkte
11. (10) Joey Logano, 2.008 Punkte
12. (11) Martin Truex Jr., 2.007 Punkte
13. (14) Tyler Reddick, 2.002 Punkte
14. (13) Kevin Harvick, 2.000 Punkte
15. (20) Christopher Bell, 2.000 Punkte
16. (12) Aric Almirola, 2.000 Punkte

Ostersonntag, 17. April 2022

Qualifying: Cole Custer holt im Kolosseum erste Karriere-Pole

Custer startet Ostern von der Pole Position -
Custer startet Ostern von der Pole Position -Foto: NASCAR

Das Qualifying zum neunten Saisonlauf auf dem Bristol Motor Speedway Dirt Track endete nach vier Qualifikationsrennen mit der ersten Karriere-Pole von Cole Custer im Stewart-Haas-Ford. Die Startaustellung wurde durch Punktevergabe nach vier Rennergebnissen, sowie durch Bonuspunkte für Überholmanöver, ermittelt.

Neben Custer startet Christopher Bell, der das zweite Rennen gewann, im Gibbs-Toyota ebenfalls aus der ersten Reihe. RCR-Pilot Tyler Reddick, der im ersten Rennen siegte, startet mit Chase Briscoe aus Reihe zwei. Der amtierende Champion Kyle Larson beginnt das Nachtrennen über 250 Runden von Position fünf.

Justin Haley und Ty Dillon folgen auf Rang sechs und sieben. Beide Fahrer konnten zuvor die Qualifikations-Rennen drei und vier gewinnen. Alex Bowman, Chase Elliott und Vorjahressieger Joey Logano komplettieren die Top-10.

Startaufstellung
Qualifying (Rennen 1-4 + Bonuspunkte) Top-10:
Bristol Motor Speedway Dirt Track

9. Saisonrennen: Open-Teams (OT), Rookies (R)

1. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
2. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
3. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
4. #14 Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
5. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
6. #31 Justin Haley (Chevrolet) Kaulig Racing
7. #42 Ty Dillon (Chevrolet) Petty GMS
8. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
9. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske

Freitag, 15. April 2022

Driver Ranking 8/2022
Top-20 nach dem Rennen in Martinsville

Byron ist zum 2. Mal die Nummer 1 in 2022 -
Byron ist zum 2. Mal die Nummer 1 in 2022 -Foto: MSM/NASCAR

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Nach dem zweiten Saisonsieg in Martinsville bleibt William Byron mit großem Vorsprung die Nummer eins in unserem Ranking. Hendrick-Teamkollege Chase Elliott ist jetzt Zweiter vor Ryan Blaney, Ross Chastain und Alex Bowman. Christopher Bell, Aric Almirola und Austin Dillon gehören zu den Gewinnern nach dem Rennen auf der 'Paper Clip'.

Die großen Verlierer des letzten Wochenendes waren Denny Hamlin und Titelverteidiger Kyle Larson. Kurt Busch und Rookie Austin Cindric schafften ein Comeback in den Top-20, dafür fehlen Daniel Suarez und Erik Jones.

PlatzFahrerPlatzFahrer
1. (1)WILLIAM BYRON11. (13)Kyle Busch
2. (4)Chase Elliott12. (17)Austin Dillon
3. (3)Ryan Blaney13. (9)Tyler Reddick
4. (2)Ross Chastain14. (15)Chase Briscoe
5. (5)Alex Bowman15. (20)Chris Buescher
6. (8)Joey Logano16. (19)Brad Keselowski
7. (7)Kevin Harvick17. (21)Kurt Busch
8. (12)Christopher Bell18. (10)Denny Hamlin
9. (6)Martin Truex Jr.19. (11)Kyle Larson
10. (16)Aric Almirola20. (22)Austin Cindric

Donnerstag, 14. April 2022

Race Facts: Vorschau Rennen 9

Regular Season Cup-Rennen 9: 62nd Annual Food City Dirt Race -
Regular Season Cup-Rennen 9: 62nd Annual Food City Dirt Race -Foto: NASCAR

Das neunte Rennen der Regular Season startet Ostern in der Nacht von Sonntag auf Montag (MESZ) in Bristol. Es ist das zweite von insgesamt sechs Nachtrennen in dieser Saison. Austragungsort ist der Bristol Motor Speedway, auf dem zum zweiten Mal ein Dirt-Racing gestartet wird.

Zu diesem Zweck wurde die 0,533 Meilen kurze Strecke im Bundesstaat Tennessee gewaltig umgebaut. Über 15.000 Kubikmeter Lehm wurden auf den Beton des Short-Tracks geschüttet und damit in einen Dirt-Track verwandelt.

Die Renndistanz im 'Kolosseum' von Bristol beträgt 250 Runden, aufgeteilt in drei Stages über 75, 75 und finalen 100 Runden. In den beiden Conclusion-Caution zwischen den Stages wird das Feld für Boxenstopps eingefroren. Außerhalb der Stage-Gelbphasen dürfen keine Reifen gewechselt werden. Auch Nachtanken ist nur während der geplanten Gelbphasen erlaubt.

Umbauarbeiten zum Dirt-Track in Bristol -
Umbauarbeiten zum Dirt-Track in Bristol -Foto: NASCAR

Zuvor wird es am Freitag zwei Trainingseinheiten über jeweils 50 Minuten geben. Es folgen am Samstag vier Qualifikationsrennen über jeweils 15 Runden. Die Startreihenfolge mit maximal zehn Fahrern wird ausgelost. Es werden nur die Runden unter 'Grüner Flagge' gezählt und es gibt keine Verlängerungen. 'Lucky Dogs' und Wave-Around-Verfahren sind gültig. Die Piloten erhalten Punkte für das Endresultat (10 bis 1) und zusätzlich Bonuspunkte (Passing Points) für die gewonnenen Plätze im Vergleich zur Startposition. Bei Punktgleichheit zählen die Owner-Points aus der Gesamtwertung. Aus den vier Rennergebnissen wird die Startaufstellung für das Hauptrennen am Montag (MESZ) in 'Thunder Valley' ermittelt.

Bristol Motor Speedway (Dirt) Night Race -
Bristol Motor Speedway (Dirt) Night Race -Foto: LAT Images

Victory Lane: Die letzten Polesetter, Sieger & Rekordsieger auf dem Bristol Motor Speedway Dirt Track

Joey Logano gewann im März 2021 das Debüt-Rennen auf dem Dirt Track in Bristol.

9. Saisonrennen (Regular Season)
62nd Annual Food City Dirt Race
Bristol Motor Speedway Dirt Track, Bristol, TN

0,533 Meilen Lehm-Oval, Short Track
250 Runden (Stages: 75/75/100), 133,25 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Bristol Motor Speedway Dirt Track

1 Sieg: Joey Logano
All-Time Rekordsieger: Joey Logano (1 Sieg)

17.04.2022: ? (Pole Award: ?)
29.03.2021: Joey Logano (Metric-Pole: Kyle Larson)
(US-Daten)

Starterliste mit Fahrerwechsel für das 9. Saisonrennen in Bristol

Für das neunte Saisonrennen wurden erneut nur 36 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum achten Mal in Folge in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Es ist zum dritten Mal kein Open-Team vertreten. Es gab insgesamt drei Fahrerwechsel bei den Teams.

Noah Gragson kommt zu seinem dritten Saisoneinsatz. Der 23-Jährige fährt für A.J. Allmendinger die #16 bei Kaulig Racing. Justin Allgaier feiert in der #77 ein Comeback bei Spire Motorsports und ersetzt Josh Bilicki. Für B.J. McLeod fährt mit Josh Williams ein Cup-Debütant die #78 bei Live Fast Motorsports. Williams absolvierte seit 2016 insgesamt 131 Xfinity-Rennen und erzielte dabei acht Top-10-Resultate.

Entry List:
Bristol Motor Speedway Dirt Track

9. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, kein Open-Team (OT)
3 Fahrerwechsel (DC) / 3 Rookies (R)

1. #1 Ross Chastain (Chevrolet) TrackHouse Racing
2. #2 (R) Austin Cindric (Ford) Team Penske
3. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
4. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
5. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
6. #6 Brad Keselowski (Ford) RFK Racing
7. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
8. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
9. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
10. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
11. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
12. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
13. #14 Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
14. #15 J.J. Yeley (Ford) Rick Ware Racing
15. #16 (DC) Noah Gragson (Chevrolet) Kaulig Racing
16. #17 Chris Buescher (Ford) RFK Racing
17. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
18. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
19. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
20. #21 (R) Harrison Burton (Ford) Wood Brothers Racing
21. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
22. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
23. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
24. #31 Justin Haley (Chevrolet) Kaulig Racing
25. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
26. #38 (R) Todd Gilliland (Ford) Front Row Motorsports
27. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
28. #42 Ty Dillon (Chevrolet) Petty GMS
29. #43 Erik Jones (Chevrolet) Petty GMS Motorsports
30. #45 Kurt Busch (Toyota) 23XI Racing
31. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
32. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
33. #51 Cody Ware (Ford) Rick Ware Racing
34. #77 (DC) Justin Allgaier (Chevrolet) Spire Motorsports
35. #78 (DC) Josh Williams (Ford) Live Fast Motorsports
36. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing

Mittwoch, 13. April 2022

Bristol-Zeitplan (MESZ)

Freitag, 15. April:
22:05 - 22:55 Uhr MESZ: Practice 1
Samstag, 16. April:
00:35 - 01:25 Uhr MESZ: Final Practice 2
Sonntag, 17. April:
00:00 Uhr MESZ: Qualifying (Race 1)
00:15 Uhr MESZ: Qualifying (Race 2)
00:30 Uhr MESZ: Qualifying (Race 3)
00:45 Uhr MESZ: Qualifying (Race 4)
Montag, 18. April:
00:30 Uhr MESZ: LIVE im Pay-TV: Sport1+
01:13 Uhr MESZ (Update): Rennstart (Green flag)
62nd Annual Food City Dirt Race
250 (75/75/100) Runden


NASCAR-Saison 2022 -
NASCAR-Saison 2022 -Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2022: