Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR 2021 Watkins Glen: Larson holt fünften Saisonsieg

News, Infos, Statistiken vor und nach dem 23. Rennen der Regular Season. Startaufstellung, Driver Ranking, Post Race Report vom Road Course in Watkins Glen.
von Stephan Vornbäumen

RACE CENTER: Watkins Glen International

Rennen 23/36 (Regular Season)
35th Annual Go Bowling at the Glen

Nächste LIVE-Termine
Indianapolis Motor Speedway Road Course
Samstag, 14. August ab 17:05 Uhr - 17:55 Uhr MESZ:
Practice
Sonntag, 15. August ab 15:05 Uhr MESZ:
Qualifying
Sonntag, 15. August ab 19:00 Uhr MESZ:
Verizon 200 at the Brickyard
82 (15/20/47) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Watkins Glen International

RACE

  • Race Facts: Post Race Report Watkins Glen
  • RACE DAY Winner: Kyle Larson holt fünften Saisonsieg nach 90 Runden
  • RACE DAY Stage 2: Martin Truex Junior gewinnt Stage 2 nach 40 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Joey Logano gewinnt nach 20 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): Christopher Bell, Chase Elliott (Pre-race inspection)
  • RACE DAY Milestone: Ryan Preece (100. Cup-Rennen)
  • RACE DAY Fuel window (Update): 32-34 Runden
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 10
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 5 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Rennstart um 21:00 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+, Sonntag ab 20:30 Uhr MESZ)

PRE-RACE

  • Driver Ranking Top-20 (Samstag): Wer ist die Nummer eins?
  • Entry List/Startaufstellung: Rennen 23
  • Qualifying (Metric-Pole): Pole Position für Brad Keselowski
  • Vorschau: Rennen 23
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Watkins Glen International
  • Entry List (3 Fahrerwechsel): 37 Fahrer sind gemeldet
  • Schedule: Watkins-Zeitplan am Sonntag
  • Victory Lane: Alle aktiven Road-Course-Sieger (7 Strecken)
  • Happy Birthday! Martin Truex Jr. (04.08.1978)
  • Happy Birthday! Matt DiBenedetto (27.07.1991)


Galerie: Alle Bilder vom Watkins Glen International (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 9. August 2021

POST RACE REPORT Watkins Glen: Kyle Larson holt fünften Saisonsieg

Larson in der Victory Lane - Foto: NASCAR

Das war der fünfte Streich von Kyle Larson. Der Hendrick-Pilot gewann das 23. Saisonrennen auf dem Road Course in Watkins Glen. Als Larson in der 65. Runde zum zweiten Mal in Führung ging, gab er die Spitze bis zum Ziel nicht mehr ab. Es war sein erster Sieg in Watkins Glen, sein zweiter Road Course-Sieg nach Sonoma in diesem Jahr, sowie der elfte Karrieresieg. Außerdem erzielte der 28-Jährige zum fünften Mal die meisten Punkte in einem Rennen.

Larsons Teamkollege Chase Elliott wurde Zweiter. Der amtierende Champion und momentan wohl beste Road-Warrior, kam Larson zum Ende des Rennens noch einmal sehr nah, schaffte aber nicht den dritten Glen-Sieg in Folge. Obwohl Elliot in dieser Saison bereits zum vierten Mal strafversetzt wurde, schaffte er in allen Rennen anschließend ein Top-7-Ergebnis.

Die Plätze drei, vier, fünf und sieben gingen an die vier Gibbs-Toyota-Fahrer Martin Truex Junior, Kyle Busch, Denny Hamlin und Christopher Bell. Truex absolvierte zum dritten Mal die meisten Führungsrunden und gewann zum fünften Mal eine Stage. Der dreifache Saisonsieger belegte zum vierten Mal den dritten Rang. Kyle Busch erzielte das siebte Top-5-Resultat in den letzten neun Rennen. Durch Platz fünf verlor Hamlin die Gesamtführung an Larson. Beide Fahrer stehen momentan gleichauf mit 917 Punkten an der Spitze.

Hamlin verlor die Spitzenposition, da er immer noch sieglos ist. Dadurch ist er insgesamt zweitbester Punktesammler und fiel hinter den 13 Saisonsiegern auf Rang 14 im Gesamtklassement zurück. Außer Hamlin liegen noch die ebenfalls sieglosen Kevin Harvick und Tyler Reddick in den Top-16 für die Playoff-Qualifikation. Alle drei Piloten können nur hoffen, dass in den verbleibenden drei Qualifikations-Rennen kein Fahrer gewinnt, der momentan zwischen Rang 17 und 30 platziert ist.

Sechster wurde William Byron vor Bell, der trotz Strafversetzung das vierte Top-8-Ergebnis in Folge erzielte. Harvick belegte Platz acht vor Rookie Chase Briscoe, der zum 19. Mal die Rookie-Wertung gewann. Reddick komplettierte die Top-10. Die drei Penske-Fahrer starteten ganz vorne von Platz eins bis drei. Im Ziel sah es völlig anders aus. Brad Keselowski stand zum vierten Mal auf der Metric-Pole, drehte sich in Führung liegend und abschließend noch zweimal, um das Rennen auf Rang 35 zu beenden. Joey Logano gewann die erste Stage und landete nur auf Rang 22, weil ausgerechnet Keselowski ihn von der Strecke fegte. Ryan Blaney wurde auf Position 14 abgewunken.

Ryan Preece beendete sein 100. Cup-Rennen auf Platz 28 und Debütant R.C. Enerson belegte Rang 34. Es war mit 131 Minuten das kürzeste Rennen der Saison. Hersteller Chevrolet gewann zum zwölften Mal ein Rennen in dieser Saison.

Statistiken zum 23. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
90 (Stages: 20/20/50) Runden (220,5 Meilen), 2:10:57 Stunden
Sieger:
Kyle Larson (5. Sieg 2021, 1. Watkins Glen-Sieg, 11. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Kyle Larson, 56 (9/7/40) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Joey Logano (4. Stage-Sieg)
Top-10: #22, 5, 11, 8, 24, 18, 48, 9, 3, 43
Stage 2: Martin Truex Jr. (5. Stage-Sieg)
Top-10: #19, 20, 4, 5, 14, 42, 21, 11, 22, 18
Stage 3/Ziel: Kyle Larson
Top-10: #5, 9, 19, 18, 11, 24, 20, 4, 14, 8
Führungsrunden:
Martin Truex Jr. (34/90) Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Kyle Larson, 1.468 Runden
2. (2) Denny Hamlin, 777 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 681 Runden
4. (4) Joey Logano, 372 Runden
5. (5) Ryan Blaney, 295 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
23 Rennen (5.566 Gesamtrunden)
1. (1) Denny Hamlin, 5.562 Runden
2. (2) Austin Dillon, 5.561 Runden
3. (3) William Byron, 5.538 Runden
4. (4) Tyler Reddick, 5.544 Runden
5. (5) Kevin Harvick, 5.527 Runden
Pole Award (Metric.Pole, P20-Pole):
Brad Keselowski (4. Metric-Pole 2021)
Rennunterbrechungen:
4 (6 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
8 (7 Fahrer), Rekord 2021: 35 (Talladega I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 9)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 411 Punkte (19 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 233 Punkte (4 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (1) Chevrolet, 852 Punkte (12 Siege)
2. (3) Toyota, 789 Punkte (6 Siege)
3. (2) Ford, 787 Punkte (5 Siege)
Zwischenstand Playoffs
(mit allen Bonuspunkten) nach 23 Rennen

1. (1) Kyle Larson, (5 Siege) 2.052 Punkte
2. (2) Martin Truex Jr., (3 Siege) 2.024 Punkte
3. (3) Kyle Busch, (2 Siege) 2.021 Punkte
4. (5) Chase Elliott, (2 Siege) 2.016 Punkte
5. (6) William Byron, (1 Sieg) 2.016 Punkte
6. (7) Alex Bowman, (3 Siege) 2.015 Punkte
7. (8) Joey Logano, (1 Sieg) 2.015 Punkte
8. (9) Ryan Blaney, (1 Sieg) 2.012 Punkte
9. (10) Brad Keselowski, (1 Sieg) 2.008 Punkte
10. (11) Kurt Busch, (1 Sieg) 2.008 Punkte
11. (12) Christopher Bell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
12. (13) Michael McDowell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
13. (14) Aric Almirola, (1 Sieg) 2.005 Punkte
---
14. (4) Denny Hamlin, 2.015 Punkte
15. (15) Kevin Harvick, 2.002 Punkte
16. (16) Tyler Reddick, 2.001 Punkte

Samstag, 7. August 2021

Driver Ranking 22/2021
Top-20 nach dem Rennen in New Hampshire

Kyle Larson ist die neue Nummer eins - Foto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Nach dem Rennen auf dem New Hampshire Motor Speedway in Loudon gab es teilweise gewaltige Veränderungen in den Top-20. Kyle Larson ist die neue Nummer eins und übernimmt zum siebten Mal in dieser Saison die Spitze. Kyle Busch verlor Platz eins und fiel bis auf Rang sieben zurück. Brad Keselowski machte einen großen Sprung von Position neun auf zwei. Auch sein Teamkollege Ryan Blaney konnte sich stark verbessern. Das gilt auch für Kevin Harvick, Christopher Bell und Loudon-Sieger Aric Almirola. Es gab zum ersten Mal keine Auf- und Absteiger aus den Top-20.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (3) KYLE LARSON 11. (15) Christopher Bell
2. (9) Brad Keselowski 12. (18) Aric Almirola
3. (2) Kurt Busch 13. (7) Martin Truex Jr.
4. (4) Denny Hamlin 14. (10) William Byron
5. (6) Tyler Reddick 15. (11) Chase Elliott
6. (12) Ryan Blaney 16. (17) Ross Chastain
7. (1) Kyle Busch 17. (13) Austin Dillon
8. (14) Kevin Harvick 18. (20) Matt DiBenedetto
9. (5) Alex Bowman 19. (16) Bubba Wallace
10. (8) Joey Logano 20. (19) Chase Briscoe

Donnerstag, 5. August 2021

Entry List/Startaufstellung mit 37 Fahrern

Vierte Metric-Pole für Brad Keselowski - Foto: LAT Images

Die Startaufstellung für das 23. Saisonrennen auf dem Road Course in Watkins Glen wurde zum 18. Mal in diesem Jahr im Metric-Verfahren ermittelt. Talladega-Sieger Brad Keselowski steht in dieser Saison bereits zum vierten Mal auf Pole Position. Seine beiden Penske-Ford-Teamkollegen Joey Logano und Ryan Blaney starten dahinter von den Plätzen zwei und drei.

Auf Startplatz vier steht mit Kyle Larson der erste Chevrolet-Fahrer aus dem Hause Hendrick Motorsports. Aus der dritten Reihe beginnen Kevin Harvick und der höchstplatzierte Toyota-Fahrer Denny Hamlin. Hamlins Gibbs-Teamkollege Christopher Bell folgt auf Rang sieben vor Aric Almirola, Martin Truex Junior und Alex Bowman. Der amtierende Champion Chase Elliott, der die letzten beiden Rennen in Watkins Glen gewonnen hat, startet von Position elf in das Rennen über 90 Runden. Open-Team-Pilot Ryan Preece beginnt sein 100. Cup-Rennen vom 23. Startplatz.

1. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
2. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
3. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
4. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
5. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
6. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
7. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
8. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
9. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
10. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
11. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
12. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
13. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
14. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
15. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
16. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
17. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
18. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
19. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
20. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
21. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
22. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
23. #37 (OT) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
24. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
25. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
26. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
27. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
28. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
29. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
30. #77 Justin Haley (Chevrolet) Spire Motorsports
31. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
32. #53 Garrett Smithley (Chevrolet) Rick Ware Racing
33. #78 (DC) Kyle Tilley (Ford) Live Fast Motorsports
34. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
35. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
36. #51 (DC) James Davison (Chevrolet) Petty Ware Racing
37. #15 (DC) R.C. Enerson (Chevrolet) Rick Ware Racing

Vorschau Rennen 23
Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Watkins Glen International
Fahrerwechsel & Zeitplan für das 23. Saisonrennen in Watkins Glen

Regular Season Cup-Rennen 23: 35th Annual Go Bowling at The Glen - Foto: NASCAR

Die 23. Station der Regular Season im NASCAR-Kalender 2021 ist der Watkins Glen International Road Course. Es ist das fünfte von insgesamt sieben Rennen auf einem Straßenkurs in diesem Jahr. Seit der Saison 1986 steht der Road Course kontinuierlich im Rennkalender. Davor gab es drei Rennen in den Jahren 1957, 1964 und 1965. Die Rennstrecke liegt im US-Bundesstaat New York in der Nähe der Ortschaft Watkins Glen. Wegen der Corona-Pandemie wurde das Event in der letzten Saison abgesagt.

Der Straßenkurs kann in zwei Varianten befahren werden. Die kürzere Version mit einer Länge von 2,45 Meilen steht am Sonntag zum 35. Mal im Cup-Kalender. Die letzten Umbauten gab es 1992. Die sieben Kurven sind Nachbauten von internationalen Rennstrecken mit einem Banking von sechs bis zehn Grad. Spektakuläre Manöver sind vor allem in der Bus-Stopp-Schikane zu sehen. Die Renndistanz von 355 Kilometern ist aufgeteilt in drei Stages über 20, 20 und finalen 50 Runden.

Entry List mit 37 Fahrern

Watkin´s Glen International - Foto: NASCAR

Chase Elliott gewann die letzten beiden Rennen und entwickelt sich immer mehr zum neuen Road-Warrior in der NASCAR. Zusammen mit Kyle Busch ist er Rekordsieger bei den aktiven Fahrern. Fünf weitere Piloten konnten jeweils ein Rennen gewinnen. Darunter ist auch Kevin Harvick, dessen Sieg in Watkins Glen bereits 15 Jahre zurück liegt. Elliott führt auch die Gesamtstatistik mit sieben Erfolgen auf allen sieben Road-Course-Strecken im aktuellen NASACR-Kalender an. Elliott holte damit sieben von insgesamt 13 Cup-Siegen auf einem Road Course.

Für das 23. Saisonrennen der Regular Season wurden zum dritten Mal in Folge nur 37 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum 18. Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Das einzige Open-Team ist startberechtigt.

Es gab insgesamt drei Fahrerwechsel bei den gemeldeten Teams. Live Fast Motorsports setzt in dieser Saison zum dritten Mal Kyle Tilley mit der #78 in einem Road-Course-Rennen ein. Rang 31 auf dem Circuit of the Americas war bisher die beste Platzierung des 33-jährigen Engländers. James Davisson übernimmt die #51 bei Petty Ware Racing und ersetzt Cody Ware. Für Davison fährt R.C. Enerson in der #15 sein Debüt im NASCAR-Cup für Rick Ware Racing.

23. Saisonrennen (Regular Season):
35th Annual Go Bowling at The Glen
Watkins Glen International, Watkins Glen, NY

2,45 Meilen Road Course, 7 Kurven
90 Runden (Stages 20/20/50), 220,5 Meilen/355 Kilometer

Alle aktiven Sieger auf dem Watkins Glen International

2 Siege: Kyle Busch, Chase Elliott
1 Sieg: Kevin Harvick, A.J. Allmendinger, Joey Logano, Denny Hamlin, Martin Truex Jr.
All-Time Rekordsieger: Tony Stewart (5 Siege)

Watkins Glen: Die letzten Sieger (Polesetter)

08.08.2021: ? (Metric-Pole: Brad Keselowski)
04.08.2019: Chase Elliott (Pole: Chase Elliott)
05.08.2018: Chase Elliott (Pole: Denny Hamlin)
06.08.2017: Martin Truex Jr. (Pole: Kyle Busch)
07.08.2016: Denny Hamlin (Pole: Carl Edwards)
09.08.2015: Joey Logano (Pole: A.J. Allmendinger)
10.08.2014: A.J. Allmendinger (Pole: Jeff Gordon)
11.08.2013: Kyle Busch (Pole: Marcos Ambrose)
12.08.2012: Marcos Ambrose (Pole: Juan Pablo Montoya)

Watkins Glen-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Sonntag, 8. August
21:18 Uhr: 23. Saisonrennen über 90 Runden (Stages: 20/20/50)

Mittwoch, 4. August 2021

Victory Lane: Alle aktiven Sieger auf den aktuellen 7 Road-Course-Strecken

Charlotte Motor Speedway Road Course, Circuit of the Americas, Daytona International Speedway Road Course, Indianapolis Motor Speedway Road Course, Sonoma Raceway, Road America, Watkins Glen International

Chase Elliott ist aktiver Rekordhalter mit sieben Erfolgen - Foto: LAT Images

7 Siege: Chase Elliott
4 Siege: Kyle Busch, Martin Truex Jr.
2 Siege: Kevin Harvick
1 Sieg: A.J. Allmendinger, Kurt Busch, Joey Logano, Denny Hamlin, Ryan Blaney, Kyle Larson, Christopher Bell
All-Time Rekordsieger: Jeff Gordon (9 Siege)


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021:


Weitere Inhalte:
nach 29 von 36 Rennen