Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR 2021 Talladega: Sechster Dega-Sieg für Brad Keselowski

News, Infos und Statistiken vor und nach dem 10. Rennen der Regular Season. Mit Live-Ticker und Post Race Report vom Talladega Superspeedway.
von Stephan Vornbäumen
Runde 44: RESTART nach Boxenstopps mit Leader Hamlin.

RACE CENTER: Talladega Superspeedway

Rennen 10/36 (Regular Season)
52nd Annual GEICO 500

Nächster LIVE-Termin
Sonntag, 2. Mai ab 21:00 Uhr MESZ:
Kansas Speedway
Buschy McBusch Race 400
267 (80/80/107) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Talladega Superspeedway

RACE

  • Race Facts: Post Race Report Talladega
  • RACE DAY Winner: Brad Keselowski holt sechsten Dega-Sieg
  • RACE DAY Stage 2: Bubba Wallace gewinnt Stage 2 nach 120 Runden
  • RACE DAY Stage 1: DiBenedetto gewinnt nach 60 Runden Stage 1
  • RACE DAY to the back (Update): B.J. McLeod, Cody Ware, Denny Hamlin, Martin Truex Jr., Christopher Bell, Bubba Wallace, Harrison Burton (Pre-race inspection)
  • RACE DAY Live-Ticker auf MSM: Runde für Runde vom Start bis zum Ziel
  • RACE DAY: Happy Birthday! Alex Bowman (25.04.1993)
  • RACE DAY Fuel window (Update): 36-38 Runden
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 25
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 7 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Start um 20:20 Uhr MESZ
  • RACE DAY Live-Ticker auf MSM: Live ab 19:00 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Sport1+, ab 19:30 Uhr MESZ)

PRE-RACE

  • Driver Ranking: Denny Hamlin bleibt zum achten Mal die Nummer eins
  • Entry List/Startaufstellung (Rennen 10): 40 Fahrer
  • Qualifying (Metric-Pole): Pole Position für Denny Hamlin
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Talladega Superspeedway
  • Schedule: Talladega-Zeitplan am Sonntag


Galerie: Alle Bilder vom Talladega Superspeedway (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 26. April 2021

POST RACE REPORT Talladega: Sechster Dega-Sieg für Brad Keselowski

Brad Keselowski ist der 9. Saisonsieger im 10. Rennen - Foto: NASCAR

This is Dega...! Talladega-Rekordsieger Brad Keselowski übernahm erst in der letzten Runde zum ersten Mal die Führung um dann seinen sechsten Sieg auf dem Superspeedway zu feiern. Damit gab es im zehnten Rennen zum neunten Mal einen anderen Sieger. Zum zweiten Mal gab es in dieser Saison eine Overtime über drei Runden, die zuvor in Bristol durch Joey Logano ebenfalls mit einem Penske-Erfolg endete. An diesem Wochenende musste Logano nach einem Überschlag schon in der 59. Runde die Garage aufsuchen. Es gab einen neuen Saisonrekord mit 35 Führungswechsel durch 17 verschiedene Fahrer.

Für Keselowski endete nach vier Rennen ohne Top-10-Ergebnisse die kleine Durststrecke mit dem 35. Karrieresieg. Zweiter wurde William Byron mit dem achten Top-8-Resultat in Folge. Michael McDowell erzielte nach seinem Daytona-Sieg mit Platz drei sein zweitbestes Ergebnis. Kevin Harvick wurde zum zweiten Mal Vierter. Matt DiBenedetto feierte mit Rang fünf seinen ersten Stage-Sieg und die beste Platzierung in diesem Jahr.

Die größte Überraschung war allerdings Platz sechs für Kaz Grala in seinem zweien Cup-Rennen für das Open-Team von Kaulig Racing. Sein Debüt endete in Daytona noch auf Rang 26 und nun folgte das Top-Resultat auf dem Highspeed-Oval. Tyler Reddick wurde mit dem dritten Top-10-Resultat in den letzten vier Rennen Siebter vor Austin Dillon und Ryan Blaney. Die Top-10 komplettierte Cole Custer mit seinem ersten Top-10-Resultat.

Die Top-10 verfehlten die beiden Rookies Chase Briscoe und Anthony Alfredo mit Rang elf und 12 äußerst knapp. Trotzdem waren es ihre besten Saisonresultate. Bubba Wallace schaffte seinen ersten Stage-Sieg, musste sich aber mit Rang 19 begnügen. Für Polesetter Hamlin war Rang 32 das bisher schwächste Ergebnis. Trotzdem lag Hamlin zuvor 43 Runden in Führung und war damit zum dritten Mal in Folge der Fahrer mit den meisten Führungsrunden. Seinen Punktevorsprung im Gesamtstand baute Hamlin sogar noch aus. Harrison Burton, der Sohn von Jeff Burton, erzielte mit Platz 20 ein starkes Ergebnis bei seinem Cup-Debüt. Alex Bowman feierte seinen 28. Geburtstag nach 123 Runden in der Garage.

Statistiken zum 10. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
188+3 (Stages: 60/60/68+3) Runden (508,06 Meilen), 3:26:30 Stunden
Sieger:
Brad Keselowski (1. Sieg 2021, 6. Talladega-Sieg, 35. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Brad Keselowski, 49 (-/9/40) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Matt DiBenedetto (1. Stage-Sieg)
Top-10: #21, 12, 9, 11, 24, 17, 48, 34, 4, 20
Stage 2: Bubba Wallace (1. Stage-Sieg)
Top-10: #23, 2, 34, 18, 37, 12, 17, 47, 20, 96
Stage 3/Ziel:
Top-10: #2, 24, 34, 4, 21, 16, 8, 3, 12, 41
Führungsrunden:
Denny Hamlin (43/191 Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Denny Hamlin, 737 Runden
2. (2) Kyle Larson, 379 Runden
3. (3) Martin Truex Jr., 360 Runden
4. (4) Joey Logano, 324 Runden
5. (5) Ryan Blaney, 229 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
10 Rennen (2.785 Runden)
1. (2) Austin Dillon, 2.783 Runden
2. (1) Denny Hamlin, 2.782 Runden
2. (4) Kyle Busch, 2.782 Runden
4. (6) Kevin Harvick, 2.781 Runden
5. (4) Ricky Stenhouse Jr., 2.777 Runden
Pole Award:
Denny Hamlin (3. Metric-Pole 2021)
Rennunterbrechungen:
7 (34 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
35 (17 Fahrer), Rekord 2021: 35 (Talladega I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 11)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 155 Punkte (8 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 100 Punkte (2 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (2) Ford, 362 Punkte (4 Siege)
2. (1) Chevrolet, 360 Punkte (3 Siege)
3. (2) Toyota, 342 Punkte (3 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) nach 10 Rennen
1. (1) Martin Truex Jr., (2 Siege) 2.021 Punkte
2. (2) Denny Hamlin, 2.020 Punkte (Gesamtführung/Punkte)
3. (3) Joey Logano, (1 Sieg) 2.015 Punkte
4. (4) Ryan Blaney, (1 Sieg) 2.014 Punkte
5. (6) William Byron, (1 Sieg) 2.013 Punkte
6. (11) Brad Keselowski, (1 Sieg) 2.011 Punkte
7. (5) Kyle Larson, (1 Sieg) 2.010 Punkte
8. (7) Christopher Bell, (1 Sieg) 2.006 Punkte
9. (9) Michael McDowell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
10. (8) Alex Bowman, (1 Sieg) 2.005 Punkte
---
11. (10) Chase Elliott, 2.004 Punkte
12. (12) Kevin Harvick, 2.004 Punkte
13. (17) Chris Buescher, 2.001 Punkte
14. (13) Ricky Stenhouse Jr., 2.000 Punkte
15. (14) Kyle Busch, 2.000 Punkte
16. (15) Austin Dillon, 2.000 Punkte

RACE DAY: Sonntag, 25. April 2021

LIVE-TICKER auf Motorsport-Magazin.com
Runde für Runde vom Start bis zum Ziel

Gute Nacht NASCAR-Fans! Nach dem Rennen In Talladega folgt am nächsten Sonntag der nächste Live-Ticker ab 20:00 Uhr MESZ vom 11. Saisonrennen auf dem Kansas Speedway. Den POST RACE REPORT mit allen Statistiken vom 10. Rennen könnt ihr am Montag lesen.

6. Talladega-Sieg für Keselowski (#2) - Foto: NASCAR

STAGE 3/ZIEL
ERGEBNIS (Top-10): 1. KESELOWSKI, 2. Byron, 3. McDowell, 4. Harvick, 5. DiBenedetto, 6. Grala (!!!), 7. Reddick, 8. Dillon, 9. Blaney 10. Custer. Damit gibt es im 10. Rennen zum 9. Mal einen anderen Sieger.
Runde 188+3/Ziel: KESELOWSKI holt seinen 1. Saisonsieg. Der Dega-Rekordsieger gewinnt damit zum 6. Mal auf dieser Strecke und zum 35. Mal in seiner Karriere.
Runde 191: Keselowski führt. Jones fliegt ab. Chastain fliegt ab.
Runde 190: Keselowski schiebt DiBenedetto in Front.
Runde 189: RESTART. Top-5: DiBenedetto, Blaney, Keselowski, Harvick, McDowell. Kyle Busch ist auf P24 der 1. Fahrer mit frischen Reifen.
Runde 185: Es gibt eine OVERTIME. Einige Fahrer holen sich frische Reifen ab.
Runde 184: CAUTION (7) weil sich der Reifen von Truex auflöste und sein eigenes Rennen auf der Strecke veranstaltete.
Runde 181: Wann kommt der BIG ONE?.
Runde 179: DiBenedetto führt nun vor Truex. Das war der 34. Führungswechsel.
Runde 176: RESTART mit Leader Jones und weiteren 9 Fahrern ohne Boxenstopp. Byron war schnellster Stopper auf P11 vor Keselowski und Bell.
Runde 172: CAUTION (6) durch Houff, der in die Mauer flog.
Runde 168: Dega-Rekordsieger Keselowski lauert auf P5.
Runde 161: Top-5: Bell vor Chastain, Kyle Busch, Reddick und Jones.
Runde 159: Die restlichen 12 Ford-Piloten kommen jetzt zum Service.
Runde 148: Erneut sind Boxenstopps unter Grün angesagt. Stenhouse verpasst die Einfahrt.
Runde 148: Chastain ist der neue Leader vor Kyle Busch und Bell.
Runde 145: Single-File-Racing seit 12 Runden.
Runde 134: 6x Ford in Front. Almirola vor Blaney und McDowell.
Runde 128: Blaney verteidigt Führung mit viel Tape am Grill.
Runde 127: RESTART nach den Boxenstopps in der 2. CONCLUSION CAUTION (5). Blaney führt vor Almirola, Wallace, McDowell und Kyle Busch. Hamlin liegt wieder 2 Runden zurück.

Wallace (#23) gewinnt Stage 2 - Foto: NASCAR

STAGE 2
ERGEBNIS (Top-10): 1. WALLACE, 2. Keselowski, 3. Kyle Busch, 4. McDowell, 5. Blaney, 6. Preece, 7. Stenhouse, 8. Buescher, 9. Bell, 10. Dillon. LUCKY DOG: Hamlin (gestrichen, da in Unfall verwickelt).
Runde 120: Auch die 2. Stage endet unter GELB. WALLACE gewinnt die Stage und holt damit den 1. Stage-Sieg 2021.
Runde 119: CAUTION (5). Big One durch Block von Byron. Involviert sind außerdem Truex, Elliott, Bowman, Hamlin, Keselowski.
Runde 118: Viel Hektik an der Spitze.
Runde 118: Viel Hektik an der Spitze.
Runde 112: Wallace führt. Kyle Busch kann einem Block ausweichen. Hamlin fährt vorne mit und ist in LUCKY-DOG-Position.
Runde 109: RESTART mit Leader Byron vor DiBenedetto, Keselowski, Preece und Bell. 30 Fahrer sind wieder in der Führungsrunde.
Runde 103: CAUTION (4) Kurt Busch fährt qualmend in die Boxengasse. Sein Teamkollege Chastain erhält den LUCKY DOG.
Runde 98: Preece führt die 1. Gruppe an. Truex die 2. Gruppe ab P15 mit 6 Sekunden Rückstand. Almirola (P17) die 3. Gruppe mit 17 Sekunden Rückstand. Hamlin liegt 2 Runden zurück.
Runde 93: Bei den Toyota-Boxenstopps bekommt Hamlin eine Speeding-Strafe.
Runde 90: Top-5 zur Halbzeit von Stage 2: 1. Hamlin vor Kyle Busch Wallace, Truex, Bell.
Runde 85: Die 1. Boxenstopps unter Grün.
Runde 74: Hamlin übernimmt wieder P1. Es war der 18. Führungswechsel.
Runde 71: DiBenedetto führt vor Byron, Hamlin, Elliott und Truex.
Runde 67: RESTART nach den Boxenstopps in der 1. CONCLUSION CAUTION (3). Es führt Elliott vor dem schnellsten Stopper Hamlin, Buescher, DiBenedetto und Bowman.

DiBenedetto (#21) gewinnt Stage 1 - Foto: NASCAR

STAGE 1
ERGEBNIS (Top-10): 1. DIBENEDETTO, 2. Blaney, 3. Elliott, 4. Hamlin, 5. Byron, 6. Buescher, 7. Bowman, 8. Harvick, 9. Bell, 10. McDowell. LUCKY DOG: LaJoie.
Runde 60: DIBENEDETTO gewinnt Stage 1 unter CAUTION (3) Es ist sein 1. Stage-Sieg in dieser Saison.
Runde 60: Logano überschlägt sich nach Kontakt durch Kettemreaktion kurz vor den Ziel.
Runde 55: Jetzt führt Preece vor Buescher und DiBenedetto.
Runde 50: Hamlin führt vor Blaney und Logano.
Runde 44: RESTART nach Boxenstopps mit Leader Hamlin.
Runde 39: CAUTION (2). Gase landet in der Mauer.
Runde 32: Hamlin bleibt vor Kyle Busch in Führung.
Runde 31: RESTART nach Boxenstopps. Hamlin war der schnellste Stopper. Top-5: Hamlin, Kyle Busch, Blaney, Bell, Byron. Burton nahm bei seinem Tankdebüt gleich die ganzer Kanne mit. Auch Truex erhielt eine Strafe
Runde 25: COMPETITION CAUTION (1). Kyle Busch führt vor Hamlin, Logano, Bell und Truex.
Runde 22: 5 Toyota-Fahrer liegen vorne. Kyle Busch ist der Leader.
Runde 12: Viel Abwechslung an der Spitze. Jetzt führt der strafversetzte Wallace vor Harvick.
Runde 8: Larson muss qualmend erneut seine Crew aufsuchen.
Runde 6: Logano führt vor Keselowski. Larson beklagt 3 Runden Rückstand.
Runde 2: Larson muss wegen Überhitzung seine Box aufsuchen.
Runde 1: Byron gewinnt den Start vor Logano und Bowman.
Start: Nachdem Polesetter Hamlin strafversetzt wurde, starten Logano und Byron aus der 1. Reihe.

Polesetter Hamlin - Foto: LAT Images

VOR DEM START
20:09 Uhr: Startkommando: TAG Team.
20:02 Uhr: Pre-race ceremonies.
20:01 Uhr: Wetter in Talladega/Alabama: 15 Grad, bewölkt, 70% Luftfeuchtigkeit, schwacher Wind: 10 km/h, Niederschlag 5%.
19:40 Uhr: 7 Strafversetzungen (Update): McLeod, Ware, Hamlin, Truex, Bell, Wallace, Burton.
19:32 Uhr: Talladega-Rekorde: 88 Führungswechsel (2010/2011), 13 Gelbphasen (2020). 153 Führungsrunden (1970: Pete Hamilton)
19:30 Uhr: Talladega-Statistik (5-Jahres-Durchschnitt): 36,3 Führungswechsel, 8,5 Gelbphasen, 16,3 Runden unter Grün.
19:29 Uhr: Keselowski ist mit 5 Siegen der Talladega-Rekordsieger vor seinem Teamkollegen Logano mit 3 Erfolgen.
19:27 Uhr: 9 Fahrer aus der Starterliste konnten bisher 17 Siege auf dem Oval erzielen.
19:25 Uhr: Eine Woche nach seinem Sieg in Richmond feiert Bowman heute am Renntag seinen 28. Geburtstag. HAPPY BIRTHDAY!
19:24 Uhr: Den letzten Sieg von der Pole holte Hamlin im letztem Rennen 2020.
19:22 Uhr: Im letzten Jahr gewann Blaney das Rennen in Juni und Hamlin holte den Sieg im Oktober. Für beide Fahrer war es der 2. Erfolg in Talladega.
19:20 Uhr: Hamlin steht in dieser Saison zum 3. Mal in Richmond von der Pole Position.
19:19 Uhr: Außerdem startet Hamlin zum 5. Mal in Folge aus der 1. Startreihe.
19:18 Uhr: Hamlin steht in dieser Saison zum 3. Mal auf der Pole Position, die im Metric-Verfahren ermittelt wird.
19:17 Uhr: Startaufstellung (Top-10): 1. Hamlin, 2. Logano, 3. Truex 4. Bowman, 5. Byron, 6. Bell, 7. Blaney, 8. Elliott, 9. Kyle Busch, 10. Keselowski.
19:16 Uhr: 40 Fahrer stehen in der Startaufstellung.
19:14 Uhr: Fuel window: 36-38 Runden.
19:12 Uhr: Competition Caution in Runde 25.
19:10 Uhr: Goodyear Tire Notes: 7 Reifensätze haben die Teams zur Verfügung.
19:08 Uhr: Die beiden Stages-Wertungen erfolgen nach Runde 60 und 120.
19:06 Uhr: Es ist das größte und längste Oval im NASCAR-Kalender.
19:04 Uhr: Das Rennen geht über 188 Runden auf dem 2,66 Meilen langen Tri-Oval.
19:02 Uhr: Green Flag um 20:20 Uhr.
19:00 Uhr: Herzlich willkommen zum LIVE-TICKER vom 10. Saisonrennen der Regular Season auf dem Talladega Superspeedway.

LIVE-TICKER vom 10. Saisonrennen - Foto: Motorsport-Magazin.com

Samstag, 24. April 2021

Driver Ranking 9/2021
Top-20 nach dem Rennen in Richmond

Denny Hamlin bleibt weiterhin die Nummer eins - Foto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Keine Veränderung an der Spitze. Denny Hamlin bleibt zum achten Mal in Folge die Nummer eins. Der immer noch sieglose, aber beste Punktesammler der Saison, stellt damit einen neuen All-Time-Rekord auf.

Sein Gibbs-Teamkollege Martin Truex Junior bleibt Zweiter vor Joey Logano. Die größten Sprünge noch oben machten Richmond-Sieger Alex Bowman und Gibbs-Neuling Christopher Bell. Der Verlierer des neunten Saisonrennens war Kevin Harvick, der sechs Positionen verlor. Zum ersten Mal gab es in dieser Saison keine Auf- und Absteiger in den Top-20.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (1) DENNY HAMLIN 11. (18) Christopher Bell
2. (2) Martin Truex Jr. 12. (11) Brad Keselowski
3. (6) Joey Logano 13. (10) Ricky Stenhouse Jr.
4. (3) Ryan Blaney 14. (15) Austin Dillon
5. (4) William Byron 15. (9) Kevin Harvick
6. (5) Kyle Larson 16. (12) Chris Buescher
7. (13) Alex Bowman 17. (19) Daniel Suarez
8. (8) Kyle Busch 18. (17) Tyler Reddick
9. (7) Chase Elliott 19. (20) Kurt Busch
10. (14) Matt DiBenedetto 20. (16) Ryan Newman

Donnerstag, 22. April 2021

Entry List/Startaufstellung mit 40 Fahrern

Dritte Metric-Pole für Denny Hamlin in dieser Saison - Foto: NASCAR

Für das zehnte Saisonrennen der Regular Season wurden 40 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum dritten Mal in diesem Jahr ein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die vier Open-Teams sind startberechtigt. Es gab erneut zwei Fahrerwechsel bei Rick Ware Racing. J.J. Yeley übernimmt die #15 von James Davison und Joey Gase fährt für Garrett Smithley mit der #28 statt der #53. Außerdem ist Motorsport Business Management nach zwei Wochen Pause mit Fahrer Timmy Hill wieder mit der #66 dabei. Kaz Grala fährt nach Daytona das zweite Saisonrennen mit der #116 für Kaulig Racing. Harrison Burton feiert sein Debüt im NASACR-Cup. Der 21-Jährige fährt seit 2019 in der Xfinity-Serie und gewann vier von 49 Rennen. Sein erstes Rennen bestritt der Sohn von Jeff Burton (695 Rennen von 1992 - 2014 im Cup) mit 15 Jahren in der Truck-Serie.

Fahrerwechsel nach Bekanntgabe der Startaufstellung werden mit einer Strafversetzung ans Ende des Feldes bestraft. Die Startaufstellung wird im Metric-Verfahren ermittelt. NASCAR belohnt sowohl die Leistung in der Saison, als auch im letzten Rennen, um die Startaufstellung und die Auswahl der Boxen zu bestimmen. Dabei werden die Position der Besitzerpunkte (Owner Points) sowie das letzte Rennergebnis und die schnellste Runde des zuletzt abgeschlossenen Rennens verwendet. Die Besitzerpunkte werden mit 35% gewichtet und die schnellste Rennrunde mit 15%. Die Endposition im letzten Rennen wird auf jeweils 25% für den Fahrer und Besitzer aufgeteilt.

Bereits zum dritten Mal steht Denny Hamlin auf der Pole Position, die im Metric-Verfahren ermittelt wurde. Der Gibbs-Toyota-Pilot startet außerdem zum fünften Mal in Folge aus der ersten Startreihe. Hamlin siegte 2014 zum ersten Mal auf dem Highspeed-Oval und holte im letzten Rennen den zweiten Sieg nach Pole Position im Oktober 2020. Der dreifache Talladega-Sieger Joey Logano steht im Penske-Ford neben Hamlin ebenfalls in Reihe eins. Aus der zweiten Reihe starten Martin Truex Junior und Alex Bowman, der am letzten Sonntag in Richmond gewinnen konnte und am Rennsonntag seinen 28. Geburtstag feiert. Die Top-10 komplettieren der Fünfte William Byron vor Christopher Bell, Ryan Blaney, Champion Chase Elliott, Kyle Busch und der fünffache Talladega-Rekordsieger Brad Keselowski. Damit beginnen vier Gibbs-Toyota, drei Hendrick-Chevrolet und drei Penske-Ford das Rennen über 188 Runden aus den ersten fünf Startreihen.

Entry List/Startaufstellung (Metric-Qualifying):
Talladega Superspeedway

10. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 4 Open-Teams (OT)
2 Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

1. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
2. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
3. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
4. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
5. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
6. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
7. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
8. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
9. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
10. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
11. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
12. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
13. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
14. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
15. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
16. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
17. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
18. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
19. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
20. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
21. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
22. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
23. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
24. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
25. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
26. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
27. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
28. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
29. #37 (OP) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
30. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
31. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
32. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
33. #51 Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
34. #77 Justin Haley (Chevrolet) Spire Motorsports
35. #28 (#53) (DC) Joey Gase (Chevrolet) Rick Ware Racing
36. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
37. #15 (DC) J.J. Yeley (Chevrolet) Rick Ware Racing
38. #116 (OT) Kaz Grala (Chevrolet) Kaulig Racing
39. #96 (OT) Harrison Burton (Toyota) Gaunt Brothers Racing
40. #66 (OT) Timmy Hill (Ford) Motorsports Business Management

Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Talladega Superspeedway
Zeitplan für das 10. Saisonrennen in Talladega

Regular Season Cup-Rennen 10: 52nd Annual GEICO 500 - Foto: NASCAR

Die zehnte Station der Regular Season 2021 ist das Highspeed-Rennen in Talladega. Der Talladega Superspeedway ist mit 2,66 Meilen Streckenlänge das größte und längste Oval im Kalender. Es befindet sich auf der ehemaligen Anniston Air Force Base in der kleinen Stadt Lincoln. Auf dem Tri-Oval wurden seit 1969 insgesamt 103 Rennen gefahren. Nach dem Eröffnungsrennen über 188 Runden (500,08 Meilen) standen immer zwei Austragungen pro Jahr auf dem NASCAR-Kalender.

Auf dem Superspeedway sind 'Big Ones' an der Tagesordnung und können zu großen Überraschungen im Rennverlauf führen. Das 'Banking' in den Kurven beträgt zwischen 32,4 und 33 Grad. Die Start-Zielgerade ist um 16,5 Grad überhöht und die Gegengerade hat nur eine Überhöhung von drei Grad. Die Renndistanz ist aufgeteilt in drei Stages über 60, 60 und finalen 68 Runden.

Es gab in den letzten zehn Rennen acht Ford-Siege. Nur Chevrolet-Pilot Chase Elliott konnte im April 2018 diese Serie unterbrechen und Denny Hamlin gewann im Toyota das letzte Rennen im Oktober 2020. Vor Hamlin holte Ryan Blaney im Penske-Ford zwei Siege in Folge. Beim Team Penske fährt außerdem der fünffache Talladega-Rekordsieger Brad Keselowski und Joey Logano, der bisher drei Siege erzielte.

10. Saisonrennen (Regular Season):
52nd Annual GEICO 500
Talladega Superspeedway, Talladega, AL

2,66 Meilen Tri-Oval, Superspeedway
188 Runden (Stages: 60/60/68), 500,08 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Talladega Superspeedway

5 Siege: Brad Keselowski
3 Siege: Joey Logano
2 Siege: Ryan Blaney, Denny Hamlin
1 Sieg: Kyle Busch, Kevin Harvick, Ricky Stenhouse Jr., Aric Almirola, Chase Elliott
All-Time Rekordsieger: Dale Earnhardt (10 Siege)

Talladega: Die letzten Sieger (Polesetter)

25.04.2021: ? (Metric-Pole: Denny Hamlin)
04.10.2020: Denny Hamlin (Metric-Pole: Denny Hamlin)
21.06.2020: Ryan Blaney (Draw-Pole: Martin Truex Jr.)
14.10.2019: Ryan Blaney (Pole: Chase Elliott)
28.04.2019: Chase Elliott (Pole: Austin Dillon)
14.10.2018: Aric Almirola (Pole: Kurt Busch)
29.04.2018: Joey Logano (Pole: Kevin Harvick)
15.10.2017: Brad Keselowski (Pole: Dale Earnhardt Jr.)
07.05.2017: Ricky Stenhouse Jr. (Pole: Ricky Stenhouse Jr.)
23.10.2016: Joey Logano (Pole: Martin Truex Jr.)
01.05.2016: Brad Keselowski (Pole: Chase Elliott)
25.10.2015: Joey Logano (Pole: Jeff Gordon)
03.05.2015: Dale Earnhardt Jr. (Pole: Jeff Gordon)

Talladega-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Sonntag, 25. April
20:20 Uhr: 10. Saisonrennen über 188 Runden (Stages: 60/60/68)


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021:


Weitere Inhalte:
nach 11 von 36 Rennen