Motorsport-Magazin.com Plus
NASCAR

NASCAR 2021 Richmond: Alex Bowman bezwingt Denny Hamlin

News, Infos und Statistiken vor und nach dem 9. Rennen der Regular Season. Mit Live-Ticker und Post Race Report vom Richmond Raceway.
von Stephan Vornbäumen

RACE CENTER: Richmond Raceway

Rennen 9/36 (Regular Season)
66th Annual Toyota Owners 400

Nächster LIVE-Termin
Sonntag, 25. April ab 20:00 Uhr MESZ:
Talladega Superspeedway
GEICO 500
188 (60/60/68) Runden

Hier geht es zum nächsten Rennen:

TIMELINE: Richmond Raceway

RACE

  • Race Facts: Post Race Report Richmond
  • RACE DAY Winner: Alex Bowman holt ersten Saisonsieg
  • RACE DAY Stage 2: Denny Hamlin gewinnt auch Stage 2 nach 235 Runden
  • RACE DAY Stage 1: Denny Hamlin gewinnt nach 80 Runden Stage 1
  • RACE DAY Live-Ticker auf MSM: Runde für Runde vom Start bis zum Ziel
  • RACE DAY Fuel window (Update): 115-120 Runden
  • RACE DAY (Update): Competition Caution in Runde 30
  • RACE DAY Goodyear Tire Notes: 9 Reifensätze
  • RACE DAY Green Flag (Update): Start um 21:16 Uhr MESZ
  • RACE DAY live: NASCAR im Pay-TV (Motorvision.TV, ab 21:00 Uhr MESZ)
  • RACE DAY Live-Ticker auf MSM: Live ab 20:00 Uhr MESZ

PRE-RACE

  • Driver Ranking: Denny Hamlin bleibt zum siebten Mal die Nummer eins
  • Qualifying (Metric-Pole): Pole Position für Martin Truex Jr.
  • Entry List/Startaufstellung (Rennen 9): 38 Fahrer
  • Victory Lane: Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Richmond Raceway
  • Schedule: Richmond-Zeitplan am Sonntag


Galerie: Alle Bilder vom Richmond Raceway (Galerie wird ständig erweitert)

Montag, 19. April 2021

POST RACE REPORT Richmond: Alex Bowman bezwingt Denny Hamlin

Alex Bowman ist bereits der achte Sieger in dieser Saison - Foto: NASCAR

Alex Bowman setzte sich nach dem letzten Restart in Runde 391 an die Spitze des Feldes und gewann nach folgenden zehn Führungsrunden das Rennen vor Denny Hamlin, der trotz 207 Führungsrunden immer noch auf den ersten Saisonsieg warten muss. Für Bowman war es nach Chicago (2019) und Fontana (2020) erst der dritte Karrieresieg im 198. Rennen seit 2014.

Hamlin dominierter zuvor mit zwei Stage-Siegen. Insgesamt gewann der Gibbs-Toyota-Pilot damit bereits fünf Stage-Wertungen in dieser Saison. Er führt die Gesamtwertung ohne Sieg mit beeindruckenden 81 Punkten Vorsprung an. Die schlechteste Platzierung war Rang elf in Homestead. Die restlichen acht Rennen beendete Hamlin in den Top-5, davon fünf in den Top-3. Zum dritten Mal holte Hamlin die meisten Punkte in einem Rennen. Mit insgesamt 694 Führungsrunden führte er die Rennen fast doppelt so oft an, wie der zweitplatzierte Kyle Larson mit 379 Runden. Hamlin ist auch der einzige Pilot, der bisher alle neun Rennen in der Führungsrunde beenden konnte.

Joey Logano belegte nach 49 Führungsrunden Rang drei vor Christopher Bell und Polesetter Martin Truex Junior nach 107 Führungsrunden. Die Top-3 der beiden Stages waren völlig identisch: 1. Hamlin, 2. Truex, 3. Logano. Aric Almirola schaffte nach bisher sehr enttäuschenden Ergebnissen den sechsten Rang. William Byron erzielte mit Platz sieben das siebte Top-10-Resultat in Folge. Kyle Busch wurde Achter und damit lagen alle vier Gibbs-Piloten in den Top-8. Neben Almirola konnte auch Matt DiBenedetto mit Platz neun sein erstes Top-10-Ergebnis in diesem Jahr erzielen. Austin Dillon komplettierte die Top-10.

Nur 14 Fahrer lagen nach 400 Runden noch in der Führungsrunde. Bis auf Bell waren 13 Playoff-Teilnehmer darunter. Vorjahressieger Brad Keselowski landete auf dem 14. Rang. Zum siebten Mal war Chase Briscoe bestplatzierter Rookie. Austin Cedric fuhr sein drittes Rennen in diesem Jahr und war zum zweiten Mal höchstplatzierter Open-Team-Fahrer auf Position 28. In der Hersteller-Wertung liegen durch den Chevrolet-Sieg alle drei Marken mit drei Siegen ausgeglichen vorne. Die Siege für Chevrolet holten drei Hendrick-Fahrer. Ausgerechnet Titelverteidiger Chase Elliott ging bisher leer aus.

Statistiken zum 9. Saisonrennen:

Runden & Renndauer:
400 (Stages: 80/155/165) Runden (300 Meilen), 3:06:57 Stunden
Sieger:
Alex Bowman (1. Sieg 2021, 1. Richmond-Sieg, 3. Karriere-Sieg)
Punktbester Fahrer:
Denny Hamlin, 55 (10/10/35) Punkte
Stage-Siege 2021:
Stage 1: Denny Hamlin (4. Stage-Sieg)
Top-10: #11, 19, 22, 24, 12, 20, 48, 3, 2, 4
Stage 2: Denny Hamlin (5. Stage-Sieg)
Top-10: #11, 19, 22, 48, 4, 21, 18, 24, 20, 10
Stage 3/Ziel:
Top-10: #48, 11, 22, 20, 19, 10, 24, 18, 21, 3
Führungsrunden:
Denny Hamlin (207/400 Runden)
Führungsrunden gesamt 2021 (Top-5):
1. (1) Denny Hamlin, 694 Runden
2. (2) Kyle Larson, 379 Runden
3. (4) Martin Truex Jr., 360 Runden
4. (3) Joey Logano, 314 Runden
5. (5) Ryan Blaney, 218 Runden
Runden gesamt 2021 (Top-5):
9 Rennen (2.594 Runden)
1. (1) Denny Hamlin, 2.594 Runden
2. (3) Austin Dillon, 2.592 Runden
2. (3) Joey Logano, 2.592 Runden
4. (3) Ricky Stenhouse Jr., 2.591 Runden
4. (6) Kyle Busch, 2.591 Runden
Pole Award:
Martin Truex Jr. (1. Metric-Pole 2021)
Rennunterbrechungen:
5 (39 Runden), Rekord 2021: 15 (Martinsville I)
Führungswechsel:
20 (7 Fahrer), Rekord 2021: 27 (Las Vegas I)
Bester Rookie:
Chase Briscoe (Platz 22)
Zwischenstand 'Rookie of the Year' 2021 (Best Rookie Award):
1. (1) Chase Briscoe, 129 Punkte (7 Awards)
2. (2) Anthony Alfredo, 75 Punkte (2 Awards)
Zwischenstand Hersteller-Wertung 2021:
1. (3) Chevrolet, 325 Punkte (3 Siege)
2. (1) Ford, 322 Punkte (3 Siege)
2. (2) Toyota, 322 Punkte (3 Siege)
Zwischenstand Playoffs (mit Bonuspunkten) nach 9 Rennen
1. (1) Martin Truex Jr., (2 Siege) 2.021 Punkte
2. (2) Denny Hamlin, 2.020 Punkte (Gesamtführung/Punkte)
3. (3) Joey Logano, (1 Sieg) 2.015 Punkte
4. (5) Ryan Blaney, (1 Sieg) 2.014 Punkte
5. (4) Kyle Larson, (1 Sieg) 2.013 Punkte
6. (6) William Byron, (1 Sieg) 2.013 Punkte
7. (7) Christopher Bell, (1 Sieg) 2.006 Punkte
8. (17) Alex Bowman, (1 Sieg) 2.005 Punkte
9. (8) Michael McDowell, (1 Sieg) 2.005 Punkte
---
10. (9) Chase Elliott, 2.005 Punkte
11. (10) Brad Keselowski, 2.003 Punkte
12. (11) Kevin Harvick, 2.003 Punkte
13. (13) Ricky Stenhouse Jr., 2.000 Punkte
14. (14) Kyle Busch, 2.000 Punkte
15. (15) Austin Dillon, 2.000 Punkte
16. (16) Kurt Busch, 2.000 Punkte

RACE DAY: Sonntag, 18. April 2021

LIVE-TICKER auf Motorsport-Magazin.com
Runde für Runde vom Start bis zum Ziel

Gute Nacht NASCAR-Fans! Nach dem Rennen In Richmond folgt am nächsten Sonntag der nächste Live-Ticker bereits ab 19:00 Uhr MESZ vom 10. Saisonrennen auf dem Talladega Superspeedway. Den POST RACE REPORT mit allen Statistiken vom 9. Rennen könnt ihr am Montag lesen.

Donuts nach 1. Saisonsieg für Bowman (#48) - Foto: NASCAR

STAGE 3/ZIEL
ERGEBNIS (Top-10): 1. BOWMAN, 2. Hamlin, 3. Logano, 4. Bell, 5. Truex, 6. Almirola, 7. Byron, 8. Kyle Busch, 9. DiBenedetto, 10. Dillon. Bowman ist der 8. Sieger im 9. Rennen. Für Hamlin hat es wieder nicht zum 1. Saisonsieg gereicht. Mit den meisten Führungsrunden (207) erzielte er zum 8. Mal ein Top-5-Ergebnis.
Runde 400/Ziel: ALEX BOWMAN holt seinen 1. Saisonsieg. Er gewinnt damit auch zum 1, Mal in Richmond und zum 3. Mal in seiner Karriere.
Runde 397: Bowman verteidigt Platz 1.
Runde 390: Bowman führt.
Runde 389: Hamlin führt vor Bowman und Logano.
Runde 388: RESTART Top-5: Hamlin führt vor Logano, Bowman, Bell und Almirola.
Runde 381: CAUTION (5). Harvick fliegt in die Mauer. LUCKY DOG: Kyle Busch.
Runde 376: Nach rundenlangem Zweikampf verteidigt Logano einen minimalen Vorsprung.
Runde 364: Jetzt holt Hamlin auf und liegt nur noch 0.8 Sekunden hinter Logano.
Runde 346: Logano führt mit 2.4 Sekunden vor Hamlin und 11 Sekunden vor Bell.
Runde 340: Die nächste Runde der Boxenstopps unter Grün wird eröffnet.
Runde 335: Logano ist der neue Leader.
Runde 325: Hamlin verliert Zeit im Überrundungsverkehr. Logano holt auf.
Runde 310: Nur noch 12 Fahrer befinden sich in der Führungsrunde. Hamlin, Logano, Kyle Busch, Harvick, Bell, Byron, Almirola, Bowman, DiBenedetto, Dillon, Elliott und Truex.
Runde 291: Kyle Busch konnte durch einen frühen Stopp den 3. Rang von Truex übernehmen. Dann bekam Truex noch einen Speeding-Strafe.
Runde 291: Suarez eröffnet die nächste Runde der Boxenstopps unter Grün.
Runde 290: Schafft Hamlin bei seinem Heimspiel endlich den 1. Saisonsieg.
Runde 277: Hamlin kann sich etwas lösen und führt mit 1 Sekunde Vorsprung.
Runde 262: Logano und Truex greifen Hamlin an.
Runde 260: Bell übernimmt P7 und damit sind alle 4 Gibbs-Fahrer in den Top-7.
Runde 249: Hamlin verteidigt Führung vor Logano und Truex.
Runde 248: RESTART nach den Boxenstopps in der 2. CONCLUSION CAUTION (4). Hamlin führt vor Truex, Logano, Harvick und Kyle Busch. Damit 3 Gibbs-Toyota in den Top-5.

Hamlin (#11) gewinnt auch Stage 2 - Foto: NASCAR

STAGE 2
ERGEBNIS (Top-10): 1. HAMLIN, 2. Truex, 3. Logano, 4. Bowman, 5. Harvick, 6. DIBenedetto, 7. Kyle Busch, 8. Byron, 9. Bell, 10. Almirola. LUCKY DOG: Elliott (P12). Keselowski nur P16.
Runde 235: HAMLIN gewinnt auch die 2. Stage und holt damit den 5. Stage-Sieg 2021.
Runde 220: Der Fünfte Keselowski versucht ohne Stopp noch 15 Runden zu überstehen.
Runde 212: Richmond-Rekordsieger Kyle Busch ist in die Top-10 gefahren.
Runde 208: Keselowski war noch nicht beim Service. Hamlin überholt ihn und führt.
Runde 187: Hamlin überholt Truex in der Boxengasse.
Runde 185: Die Spitze kommt zum 2. Boxenstopp unter Grün herein.
Runde 173: Das Duo Truex/Hamlin führt mit 5 Sekunden Vorsprung vor Logano.
Runde 148: RESTART Top-4: Truex, Harvick und Hamlin vor Keselowski
Runde 144: Es sind noch 20 Fahrer in der Führungsrunde.
Runde 143: Keselowski, Dillon, Reddick, LaJoie, Suarez und DiBenedetto fahren jetzt zum Service herein.
Runde 142: CAUTION (3) Newman dreht sich nach Kontakt. LUCKY DOG: Bell.
Runde 138: Es gibt die ersten Boxenstopps unter Grün.
Runde 127: Erneut setzen sich die beiden Gibbs-Toyota-Piloten deutlich ab. Logano liegt schon 3 Sekunden zurück.
Runde 104: Truex überholt Hamlin.
Runde 91: Hamlin bleibt vor Truex und Logano vorne.
Runde 90: RESTART nach den Boxenstopps in der 1. CONCLUSION CAUTION (2). Es führt weiterhin Hamlin. Truex ist Zweiter vor Logano, Byron und Blaney.

Hamlin (#11) gewinnt Stage 1 - Foto: NASCAR

STAGE 1
ERGEBNIS (Top-10): 1. HAMLIN, 2. Logano, 3. Truex, 4. Byron, 5. Blaney, 6. Bell, 7. Dillon, 8. Bowman, 9. Keselowski, 10. Harvick. LUCKY DOG: McLeod.
Runde 80: HAMLIN gewinnt Stage 1 mit 2 Sekunden Vorsprung. Es ist sein 4. Stage-Sieg in dieser Saison.
Runde 55: Top-5. Hamlin, Logano, Truex, Byron, Blaney.
Runde 38: RESTART nach Boxenstopps. Hamlin konnte Truex in der Boxengasse überholen. Blaney ist Dritter vor Logano und Elliott.
Runde 30: COMPETITION CAUTION (1). Truex führt vor Hamlin und Blaney.
Runde 18: Truex und Hamlin haben sich um 3 Sekunden abgesetzt.
Runde 11: Logano ist Dritter vor Blaney, Elliott und Harvick.
Runde 4: Hamlin erobert Rang zurück.
Runde 1: Truex gewinnt den Start vor Elliott und Hamlin.
Start: Polesetter Truex und Teamkollege Hamlin starten aus der 1. Reihe.

Polesetter Truex - Foto: LAT Images

VOR DEM START
21:09 Uhr: Startkommando: Todd Thompson (Toyota).
21:02 Uhr: Nationalhymne: Alana Springsteen.
20:25 Uhr: Wetter in Richmond/Virginia: 20 Grad, bewölkt, 35% Luftfeuchtigkeit, leichter Wind: 6 km/h, Niederschlag 1%.
20:21 Uhr: Erst zum 2. Mal in dieser Saison gibt es keine Strafen. Damit verliert kein Fahrer seine Startposition.
20:20 Uhr: Richmond-Rekorde: 25 Führungswechsel (1991/1996), 16 Gelbphasen (2016).
20:19 Uhr: Richmond-Statistik (5-Jahres-Durchschnitt): 15,6 Führungswechsel, 6,9 Gelbphasen, 45,4 Runden unter Grün.
20:18 Uhr: Kyle Busch ist mit 6 Siegen der Richmond-Rekordsieger.
20:17 Uhr: 9 Fahrer aus der Starterliste konnten bisher 22 Siege auf dem Short-Track erringen.
20:16 Uhr: Im letzten Jahr gewann Keselowski das einzige Rennen im September.
20:14 Uhr: Den letzten Sieg von der Pole holte Hamlin im Herbst 2016.
20:13 Uhr: Truex gewann 2019 beide Rennen in Richmond und belegte im einzigen Rennen 2020 den 2. Platz.
20:12 Uhr: Truex startet zum 2. Mal in Richmond von der Pole Position.
20:10 Uhr: Startaufstellung (Top-10): 1. Truex, 2. Hamlin, 3. Elliott, 4. Byron, 5. Logano, 6. Larson, 7. Blaney, 8. Bell, 9. Harvick, 10. Kyle Busch.
20:08 Uhr: 38 Fahrer stehen in der Startaufstellung.
20:07 Uhr: Fuel window: 115-120 Runden.
20:06 Uhr: Competition Caution in Runde 30.
20:05 Uhr: Goodyear Tire Notes: 9 Reifensätze haben die Teams zur Verfügung.
20:03 Uhr: Die beiden Stages-Wertungen erfolgen nach Runde 80 und 235.
20:02 Uhr: Das Rennen geht über 400 Runden auf dem 0,75 Meilen D-Oval.
20:02 Uhr: Green Flag um 21:16 Uhr.
20:01 Uhr: Es ist die 129. Ausgabe auf dem Short-Track.
20:00 Uhr: Herzlich willkommen zum LIVE-TICKER vom 9. Saisonrennen der Regular Season auf dem Richmond Raceway.

LIVE-TICKER vom 9. Saisonrennen - Foto: Motorsport-Magazin.com

Freitag, 16. April 2021

Driver Ranking 8/2021
Top-20 nach dem Rennen in Martinsville

Denny Hamlin bleibt weiterhin die Nummer eins - Foto: LAT Images

Motorsport-Magazin.com ermittelt nach jedem Rennen die aktuelle Form aller NASCAR-Piloten, basierend auf den Ergebnissen der letzten sechs Rennen.

Auch 276 Führungsrunden reichten für Denny Hamlin nicht zum ersten Saisonsieg. Durch das fünfte Top-4-Resultat in Serie bleibt Hamlin zum siebten Mal in Folge die Nummer eins in unserem Ranking. Nur Kevin Harvick schaffte in der letzten Saison eine solche Erfolgsserie. Martin Truex Junior holte als erster Fahrer in dieser Saison einen zweiten Saisonsieg und ist jetzt die Nummer zwei hinter seinem Gibbs-Teamkollegen. Ryan Blaney ist Dritter vor William Byron und Kyle Larson.

Titelverteidiger Chase Elliott und Kyle Busch machten den größten Sprung nach vorne. Matt DiBenedetto schaffte ein Comeback in den Top-20 und Tyler Reddick ist zum ersten Mal in dieser Saison dabei. Dafür fehlen in dieser Woche Michael McDowell und Erik Jones.

Platz Fahrer Platz Fahrer
1. (1) DENNY HAMLIN 11. (6) Brad Keselowski
2. (3) Martin Truex Jr. 12. (11) Chris Buescher
3. (4) Ryan Blaney 13. (10) Alex Bowman
4. (5) William Byron 14. (21) Matt DiBenedetto
5. (7) Kyle Larson 15. (18) Austin Dillon
6. (2) Joey Logano 16. (15) Ryan Newman
7. (12) Chase Elliott 17. (22) Tyler Reddick
8. (13) Kyle Busch 18. (19) Christopher Bell
9. (9) Kevin Harvick 19. (14) Daniel Suarez
10. (8) Ricky Stenhouse Jr. 20. (16) Kurt Busch

Donnerstag, 15. April 2021

Entry List/Startaufstellung mit 38 Fahrern

Martin Truex Junior startet von der Pole - Foto: NASCAR

Für das neunte Saisonrennen der Regular Season wurden 38 Fahrer von den Teams gemeldet. Damit gibt es zum siebten Mal in diesem Jahr kein komplettes Starterfeld mit 40 Fahrern. Die beiden Open-Teams sind damit startberechtigt. Es gab nur einen Fahrerwechsel bei Rick Ware Racing. Garrett Smithley übernimmt die #53 von J.J. Yeley. Außerdem bestreitet Austin Cedric sein drittes Saisonrennen im vierten Penske Ford mit der #33.

Fahrerwechsel nach Bekanntgabe der Startaufstellung werden mit einer Strafversetzung ans Ende des Feldes bestraft. Die Startaufstellung wird im Metric-Verfahren ermittelt. NASCAR belohnt sowohl die Leistung in der Saison, als auch im letzten Rennen, um die Startaufstellung und die Auswahl der Boxen zu bestimmen. Dabei werden die Position der Besitzerpunkte (Owner Points) sowie das letzte Rennergebnis und die schnellste Runde des zuletzt abgeschlossenen Rennens verwendet. Die Besitzerpunkte werden mit 35% gewichtet und die schnellste Rennrunde mit 15%. Die Endposition im letzten Rennen wird auf jeweils 25% für den Fahrer und Besitzer aufgeteilt.

Nach seinem Sieg in Martinsville ist der zweifache Saisonsieger Martin Truex Junior zum ersten Mal Metric-Polesetter in dieser Saison. Der Gibbs-Toyota-Pilot stand im Frühjahr 2018 bereits einmal auf dem besten Startplatz in Richmond. Zuletzt holte Truex vier Top-3-Resultate mit zwei Siegen auf diesem Short-Track. Sein Teamkollege Denny Hamlin startet zum dritten Mal in Folge neben dem Polesetter vom zweiten Platz. Auch in Startreihe zwei stehen mit Chase Elliott und William Byron zwei Teamkollegen im Hendrick-Chevrolet. Bestplatzierter Ford-Pilot ist Joey Logano auf Rang fünf.

Die Top-10 der Startaufstellung komplettieren Kyle Larson, Ryan Blaney, Christopher Bell, Kevin Harvick und der sechsfache Richmond-Rekordsieger Kyle Busch. Brad Keselowski, der im letzten Jahr das einzige Richmond-Rennen gewinnen konnte, startet nur von Position 20. Chase Briscoe ist bestplatzierter Rookie auf Rang 26.

Entry List/Startaufstellung (Metric-Qualifying):
Richmond Raceway

9. Saisonrennen: 36 Charter-Teams, 2 Open-Teams (OT)
1 Fahrerwechsel (DC) / 2 Rookies (R)

1. #19 Martin Truex Jr. (Toyota) Joe Gibbs Racing
2. #11 Denny Hamlin (Toyota) Joe Gibbs Racing
3. #9 Chase Elliott (Chevrolet) Hendrick Motorsports
4. #24 William Byron (Chevrolet) Hendrick Motorsports
5. #22 Joey Logano (Ford) Team Penske
6. #5 Kyle Larson (Chevrolet) Hendrick Motorsports
7. #12 Ryan Blaney (Ford) Team Penske
8. #20 Christopher Bell (Toyota) Joe Gibbs Racing
9. #4 Kevin Harvick (Ford) Stewart-Haas Racing
10. #18 Kyle Busch (Toyota) Joe Gibbs Racing
11. #3 Austin Dillon (Chevrolet) Richard Childress Racing
12. #17 Chris Buescher (Ford) Roush Fenway Racing
13. #8 Tyler Reddick (Chevrolet) Richard Childress Racing
14. #47 Ricky Stenhouse Jr. (Chevrolet) JTG Daugherty Racing
15. #23 Bubba Wallace (Toyota) 23XI Racing
16. #21 Matt DiBenedetto (Ford) Wood Brothers Racing
17. #1 Kurt Busch (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
18. #42 Ross Chastain (Chevrolet) Chip Ganassi Racing
19. #6 Ryan Newman (Ford) Roush Fenway Racing
20. #2 Brad Keselowski (Ford) Team Penske
21. #41 Cole Custer (Ford) Stewart-Haas Racing
22. #10 Aric Almirola (Ford) Stewart-Haas Racing
23. #34 Michael McDowell (Ford) Front Row Motorsports
24. #48 Alex Bowman (Chevrolet) Hendrick Motorsports
25. #37 (OP) Ryan Preece (Chevrolet), JTG Daugherty Racing
26. #14 (R) Chase Briscoe (Ford) Stewart-Haas Racing
27. #99 Daniel Suarez (Chevrolet) TrackHouse Racing
28. #15 James Davison (Chevrolet) Rick Ware Racing
29. #38 (R) Anthony Alfredo (Ford) Front Row Motorsports
30. #43 Erik Jones (Chevrolet) Richard Petty Motorsports
31. #52 Josh Bilicki (Ford) Rick Ware Racing
32. #00 Quin Houff (Chevrolet) StarCom Racing
33. #51 Cody Ware (Chevrolet) Petty Ware Racing
34. #77 Justin Haley (Chevrolet) Spire Motorsports
35. #78 B.J. McLeod (Ford) Live Fast Motorsports
36. #7 Corey LaJoie (Chevrolet) Spire Motorsports
37. #53 (DC) Garrett Smithley (Chevrolet) Rick Ware Racing
38. #33 (OT)(DC) Austin Cindric (Ford) Team Penske

Mittwoch, 14. April 2021

Die letzten Sieger und Polesetter auf dem Richmond Raceway
Zeitplan für das 9. Saisonrennen in Richmond

Regular Season Cup-Rennen 9: 66th Annual Toyota Owners 400 - Foto: NASCAR

Die neunte Station der Regular Season 2021 ist der Traditionskurs in Richmond. Auf dem Richmond Raceway wurde 1953 das erste Cup-Rennen ausgetragen. Seit der Saison 1955 ist die Strecke fester Bestandteil des NASCAR-Kalenders. Zwei Austragungen pro Jahr gibt es seit 1959 im US-Bundesstaat Virginia. Geschwindigkeiten eines Superspeedways und die Action eines Short Tracks machen dieses Rennen so interessant und spannend. Auf dem 0,75 Meilen langen D-Oval wurden bisher insgesamt 128 Rennen gefahren.

Durch die Corona-Pandemie wurde im letzten Jahr nur das zweite Playoff-Rennen im September gefahren. In dieser Saison gibt es wieder das Rennen im Frühjahr und das Playoff-Nachtrennen im Herbst. Die Renndistanz beträgt 400 Runden aufgeteilt in drei Stages über 80, 155 und 165 finalen Runden. Die Kurven haben ein Banking von 14 Grad, die Start-Ziel-Gerade ist um acht Grad überhöht und die Gegengerade nur um zwei Grad.

Im letzten Jahr gewann Brad Keselowski im Penske-Ford zum zweiten Mal auf dieser Strecke und beendete damit die vierfache Siegesserie von Gibbs-Toyota-Piloten. Martin Truex Junior konnte 2019 beide Rennen in Richmond gewinnen. Ein Jahr zuvor gelang Kyle Busch das gleiche Kunststück. Kyle Busch ist mit sechs Siegen auch der erfolgreichste aktive Fahrer. Kevin Harvick und Denny Hamlin feierten bisher drei Siege in der Victory Lane. Neun aktive Fahrer gewannen insgesamt 22 Rennen auf dem Short Track.

9. Saisonrennen (Regular Season):
66th Annual Toyota Owners 400
Richmond Raceway, Richmond, VA

0,75 Meilen D-Oval, Short Track
400 Runden (Stages: 80/155/165), 300 Meilen

Alle aktiven Sieger auf dem Richmond Raceway

6 Siege: Kyle Busch
3 Siege: Kevin Harvick, Denny Hamlin
2 Siege: Kurt Busch, Joey Logano, Martin Truex Jr., Brad Keselowski
1 Sieg: Ryan Newman, Kyle Larson
All-Time Rekordsieger: Richard Petty (13 Siege)

Martinsville: Die letzten Sieger (Polesetter)

18.04.2021: ? (Metric-Pole: Martin Truex Jr.)
12.09.2020: Brad Keselowski (Metric-Pole: Kevin Harvick)
21.09.2019: Martin Truex Jr. (Pole: Brad Keselowski)
13.04.2019: Martin Truex Jr. (Pole: Kevin Harvick)
22.09.2018: Kyle Busch (Pole: Kevin Harvick)
21.04.2018: Kyle Busch (Pole: Martin Truex Jr.)
09.09.2017: Kyle Larson (Pole: Matt Kenseth)
30.04.2017: Joey Logano (Pole: Matt Kenseth)
10.09.2016: Denny Hamlin (Pole: Denny Hamlin)
24.04.2016: Carl Edwards (Regen-Pole: Kevin Harvick)
12.09.2015: Matt Kenseth (Pole: Joey Logano)
26.04.2015: Kurt Busch (Pole: Joey Logano)

Richmond-Zeitplan (MESZ)

Kein Training

Kein Qualifying

Sonntag, 18. April
21:16 Uhr: 9. Saisonrennen über 400 Runden (Stages: 80/155/165)


NASCAR-Saison 2021 - Foto: NASCAR


Alle NASCAR-News, Rennberichte und Bilder:

NASCAR Fahrer & Teams aktuell:

Neue Saison, neue Fahrer, neue Teams. Alle Veränderungen 2021:

NASCAR Ergebnisse & Gesamtstand:

NASCAR-Rennkalender 2021:


Weitere Inhalte:
nach 32 von 36 Rennen