Motorsport-Magazin.com Plus
Motorsport

Sabine-Schmitz-Kurve? Nürburgring bittet aus Anstand um Zeit

Fans wollen der verstorbenen Nürburgring-Legende Sabine Schmitz ein Denkmal für die Ewigkeit setzen. Petition für eigene Kurve auf der Nordschleife boomt.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Fans, Rennfahrer und Experten aus aller Welt sind sich einig: Sabine Schmitz gehört zur Nürburgring-Nordschleife wie kaum jemand anders. Um die am Dienstag verstorbene Rennfahrerin zu ehren und ihr ein Denkmal zu setzen, haben Fans eine Petition im Internet gestartet. Ziel: Eine Kurve auf der bekanntesten Rennstrecke der Welt soll nach Sabine Schmitz benannt werden.

Auf der Webseite 'change.org' ist zu diesem Zweck bereits eine entsprechende Abstimmung eingerichtet worden. Die Resonanz ist überwältigend. Sieben Stunden nach der Veröffentlichung haben sich bereits mehr als 5.800 Menschen (Stand Mittwoch, 23:50 Uhr) in die virtuelle Liste eingetragen.

"Ich glaube, dass ihr Einfluss auf die Geschichte (und den Motorsport) des Nürburgrings wie Stefan Bellof die offizielle Benennung eines Teils der Nordschleife zu ihren Ehren rechtfertigt", schreibt der Initiator in einem Text zur Petition.

Nordschleife: Sabine Schmitz' Wohnzimmer

Die Nordschleife des Nürburgrings hat bei einer Länge von 20,832 Kilometern offiziell 73 Kurven - je nach Zählweise können es auch noch mehr sein. Einigen Bereichen der 'Grünen Hölle' wurde bislang kein offizieller Name zugeteilt. Fans setzen sich nun dafür ein, dass Sabine Schmitz auf ewig einen Platz in ihrem 'Wohnzimmer' bekommt.

In mehr als 20 Jahren hat Schmitz nach eigener Schätzung rund 30.000 Runden in Renntaxis und Rennwagen auf der Nordschleife gedreht. Die gebürtige Adenauerin gewann als erste und bis heute einzige Frau 1996 das legendäre 24-Stunden-Rennen in der Eifel, ließ im Folgejahr einen weiteren Sieg und 1998 als i-Tüpfelchen auch noch den VLN-Gesamtsieg folgen.

Schmitz-Kurve? Nürburgring meldet sich zu Wort

Eine Anfrage von Motorsport-Magazinc.com ließ der Nürburgring bislang unbeantwortet. Auf der offiziellen Facebook-Seite der Rennstrecke wurde am Donnerstagmittag den Fans diese Nachricht mitgeteilt:

"Eine Kurve für Sabine Schmitz? 'Der Nürburgring hat seine bekannteste Rennfahrerin verloren', haben wir gestern zum Tod von Sabine Schmitz geschrieben. Das überwältigende Echo und die weltweite Anteilnahme bestätigen, wie bedeutend Sabine für den Nürburgring war und ist."

"Deshalb steht es außer Frage, dass ihr eine besondere Ehre am Nürburgring zu Teil werden wird. Bitte habt jedoch Verständnis dafür, dass heute noch nicht der richtige Zeitpunkt ist, über die Form der Ehrung zu sprechen. Wir möchten den Menschen, insbesondere den Angehörigen und Freunden, das Recht einräumen, das Ganze in Ruhe zu verarbeiten."

"Anschließend werden wir gemeinsam mit allen Beteiligten darüber sprechen, wie wir Sabine entsprechend würdigen. Mit ihren Angehörigen, den Rennserien wie dem ADAC TOTAL 24h-Rennen und der Nürburgring Langstrecken-Serie sowie weiteren Beteiligten, denen das Gedenken an Sabine am Herzen liegt."


Weitere Inhalte: