Motorsport

Coronavirus: Super Formula sagt Saisonstart in Suzuka ab

Das Coronavirus wirkt sich auch auf den Motorsport in Japan aus. Der Auftakt der Super Formula in Suzuka fällt flach. Sorge wegen Olympischer Spiele.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die Sorge vor dem Coronavirus hat nun zur Absage des Saisonauftaktes in der Super Formula geführt. Das für den 04./05. April 2020 geplante Rennwochenende auf dem Formel-1-Kurs wird nicht stattfinden, wie aus einer Mitteilung des Suzuka Circuit an diesem Montag hervorgeht.

"Wir haben die Möglichkeit einer Veranstaltung nach der Verbreitung des neuen Coronavirus sorgfältig geprüft, aber wir haben beschlossen, die Veranstaltungen zu verschieben, indem wir der Sicherheit unserer Besucher, Fahrer, Fahrer und Interessengruppen höchste Priorität einräumen", schreiben die Betreiber des Suzuka Circuit.

Ein Motorsport-Fanfestival in Suzuka, angesetzt für den 07./08. März 2020, wurde wegen der grassierenden Lungenkrankheit ebenfalls abgesagt. Durch die Absage des Rennwochenendes könnte der Saisonstart der japanischen Formelrennserie auf den 18./19. April verschoben werden. Zu diesem Datum ist aktuell der Lauf auf dem Fuji Speedway terminiert.

Inzwischen ist das Coronavirus auch in Japan ein riesengroßes Thema. Wie die Regierung kürzlich angeordnet hat, bleiben die Schulen bis Ende März geschlossen. Zudem wurden die mehr als fünf Millionen Einwohner der Insel Hokkaido aufgefordert, zuhause zu bleiben. Der ausgerufene Notstand gilt aktuell bis zum 19. März 2020.

Hintergrund der drastischen Maßnahmen: Japan bangt um die Austragung der Olympischen Spiele, die dieses Jahr in Tokio ausgetragen werden sollen. Eine Absage der wichtigsten Sport-Veranstaltung der Welt wäre ein wirtschaftliches Debakel für das Land, eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt gilt als kaum realistisch. Geplant ist die Austragung der Sommerspiele vom 24. Juli bis 09. August 2020.

In ganz Japan wurden laut internationaler Medienberichte bisher 210 Infizierte und fünf Todesfälle durch das Coronavirus registriert. Die Absage des Super-Formula-Auftaktes in Suzuka folgt einer Reihe internationaler Motorsportveranstaltungen, die nicht wie geplant über die Bühne gehen können.

Zuletzt musste die MotoGP ihre ersten beiden Saisonläufe in Katar und Thailand abblasen. Die Formel 1 sagte bereits den Shanghai Grand Prix vorläufig ab, die Formel E ein Rennen im chinesischen Sanya.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video