MotoGP

Aus Testfahrten Vorteil ziehen - Ducati in Misano: Armpump kein Problem

In Silverstone klagten Andrea Dovizioso und Andrea Iannone noch über Armpump-Schmerzen. In Misano soll das alles vergessen sein.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Gute und schlechte Neuigkeiten aus dem Hause Ducati. Die Schlechten sind die Armpump-Probleme beider Piloten aus Silverstone, die Guten, dass man in Misano Ende August testen war. Außerdem beteuert vor allem Andrea Iannone, dass seine Schmerzen ihn in San Marino nicht zurückhalten werden.

Ducati im Fokus: Keine Armpump-Probleme

Zuletzt überraschten die Ducati-Piloten Dovizioso und Iannone mit den Aussagen, dass sie Armpump-Schmerzen beim Großbritannien GP in Silverstone massiv eingeschränkt hätten. Keine Seltenheit im Motorradrennsport, aber dennoch keine schönen Neuigkeiten. So schnell, wie sie gekommen sind, sind die Berichte über Schmerzen aber auch schon verschwunden. Beide Piloten beteuern, in Misano keine Probleme zu haben. "Ich denke nicht, dass ich in Misano irgendwelche Probleme mit meinen Unterarmen haben werde", erklärt Iannone. "Ich habe seit meiner Operation 2013 keine Probleme mehr mit Armpump gehabt und auch jetzt gehe ich selbstbewusst in unser Heimrennen." Beide Andreas erinnern außerdem daran, dass das Ducati-Team in Misano Adriatico erst vor kurzem Testen war. "Natürlich hatten wir keine unserer Hauptgegner als Referenz, aber das Gefühl war gut", gibt sich Iannone gewohnt kämpferisch.

Das sagen Iannone und Dovizioso

Andrea Iannone: "Ich denke nicht, dass ich in Misano irgendwelche Probleme mit meinen Unterarmen haben werde. Ich habe seit meiner Operation 2013 keine Probleme mehr mit Armpump gehabt und auch jetzt gehe ich selbstbewusst in unser Heimrennen. Das Wetter sollte besser als in England werden, was uns erlaubt, konstant besser zu werden. Ich denke, dass unser Bike auf der Strecke konkurrenzfähig sein kann. Wir haben vor zwei Wochen hier getestet und die Resultate waren gut. Natürlich hatten wir keine unserer Hauptgegner als Referenz, aber das Gefühl war gut und ich denke, dass wir eine Chance haben, im Rennen gut zu sein."

Ich denke nicht, dass ich in Misano irgendwelche Probleme mit meinen Unterarmen haben werde.
Andrea Iannone

Andrea Dovizioso: "Wir hätten letzten Sonntag ein besseres Ergebnis erzielen können, was schade ist. Aber das Problem war mein Unterarm. Ich freue mich, jetzt gleich wieder in Misano auf die Strecke zu gehen, dort sind unsere Erwartungen höher als in Silverstone. Wir haben Ende August hier getestet und vom Crash am Ende des Tages abgesehen lief alles gut. Ich bin zuversichtlich, auch wenn wir die Wahrheit erst während des Wochenendes herausfinden werden."

Im Kampf: die Ducati-Piloten mit Tech3-Fahrer Bradley Smith - Foto: Ducati

Andrea Iannone in Misano

Iannone hat viele Erfahrungen in Misano gesammelt, in allen drei Klassen der Motorradweltmeisterschaft hat er zum gegenwärtigen Stand drei Rennen hinter sich gebracht. Gewinnen konnte er noch in keinem, seine besten Ergebnisse erzielte er in der Moto2, mit zwei zweiten Plätzen in den Jahren 2011 und 2012. In der Königsklasse schafft er es 2014 auf den fünften Rang.

KlasseStartsSiegePodestPolesAusfälleBestes Ergebnis
MotoGP300015. (2014)
Moto2302012. (2011, '12)
125cc300016. (2008)

Andrea Dovizioso in Misano

Iannones Teamkollege Dovizioso muss auf die 125cc-Erfahrung in Misano verzichten, der Ducati-Pilot ist in seiner Karriere nur in der 250cc- und MotoGP-Klasse in San Marino a den Start gegangen. In der 250cc-Kategorie jedoch wenig erfolgreich. Dovizioso fuhr ein Rennen und beendete dieses nicht. In der Königsklasse lief es wesentlich besser, mit insgesamt vier vierten Plätzen als beste Ergebnisse.

KlasseStartsSiegePodestPolesAusfälleBestes Ergebnis
MotoGP800004. (2009, '10, '12, '14)
250cc10001-

Wir suchen Mitarbeiter