Moto3

Moto3-Team Prüstel GP 2019 mit zwei tschechischen Fahrern

Sachsen und Tschechen spannen für 2019 zusammen: Prüstel GP verpflichtet nach Jakob Kornfeil einen weiteren Tschechen für die Moto3.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Das sächsische Moto3-Team Prüstel GP setzt 2019 auf eine rein tschechische Fahrerpaarung. Das gab der Rennstall am Mittwoch bekannt. Neben dem bereits verpflichteten Jakub Kornfeil sicherte man sich auch die Dienste des 16-jährigen Talents Filip Salac.

Salac ist seit dem vergangenen Jahr im Red Bull Rookies Cup unterwegs und holte bislang fünf Podestplätze. In der Gesamtwertung liegt der Tscheche in der laufenden Saison auf dem vierten Rang und könnte sich in den letzten drei Rennen noch Platz zwei sichern.

Die Verpflichtung wurde für Prüstel GP notwendig, nachdem Marco Bezzecchi trotz eines Vertrages für 2019 von KTM abgeworben wurde und künftig beim neuen Kundenteam Tech3 in der Moto2 zum Einsatz kommen wird. Dort wird Bezzecchi an der Seite von Philipp Öttl fahren.

Zuvor soll der Italiener aus der VR46 Riders Academy aber noch den WM-Titel gewinnen. Nach Misano kommt er mit einem Vorsprung von zwölf Punkten auf den Spanier Jorge Martin.


Weitere Inhalte:
nach 17 von 19 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter