Moto2 - Bradl ist Weltmeister

Marquez tritt definitiv nicht an

Marc Marquez verkündete am Freitag in Valencia endgültig seine Absage für das Saisonfinale und machte damit Stefan Bradl zum Weltmeister.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Das Repsol Team und Marc Marquez bestätigten am Freitagmorgen, dass der Spanier definitiv am Sonntag nicht im Rennen von Valencia antritt - wobei sie sich mit einem Heilungswunder, das die Doppelsicht des Spaniers noch verdrängt, noch eine Hintertür offen ließen. Damit ist Stefan Bradl nun schon zu Beginn des letzten Rennwochenendes Moto2 Weltmeister.

So kommt es am Sonntag zwar nicht zum spannenden Endkampf, allerdings waren die Chancen für den Spanier generell gering, denn Bradl liegt momentan mit 23 Zählern in der Gesamtwertung vor ihm. Marquez feierte in dieser Saison zwar mehr Siege, doch Bradl brachte sein Motorrad öfter ins Ziel - vielleicht der Schlüssel zum Erfolg.


Weitere Inhalte:
nach 13 von 18 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter