Motorsport-Magzain.com Plus
IndyCar

Indy 500 - Takuma Satos Sieg unter Gelb in der Ticker-Nachlese

Das Jahres-Highlight der IndyCar-Serie geht über die Bühne - das Indy 500! Sato holt den Sieg nach Horror-Crash von Pigot. JETZT LIVE verfolgen.
von Tobias Ebner

+++Rennbericht: So lief das Indy 500+++

23:55 Uhr
Deckel drauf
Damit beenden wir unsere Berichterstattung vom diesjährigen Indy 500 und bedanken uns dafür, dass ihr so zahlreich reingeklickt habt. Nächste Woche geht es übrigens schon weiter mit der IndyCar-Serie, dann mit einem Double Header in Gateway. Bei Motorsport-Magazin.com gibt es dann dazu wieder Rennberichte. Ciao und gute Nacht!

23:52 Uhr
Unterschiedliche Reaktionen
Takuma Sato findet kaum Worte, um seinen Triumph zu beschreiben. Auf der anderen Seite ist Dixon nach einer eigentlich dominanten Vorstellung bedient. Das ist "hart zu schlucken", meint der fünffache IndyCar-Champion.

23:47 Uhr
Get the party started
Sato darf jetzt aus dem Auto klettern und den Sieg bejubeln, die US-Kollegen von NBC sind nämlich zurück aus der Werbung. Die Siegermilch gibt es natürlich auch gleich.

23:44 Uhr
Welcome back
Takuma Sato ist zurück an der Box und wird nun in die Victory Lane geschoben.

Provisorischer Endstand nach Runde 200
1. Takuma Sato
2. Scott Dixon
3. Graham Rahal
4. Santino Ferrucci
5. Josef Newgarden

Runde 200
Takuma Sato holt unter Gelb seinen zweiten Sieg beim Indy 500 vor Scott Dixon und Graham Rahal. Das Trio überquert die Ziellinie zu dritt nebeneinander.

Runde 197
Und wir haben nochmal Caution! Spencer Pigot mit einem heftigem Crash im Bereich der Boxeneinfahrt!

Runde 194
Sato bleibt hinter der Gruppe hängen, aber Dixon kann das nicht nutzen.

Runde 192
Sato läuft gleich auf eine Gruppe auf - das könnte die Chance für Dixon sein, obwohl Sato jetzt ein wenig davon gezogen ist.

Runde 187
Wieder schlägt ein Angriff von Dixon in Turn 1 fehl.

Runde 186
Dixon greift in Turn 1 an, aber Sato verteidigt sich. Rahal kommt ran durch das Duell.

Runde 181
Sato hat sich durch die Überrundung von Hanley ein kleines Polster erarbeitet, doch Dixon kommt wieder näher ran. Da ist noch nichts entschieden.

Runde 174
Ferrucci war inzwischen drin und schnappt sich Newgarden ebenfalls.

Runde 173
Sato schnappt sich Dixon wieder! Stopp-bereinigt führt der Japaner wieder. Teamkollege Rahal schnappt sich Newgarden.

Runde 169
Dixon und Rahal sind jetzt auch zum letzten Mal beim Service. Ferrucci und Hinchcliffe können noch länger fahren und führen jetzt.

Runde 168
Sato und Newgarden kommen zum letzten Stopp! Dixon bleibt noch draußen.

Runde 164
Dixon wartet hinter Sato ab. Bald haben wir das Fenster für einen letzten Stopp erreicht.

Runde 158
Sato übernimmt die Führung von Dixon! Dahinter fallen Newgarden und Co. schon ein wenig ab.

Runde 155
Restart in Indy: Dixon hat mit Karam noch einen Überrundeten zwischen sich und Sato. Sato bleibt Zweiter vor Newgarden und Rahal.

Zwischenstand nach Runde 150
1. Scott Dixon
2. Takuma Sato
3. Graham Rahal
4. Josef Newgarden
5. Santino Ferrucci

Runde 144
Rossi fährt mit dem Messer zwischen den Zähnen und übertreibt es - er fliegt ab und löst die nächste Caution aus!

Runde 141
Sato geht an Teamkollege Rahal vorbei. Beide haben vier Sekunden Rückstand auf Dixon.

Runde 138
Rosenqvist hat den Job erledigt, er geht rein. Rahal und Sato machen sich auf die Verfolgung von Dixon.

Runde 135
Dixon hat über zwei Sekunden Vorsprung, dahinter wahnsinnige Szenen: Rossi überholt vier Gegner in einem Aufwasch über die Außenbahn; Pagenaud fährt Hunter-Reay ins Heck.

Runde 132
Das Rennen läuft wieder: Rosenqvist war noch nicht drin und führt vor Dixon, Rahal, Sato und O'Ward. Dixon schnappt sich Teamkollege Rosenqvist wieder. Der Schwede kann jetzt Türsteher für Dixon spielen.

Runde 130
Rossi wird wegen Unsafe Release bestraft: Er muss sich ans Ende des Feldes zurückfallen lassen. Das ist bitter nach einer bisher furiosen Fahrt.

Runde 125
Die Spitze geht geschlossen zum vierten Mal an die Box: Dixon ist jetzt wieder vorn, vor O'Ward, Rossi und Sato, die beide beim Herausfahren kollidiert sind. Probleme außerdem bei Fernando Alonso - er kann nicht anfahren, da scheint es Kupplungsprobleme zu geben. Alonso fällt aus der Führungsrunde.

Runde 121
Dixon war kurz wieder vorn, in Turn 1 zieht Rossi wieder vorbei. Jetzt ist aber wieder Gelb, denn Alex Palou ist abgeflogen.

Runde 118
Jetzt macht Rossi wieder ernst und geht an Dixon vorbei.

Runde 115
Dixon mit dem nächsten Move gegen Rossi. Dahinter kassiert Sato O'Ward für P3.

Runde 114
Rossi kontert wieder.

Runde 113
Wieder geht Dixon in Turn 1 in Führung.

Runde 112
Rossi nutzt den Windschatten und übernimmt die Führung erneut.

Runde 111
Dixon erneut mit dem Konter. Tolles Duell gerade.

Runde 110
Rossi zieht aus dem Windschatten wieder vorbei an Dixon und führt wieder.

Runde 109
Dixon ist wieder vorn, er überholt Rossi in Turn 1 wieder.

Runde 107
Rossi kontert und überholt Dixon in Turn 1 wieder.

Runde 106
Dixon dreht den Spieß wieder um, er schnappt sich Rossi in Turn 1.

Runde 103
Rossi übernimmt die Führung! Er überholt Dixon in Turn 1.

Runde 101
Jetzt geht es wieder in vollem Speed weiter. Dixon bleibt vorne, Rossi und O'Ward kassieren Sato für P2 und P3, dahinter arbeitete sich Ferrucci auf P5 nach vorn.

Zwischenstand nach Runde 100
1. Scott Dixon
2. Takuma Sato
3. Alexander Rossi
4. Patricio O‘Ward
5. Josef Newgarden

Runde 93
Restart und gleich wieder Gelb: Böse Crashes - unabhängig voneinander - von Askew und Daly. Da hat es heftig im hinteren Feld geknallt. Jetzt können wir nur hoffen, dass Askew glimpflich davon gekommen ist. Er scheint da doch ein paar Schmerzen zu haben.

Runde 91
Die frühen Stopper der ersten Caution sind jetzt auch drin. Damit haben sich die Strategien im Feld wieder angeglichen.

Runde 87
Die Spitze geht geschlossen zum dritten Mal an die Box. An der Reihenfolge ändert sich dabei nichts: Weiter Dixon vor Sato und Rossi. Dahinter nun O'Ward und Newgarden.

Runde 85
Die dritte Caution des Rennens, diesmal wurde sie durch einen Unfall von Dalton Kellett ausgelöst. Glück für Fernando Alonso: Er entging so der Überrundung durch Dixon.

Runde 79
Askew ist nun zum dritten Mal drin. Sage und schreibe 34 Runden konnte er mit einer Tankfüllung absolvieren. Dixon hat jetzt zehn Sekunden Vorsprung auf Sato und Rossi, die nach dem Stopp im Verkehr festhingen.

Runde 76
Der dritte Stopp für das Penske-Trio Pagenaud, Castroneves und Power. Sato und Rossi sind damit wieder auf P3 und P4 hinter Dixon und Askew.

Runde 71
VeeKay ist wieder an der Box. Die Zeitlupe hat gezeigt, wie er seinen Boxenplatz beim Anfahren verfehlte und sich dabei das Auto beschädigte. Sato hat Rossi für P5 kassiert.

Runde 68
Dixon behielt trotz Stopp die Führung, Rossi fiel hinter Askew, Pagenaud und Castroneves auf Rang fünf zurück.

Runde 62
Rossi kommt rein - eigentlich wollte er eine Runde früher kommen, verpasste aber die Boxeneingangslinie und verlor so einiges an Zeit. Dixon und VeeKay ebenfalls drin. Beim Holländer gab es auch Probleme.

Runde 61
Hunter-Reay absolviert seinen zweiten Stopp, auch Andretti war drin.

Runde 59
Sato nimmt Hunter-Reay den vierten Rang ab.

Runde 57
Dixon und Rossi ziehen ein wenig an. VeeKay liegt bereits fünf Sekunden hinter dem Duo. Hinter VeeKay beträgt die Lücke auch fast zwei Sekunden.

Zwischenstand nach Runde 50
1. Scott Dixon
2. Alexander Rossi
3. Rinus VeeKay
4. Ryan Hunter-Reay
5. Takuma Sato

Runde 47
Power und Kimball kommen auch rein. Jetzt führen Dixon, Rossi, VeeKay, Hunter-Reay und Sato das Rennen an.

Runde 46
Castroneves ist auch drin.

Runde 45
Pagenaud und Askew biegen ab an die Box.

Runde 40
Pagenaud, Askew, Power, Kimball, Castroneves, Dixon und Rossi fahren vorne davon. Dahinter hängen VeeKay und Hunter-Reay hinter Hildebrand fest. Pagenaud hat die Pace deutlich angezogen, von einem 215er- auf einen 218er-Schnitt.

Runde 32
Restart! Pagenaud schnappt sich die Führung vor Askew, Power, Kimball und Castroneves. Dixon ist Achter, er und Rossi kassieren aber gleich mal Hanley.

Runde 27
Die Spitze nutzt die zweite Gelbphase für ihre ersten Stopps. Hunter-Reays Crew hat Probleme, der Sieger von 2014 und verliert einige Positionen. Die neuen Top-5: Askew, Pagenaud, Power, Kimball, Castroneves.

Runde 25
Die zweite Caution des Rennens: Marcus Ericsson ist gecrasht ausgangs Turn 1, auch sein Auto brennt.

Runde 16
Hinchcliffe nimmt Andretti den fünften Platz ab. Andretti weiterhin im Rückwärtsgang.

Runde 13
Das Rennen wird wieder freigegeben. Dixon bleibt vor Hunter-Reay, Sato und Andretti.

Runde 9
Das Hinterfeld, unter anderem die Penske-Meute, nutzt die frühe Caution für die ersten Stopps. Noch können wir nicht voraussagen, wie das strategisch am Ende aufgehen wird.

Runde 6
Sechs Runden sind gefahren und wir haben die erste Caution: James Davison ist wohl abgeflogen und fährt jetzt mit brennendem rechten Vorderrad um den Kurs.

Runde 4
Hunter-Reay ist weiter auf dem Vormarsch, er übernimmt P2 von Sato.

Runde 2
Ed Carpenter geht als Erster an die Box. Er scheint schon die Mauer touchiert zu haben. Andretti hat noch einen Platz an Hunter-Reay verloren.

START
Die grüne Flagge wird geschwenkt, die 104. Ausgabe des Indy 500 läuft! Dixon setzt sich in Führung vor Sato, Andretti und Hunter-Reay.

20:25 Uhr
Auf in den Kampf
Der Command ist gesprochen, das Feld der 33 Fahrzeuge befindet sich bereits in den Einführungsrunden. Zur Einstimmung hier nochmal der Rennbericht aus dem Vorjahr:

20:15 Uhr
Es ist angerichtet
Das Vorprogramm, US-typisch mit äußerst viel Pathos abgehalten, ist jetzt auch allmählich abgeschlossen. Der Fokus richtet sich langsam auf das Haupt-Event. In wenigen Minuten erfolgt der Command, die berühmten Worte "Drivers, start your engines!"

20:00 Uhr
Was ist der Andretti-Fluch?
Wenn wir schon beim Andretti-Fluch sind, wollen wir hier noch ein wenig Aufklärungsarbeit leisten: Seit Mario Andrettis Erfolg beim Indy 500 im Jahr 1969 stand niemand aus der Andretti-Dynastie als Fahrer in der Victory Lane. Mario, Michael, John, Jeff und Marco Andretti sind seitdem bei allen Versuchen, das Rennen zu gewinnen, aus diversen Gründen gescheitert. Der heutige Pole-Setter Marco Andretti hätte bei seinem Debüt 2006 beinahe sensationell gewonnen, wurde aber auf der Zielgeraden noch von Sam Hornish jr. abgefangen und unterlag um 0,064 Sekunden.

19:50 Uhr
So gehen sie ins Rennen
In den Trainings hatte die Honda-Fraktion das Geschehen im Griff, doch im Rennen kann bekanntlich alles passieren. Marco Andretti geht von der Pole und könnte heute den seit 51 Jahren bestehenden Andretti-Fluch endlich besiegen. Das Feld reiht sich wie folgt auf:

Reihe Innen Mitte Außen
1. Reihe Marco Andretti Scott Dixon Takuma Sato
2. Reihe Rinus VeeKay Ryan Hunter-Reay James Hinchcliffe
3. Reihe Alex Palou Graham Rahal Alexander Rossi
4. Reihe Colton Herta Marcus Ericsson Spencer Pigot
5. Reihe Josef Newgarden Felix Rosenqvist Patricio O'Ward
6. Reihe Ed Carpenter Zach Veach Conor Daly
7. Reihe Santino Ferrucci Jack Harvey Oliver Askew
8. Reihe Will Power Tony Kanaan Dalton Kellett
9. Reihe Simon Pagenaud Fernando Alonso James Davison
10. Reihe Helio Castroneves Charlie Kimball Max Chilton
11. Reihe Sage Karam JR Hildebrand Ben Hanley

19:40 Uhr
Wetter-Prognose
Das Starterfeld des Indy 500 darf sich für das Rennen heute auf gute Bedingungen freuen. Das Regenrisiko ist äußerst gering, entsprechend unwahrscheinlich sind auch Regenunterbrechungen. Auch der Wind sollte kaum eine Rolle spielen. Es werden Temperaturen von knapp unter 30 Grad bei leicht bewölktem Himmel erwartet.

19:30 Uhr
Wo gibt es Live-Bilder?
Das Indy 500 und die komplette Saison der IndyCar-Serie können die Fans beim kostenpflichtigen Streaming-Dienst DAZN live mitverfolgen. Wer noch kein Abo abgeschlossen hat, für den besteht die Möglichkeit eines gratis Probe-Monats. Alle weiteren Infos zum Rennen haben wir hier für euch gesammelt:

19:20 Uhr
Die Chancen von Fernando Alonso
Fernando Alonso ist mit Sicherheit der international bekannteste Name unter den diesjährigen Startern. Wie es um seine Siegchancen von Startplatz 26 aus bestellt ist, haben wir euch hier zusammengefasst:

19:10 Uhr
Rahmenbedingungen
Zum Saisonhighlight verfolgen sicherlich mehr Fans die IndyCar-Serie. In Indianapolis stehen 200 Runden auf dem 2,5-Meilen-Oval an. Unterschiede im Vergleich zu Europa: In Indy wird in Dreier-Reihen gestartet, zudem erfolgt der Start fliegend.

19:00 Uhr
Are you ready?
Wir dürfen euch im Live-Ticker zu einem der größten Rennen des Jahres begrüßen, liebe Motorsport-Freunde! Guten Abend und herzlich Willkommen zum Live-Ticker zur 104. Ausgabe des Indy 500. Bis zum Fallen der Zielflagge und bis zur Siegerehrung erfahrt ihr hier alles live - viel Spaß! Gleich zu Beginn natürlich erst mal der Fahrplan für heute:

Sonntag, 23.08.2020:
19:00 Uhr - 20:15 Uhr: Vorprogramm
20:23 Uhr: Command ("Drivers, start your engines")
20:30 Uhr: Rennstart


Weitere Inhalte:
nach 11 von 13 Rennen
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magzain.com Plus