IndyCar

McLaren enthüllt Design für Fernando Alonsos Indy500-Geschoss

McLaren hat das Design für Fernando Alonsos zweiten Anlauf für einen Sieg beim Indy500 2019 vorgestellt. Design der #66 angelehnt an Formel-1-Papaya-Look.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - McLaren Racing hat die Lackierung für Fernando Alonsos Boliden beim diesjährigen Indy500 enthüllt. Der zweifache Formel-1-Weltmeister bestreitet Ende Mai bei der insgesamt 103. Ausgabe des Klassikers in Indianapolis seinen zweiten Anlauf auf den Sieg, der gleichbeutend mit der Verwirklichung seines großen Traums von der Triple Crown des Motorsports wäre.

Siege beim Formel-1-Grand-Prix in Monaco sowie bei den 24 Stunden von Le Mans hat der Spanier bekanntlich vorzuweisen. Nur der große Coup im Oval von Indianapolis fehlt Alonso, der sich kürzlich erst als weltbesten Rennfahrer bezeichnet hatte, also noch. Dieser soll nun in einem Design gelingen, das stark an den aktuellen McLaren-Look in der Formel 1 angelehnt ist.

Der dieses Mal mit Unterstützung durch Carlin von McLaren selbst im MTC für Alonso konzipierte Bolide mit der Startnummer 66 erstrahlt im vom aktuellen F1-Boliden MCL34 vertrauten Papaya-Orange mit dunkelblauer Akzentgebung. So sind allen voran der Frontflügel als auch die Heckpartie in dieser Farbe gehalten, genauso die "66" auf der Nase.

Das Heck ist fast vollständig in Blau gehalten - Foto: McLaren

Die 66 selbst ist unterdessen ebenfalls kein Zufall, erinnert an McLarens ersten Sieg auf dem Brickyard im Jahr 1972 mit Mark Donohue in einem von Penske eingesetzten M16.

Fernando Alonso: Testtermine für Indy500 2019

Alonsos Bolide befindet sich aktuell bereits auf dem Weg in die Vereinigten Staaten. Dort steht am 24. April ein erster öffentlicher Test in Indianapolis auf dem Programm. Ein Schwester-Testauto wird bereits zuvor bei einem nicht öffentlichen Alonso-Test auf dem Texas Motor Speedway am neunten April eingesetzt.

"Die Vorstellung der Lackierung für Auto 66 ist ein wichtiger Moment auf McLaren Racings Reise zum Indianapolis 500", sagt McLaren-CEO Zak Brown. "Es spiegelt den Beginn der nächsten Phase unseres Programms und die gewaltige Menge Arbeit, die unser Spezial-Team für das Indy 500 im McLaren Technology Centre da hinein gesteckt hat."

Alonso: Ich will die Triple Crown!

Fernando Alonso sagt: "Ich freue mich sehr, dass wir der Welt endlich das Auto mit der Nummer 66 vorstellen können, in dem ich mit McLaren beim Indy 500 im Mai antreten werde. Das Team hat hart gearbeitet, um das Auto für unsere Rückkehr auf den ikonischen Brickyard fertig zu bauen. Ich finde, dass es in den 2019er McLaren-Farben fantastisch aussieht!"

Seine Mission bleibt ganz klar: "Meine Hoffnungen für das Rennen sind weiterhin zu gewinnen und die Triple Crown zu holen. Und ich freue mich, wie fantastischen US-Fans wieder zu sehen, die mich beim meinem ersten Mal vor Ort so willkommen haben fühlen lassen."


Weitere Inhalte:
nach 11 von 17 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video