IMSA

Den Regeln zum Trotz - Porsche auf Pole

Porsche dominiert weiter - wenn auch diesmal mit Unterstützung durch das Wetter.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Vor dem sechsten Saisonlauf der ALMS in Lime Rock klagten die Verantwortlichen bei Porsche über das neue LMP2-Reglement, welches die Autos im Vergleich zu den eigentlich schnelleren LMP1-Fahrzeugen einbremsen sollte. Zumindest beim ersten Versuch ging der Plan nicht auf: Zwei Porsche RS Spyder stehen in der ersten Startreihe, der beste LMP1 startet erst von Platz 7.

Allerdings bekamen die LMP2-Autos leichte Unterstützung vom Wetter. Nachdem das Qualifying wegen heftiger Regenfälle abgesagt werden musste, wurde das Ergebnis des Freien Trainings zur Ermittlung der Startaufstellung herangezogen. Somit starten Timo Bernhard und Romain Dumas von der Pole Position. Neben ihnen geht das Porsche-Kundenduo Chris Dyson und Guy Smith ins Rennen. Der zweite RS Spyder des Penske Teams steht auf Startplatz 5.

"Wir waren gut vorbereitet und kamen mit unserem Auto von Anfang an gut zurecht", sagte Romain Dumas. "Da auf dieser kurzen und engen Strecke nur sehr schwer überholt werden kann, ist die Pole Position ein großer Vorteil, den wir im Rennen hoffentlich nutzen können."


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video