Motorsport-Magazin.com Plus
IMSA

24h Daytona: Magnussen-Cadillac erlebt Drama in Schlussphase

Viel los in der Schlussphase beim 24-Stunden-Rennen von Daytona: Rückschlag für das Team von Kevin Magnussen. Mike Rockenfeller im Kampf um Gesamtsieg.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Das 24-Stunden-Rennen von Daytona entwickelt sich zu einem echten Krimi! Gut zwei Stunden vor dem Rennende erlebte der #01 Cadillac von Chip Ganassi Racing einen deftigen Rückschlag im Kampf um den prestigeträchtigen Gesamtsieg beim US-Langstreckenklassiker.

Scott Dixon, der den Prototypen zuvor vom ehemaligen Formel-1-Fahrer Kevin Magnussen übernommen hatte, erlitt in der 727. Runde einen Reifenschaden am rechten Hinterrad und musste die Boxengasse ansteuern. Die Aufholjagd war damit auf dramatische Art gestoppt: Zuvor hatte sich Dixon von zunächst 45 bis auf 15 Sekunden Rückstand auf die Spitze herangekämpft.

Der Vorfall löste die elfte Full Course Yellow des Rennens aus und führte das Feld erneut zusammen. Dixon fiel durch den ungeplanten Reifenwechsel vom dritten bis auf den fünften Platz zurück. Zu diesem Zeitpunkt führte der Acura von Wayne Taylor Racing um Ricky Taylor, Filipe Albuquerque, Alex Rossi und Helio Castroneves das Rennen an.

In der Schlussphase des Rennens kann sich auch der Deutsche Mike Rockenfeller weiter Hoffnungen auf seinen zweiten Daytona-Sieg nach 2011 machen. Der frühere DTM-Champion belegte zusammen mit Kamui Kobayashi, Simon Pagenaud und Jimmie Johnson im AX-Cadillac den dritten Rang hinter dem #55 Mazda (Jarvis, Tincknell, Bomarito), der zuvor einen Rückstand von zwei Runden aufgeholt hatte.

In der GTLM-Klasse lag weiter die Corvette C8.R mit der Startnummer #3 und Alex Sims am Steuer in Führung. Das US-Werksteam erlitt auf dem Weg zum erhofften Doppelsieg einen Rückschlag durch Schwierigkeiten bei einem Boxenstopp an der Corvette #3: Nick Catsburg fiel dadurch während der Full Course Yellow vom zweiten auf den vierten Platz in der Klasse zurück. Augusto Farfus im #24 BMW M8 GTE machte unterdessen Jagd auf die führende Corvette.


Weitere Inhalte: