IMSA

Corvette schnellstes GT-Team - WEC - Audi holt Trainings-Bestzeit in Sebring

Audi gibt in Sebring von Anfang an die Pace vor - nur Klaus Graf kann folgen.
von Eduard Einberger

Motorsport-Magazin.com - Romain Dumas hat das 60. 12-Stunden-Rennen von Sebring für Audi Sport Team Joest mit einer Bestzeit im freien Training eingeläutet. Der Franzose fuhr die schnellste Zeit von 1:48.626 Minuten in der einstündigen Sitzung am Donnerstag.

Audi will mit dem R18 in Sebring den ersten Triumph seit 2009 feiern. Der Sieg wäre in zweierlei Hinsicht speziell, weil die 12 Stunden gleichzeitig als Auftakt der American Le Mans Series und der FIA WEC dienen.

Muscle Milk auf Audis Fersen

Dumas war mit 1,136 Sekunden Vorsprung klar vor Klaus Graf im Muscle Milk Pickett Racing HPD ARX-03a. Der schnellste der ALMS-Fahrer hatte einen 0,351-Sekunden-Vorsprung vor dem nächsten Audi von Marcel Fässler.

Level 5 Motorsports war mit Joao Barbosa das schnellste Team der LMP2. Seine Rundenzeit von 1:52.680 Minuten brachten ihm 0,404 Sekunden Vorsprung vor John Martin in ADR-Deltas ORECA 03-Nissan-Prototyp.

Muscle Milk Pickett Racing sicherte sich mit Memo Gidley und einer Zeit von 1:55.881 Minuten die Bestzeit beim Einstand des Teams mit dem ORECA FLM09. Alex Popow hatte die zweitschnellste LMPC-Rundenzeit im Auto von CORE Autosport.

Corvette vor BMW

ALMS-Teams holten die ersten beiden Plätze in der GT. Oliver Gavin fuhr in seiner Corvette C6.R die schnellste Runde von 2:01.154 Minuten. Der Corvette-Racing-Veteran war nur 0,009 Sekunden vor dem BMW Team RLL mit Neuling Jonathan Summerton am Steuer des BMW M3 GT. Toni Vilander holte für AF Corse die drittbeste Zeit.

Dominik Farnbacher distanzierte die Konkurrenz in der GTE-Am. Seine Rundenzeit von 2:02.988 Minuten war mit dem Luxury Racing Ferrari gut genug für einen 0,524-Sekunden-Vorsprung auf Paolo Ruberti im Porsche 911 vom Team Felbermayr-Proton.

In der GT-Challenge fuhr Leh Keen die beste Zeit für Alex Job. Sein Porsche 911 GT3 Cup war 0,315 Sekunden schneller als der von NGT Motorsport mit Henrique Cisneros.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video