IDM

IDM 2018: Fortsetzung geplant, Kalender und Klassen stehen

Geht die IDM 2018 doch weiter? Es gibt positive Signale! Erste Richtungsentscheidungen wie Klassen und Kalender wurden schon getroffen.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Die Nachricht sendete Schockwellen durch die deutsche Motorsport-Landschaft: Am 18. September wurde das endgültige Aus für die seit Jahren dahin darbende Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft, kurz IDM, bekannt. Es konnte kein tragfähiges Konzept für die Zukunft der nationalen Meisterschaft herausgearbeitet werden.

Seitdem ist eine Menge passiert. Die deutsche Motorrad-Community kämpft um den Erhalt der IDM. Auch Piloten aus der Motorrad-WM, die sich erste Sporen in der deutschen Meisterschaft verdienten, machten sich für einen Erhalt der Serie stark. Dazu zählten etwa Mika Kallio, Dominique Aegerter, Sandro Cortese, Philipp Öttl und Jack Miller. Sie alle veröffentlichten Video-Botschaften auf Facebook, auf denen sie die Wichtigkeit der IDM betonten.

IDM 2018: Motor Presse Stuttgart nimmt Fortführung in die Hand

Nun gibt es erstmals wieder eine positive Vollzugsmeldung in Sachen IDM. Die Kollegen von der Motor Presse Stuttgart planen in Kooperation mit der AG Motorsport des Industrie-Verbandes Motorrad e.V. die Fortführung der Serie, wie die IDM auf ihrer Facebook-Seite schreibt. Die Motor Presse Stuttgart will demnach ab sofort als Promoter der IDM auftreten und hat den beteiligten Parteien schon entsprechende Kooperationsverträge unterbreitet.

Die involvierten Hersteller BMW Motorrad, Honda, Kawasaki, KTM, Suzuki und Yamaha, von denen mit Ausnahme von KTM alle der Arbeitsgruppe Motorsport im Industrie-Verband Motorrad Deutschland e.V. angehörten, haben bereits vollumfängliche Unterstützung zugesagt. Damit haben sie ihren Willen, die IDM fortzuführen, schon zum Ausdruck gebracht. Für eine mögliche zukünftige IDM ab 2018 wurden indes schon zwei wichtige Entscheidungen getroffen.

IDM 2018: Klassen und Kalender stehen schon

Die erste Entscheidung betrifft die Klassen, die im Rahmen der IDM 2018 fahren sollen. Als Hauptkategorien der deutschen Motorradmeisterschaft sollen die Superbike 1000, die Supersport 600, die Supersport 300 und die Seitenwagen fungieren. Cup-Serien sollen das Programm ergänzen. Dazu gehören der Suzuki GSX-R 1000-Cup, der neu aufgelegte BMW Boxer-Cup 2.0 und ein Gastauftritt des ADAC Junior Cups.

Markus Reiterberger wurde 2017 zum dritten Mal IDM-Champion in der Superbike-Klasse - Foto: BMW

Auch ein provisorischer Kalender für die IDM 2018 steht schon fest. Allerdings muss der Vertrag zur Fortführung der IDM noch von allen beteiligten Seiten genehmigt werden. Auf dem Programm stehen sieben Rennwochenenden zwischen Ende April und Ende September, dazu kommen noch die Vorsaison-Testfahrten im April in der Motorsport Arena Oschersleben.

IDM 2018 - Der provisorische Kalender:
23. - 25.04.: Auftakttraining Oschersleben
27. - 29.04.: Oschersleben
07. - 10.06.: Speedweek Oschersleben (Superbike 1000)
06. - 08.07.: Zolder/Belgien
27. - 29.07.: Schleiz
24. - 26.08.: Lausitzring
07. - 09.09.: Assen
28. - 30.09.: Hockenheim


Wir suchen Mitarbeiter