GP3

Fahrerkader komplett - Michael Christensen fährt wieder für Mücke

RSC Mücke Motorsport verpflichtet Michael Christensen – Däne komplettiert Fahrer-Trio des deutschen Rennstalls in der GP3 Serie.

Motorsport-Magazin.com - Wiedersehen macht Freude – die Letzte: Das Team RSC Mücke Motorsport aus Berlin hat nach dem Niederländer Nigel Melker (20) und dem Österreicher Willi Steindl (18) jetzt den Dänen Michael Christensen für die zweite Saison in der GP3 Series unter Vertrag genommen und damit seinen Fahrerkader komplettiert.

Der 20-Jährige, der bereits im Vorjahr in einem anderen Team in der GP3 unterwegs war, ist ein guter Bekannter im Rennstall von Peter Mücke und Ralf Schumacher. Im Jahr 2009 fuhr der Däne, der mit seinen Eltern in Karlslunde lebt und zwischen den Rennen und Tests als Fahrer für eine Catering-Firma arbeitet, für das Team aus Berlin in der Formula BMW Europe und holte dort sieben Siege sowie Gesamtrang vier. Im Jahr zuvor war Christensen Rookie-Sieger in derselben Serie.

"Michael hat uns damals genauso überzeugt wie jetzt bei den GP3-Tests im Vorfeld der neuen Saison, bei denen er meist im Vorderfeld zu finden und in Silverstone sogar einmal Schnellster war", sagt Teamchef Peter Mücke. "Aufgrund seiner Erfahrung in der GP3 Series erhoffen wir uns von ihm, dass er auch in den Rennen vorn dabei sein kann." Christensen freut sich ebenso über das Wiedersehen: "Es ist sehr aufregend für mich, zu Mücke Motorsport zurückzukehren und zusammen mit dem Team in der GP3 zu fahren. Wir haben 2009 sehr gut zusammengearbeitet und ich schätze die große Professionalität des Teams."

Die Tests vor der diesjährigen Saison seinen sehr viel versprechend gelaufen und hätten riesigen Spaß gemacht. "Ich sehe der neuen Saison sehr selbstbewusst entgegen und zähle schon die Tage bis zum ersten Rennen", fiebert Christensen den scharfen Start vom 6. bis 8. Mai im Rahmen des Formel-1-Grand-Prix der Türkei in Istanbul entgegen.


Weitere Inhalte:
nach 18 von 18 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter