GP2

Italienische Formel-1-Hoffnung - Marciello startet für Trident

Raffaele Marciello wechselt für seine zweite Saison in der GP2 von Racing Engineering zu Trident Motorsport. Das Italienische Duo erhofft sich viel.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Raffaele Marciello geht 2015 in seine zweite GP2-Saison. Der Italiener startet in der kommenden Saison mit Trident Motorsport. Im vergangenen Jahr startete er für Racing Engineering. Bereits in seiner ersten Saison konnte der 20-Jährige einige Achtungserfolge in der Nachwuchsserie erzielen. Beim Hauptrennen in Spa erzielte er sogar seinen ersten Sieg.

In Abu Dhabi durfte Marciello sogar für Ferrari testen - Foto: Sutton

Entsprechend hoch sind die Erwartungen. "Ich kann verstehen, dass die Erwartungen an ihn für 2015 sehr hoch sind, aber ich bin mir sicher, dass die Techniker von Trident Motorsport dazu bereit sind, 'Lello' ein Siegerauto hinzustellen. Jeder ist fest entschlossen, die gesetzten Ziele auch zu erreichen", meint Teamchef Maurizio Salvadori.

Der Italiener hat sich mit der Verpflichtung seines hochtalentierten Landsmannes einen Traum erfüllt. Marciello ist Italiens große Nachwuchshoffnung. Seit geraumer Zeit hat die einstige Vorzeigenation keinen Fahrer mehr in die Formel 1 gebracht. Der Sauber Test- und Ersatzfahrer gehört auch der Nachwuchsschmiede von Ferrari, der Ferrari Driver Academy an. Salvadori will Marciello nun einen Schritt weiter bringen. "Wir werden alles geben, um zu Lellos Karriere etwas beizutragen, er hat die Chance, die Italienische Flagge endlich wieder zurück in die Startaufstellung der Formel 1 zu bringen."

Teamkollege noch unklar

Auch bei Marciello herrscht große Vorfreude über das italienische Duo: "Ich habe ihr Vertrauen und ihr Interesse von Anfang an gespürt und ich schätze ihre Behandlung mir und meinem Können gegenüber sehr. Ich weiß, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben, aber dank der Unterstützung von Ferrari und der Ferrari Driver Academy glaube ich, dass wir haben, was wir brauchen."

Wer Marciellos Teamkollege wird, ist bislang noch unklar. Im vergangenen Jahr starteten Sergio Canamasas und Johnny Cecotto Junior für den Rennstall. Cecotto wurde Gesamtfünfter, Canamasas landete mit einem Rennwochenende weniger auf Rang 14. Marciello reihte sich auf Rang 8 zwischen beiden ein.

Das GP2-Starterfeld für die Saison 2015

Team Fahrer 1 Fahrer 2
Arden International
ART Grand Prix Stoffel Vandoorne
Campos Racing Arthur Pic
Carlin Julian Leal
DAMS Alex Lynn Pierre Gasly
Hilmer Motorsport
MP Motorsport
Racing Engineering
Rapax
Russian Time
Status GP
Trident Raffaele Marciello
Venezuala GP Lazarus

Weitere Inhalte:
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter