Formel E

Formel E - Riad Austragungsort für Saisonauftakt 2018/2019

Riad wird Austragungsort des ersten Rennens der Formel E Saison 2018/2019 mit der Premiere der nächsten Fahrzeuggeneration im Dezember.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Die Formel E erlebt in der kommenden Saison in Riad ihre Premiere im Nahen Osten. Die Hauptstadt Saudi-Arabiens ist im Dezember 2018 der Austragungsort für den Auftakt der fünften Saison. Für die Formel E bedeutet diese Ankündigung gleich eine doppelte Premiere.

Im Rahmen eines Zehnjahresvertrags mit der General Sports Authority und der Saudi Arabian Motor Federation bringt die Formel E erstmals Motorsport auf internationaler Ebene nach Saudi-Arabien. Das erste vollelektrische Rennen in dieser Region ist gleichzeitig der Anfang einer neuen Ära in der ABB FIA Formel E mit dem Renndebüt der nächsten Fahrzeug-Generation, die in Riad erstmals an den Start gehen wird.

Vorbehaltlich der Genehmigung des Kalenders durch den Motorsport-Weltrat der FIA werden im Rahmen des E-Prix die Formel-E-Fahrzeuge in den Straßen des malerischen Ad-Diriyah-Distrikts an den Start gehen. Der erfahrene Motorsport-Veranstalter Carlo Boutagy sorgt mit seiner Firma CBX für die Ausrichtung und die Vermarktung des Rennens. Nähere Details über die Location und das Layout der Rennstrecke werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

"Indem wir den Auftakt der neuen Saison nach Riad bringen, schaffen wir ein perfektes Umfeld für die nächste Phase der ABB FIA Formel E", erklärt Alejandro Agag, Gründer und Geschäftsführer der Formel E. "Saudi-Arabien ist ein spannendes und lebendiges Land, das sich auf seine Zukunft konzentriert. Daher ist es der ideale Ort für die Rennpremiere der kommenden Fahrzeuggeneration der Formel E."

In Saudi-Arabien ist die Freude über den Halt der Formel E in der Hauptstadt groß. "Saudi-Arabien schaut in die Zukunft und die Formel E ist der Motorsport der Zukunft. Daher ist das jetzt so eine tolle Gelegenheit. Sie passt perfekt in die Vision 2030 des Landes und verspricht erstmals in unserer Geschichte Rennsport von Weltklasse auf den Straßen der Hauptstadt. Für alle Fans, ob Mann oder Frau, jung oder alt, wird nun der Traum, ein 'Heimrennen' auszurichten, Wirklichkeit. Für mich als Rennfahrer, dem die Förderung des Sports am Herzen liegt, gibt es nichts, was mich glücklicher machen könnte", so Prinz Abdulaziz.


Weitere Inhalte:
nach 12 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter