Formel E

Formel E: Rosberg fährt in Berlin neues Generation-2-Rennauto!

Das ist ein Coup für das einzige Rennen der Formel E in Deutschland: Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg fährt Runden mit dem GEN2-Auto in Berlin.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Formel-1-Weltmeister, Generation-2-Rennauto, Premiere! Wenn das kein Grund ist, sich das Formel-E-Rennen in Berlin am 19. Mai anzuschauen: Nico Rosberg dreht in Tempelhof die allerersten öffentlichen Runden mit dem brandneuen GEN2-Auto, das ab der Saison 2018/19 in der Elektro-Serie zum Einsatz kommt. Und jetzt ist bekannt: Rosberg ist obendrein Investor in der Formel E.

"Ich freue mich wirklich darauf, mich hinter das Steuer des Gen2-Fahrzeugs zu setzen. Dieses Hochleistungs-Elektrofahrzeug auszuprobieren und gleichzeitig zu sehen, ob ich es noch draufhabe, wird sehr interessant!", sagte Rosberg. Nach seinem Rücktritt aus der Formel 1 war der Weltmeister von 2016 bislang nur einen F1-Silberpfeil in Goodwood gefahren.

Rosberg wird am Samstag in Berlin 10 Minuten lang das neue Auto fahren, das die Hersteller zuletzt unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Monteblanco getestet hatten. Rosberg: "Es ist ein umso besonderer Anlass für mich, da dies beim Berlin E-Prix stattfinden wird. In meinem Heimatland Deutschland waren die Rennen für mich immer besonders."

Offenbar engagiert sich Rosberg schon seit längerer Zeit als Investor in der Formel E. In welchem Rahmen genau, ist nicht bekannt. Der frühere Mercedes-Pilot stattete zuletzt dem Saisonauftakt in Hongkong im Dezember einen Besuch ab. "Ich interessiere mich mittlerweile sehr für die E-Mobilität und ihre positiven Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und unseren Planeten", sagte Rosberg. "Deshalb glaube ich auch schon lange an das Potenzial der Formel E und bin bereits seit einiger Zeit als Investor mit dabei."

Formel E CEO Alejandro Agag freut sich über den Coup, der ihm und seinem Team für das einzige deutsche Rennen im Kalender gelungen ist: "Es ist ein besonderer Moment, ein neues Fahrzeug das erste Mal öffentlich auf der Strecke zu sehen und die Ehre sollte auch einer besonderen Person gebühren. Dass jemand wie Rosberg sich vor den deutschen Fans in Berlin hinter das Steuer des Gen2-Fahrzeugs setzt, ist für die Rennserie ein toller Moment."

Formel E 2018: Alles zum neuen Elektro-Rennauto GEN2: (03:03 Min.)

Agag weiter über den prominenten Botschafter der ersten rein elektrischen Rennserie der Welt: "Er ist ein wunderbarer Botschafter des Motorsports und ein Champion - seine Rolle als Investor und Anteilseigner der Formel E bedeutet also auch eine weitere fantastische Bestätigung der ABB FIA Formel E Meisterschaft."

Mit der Verpflichtung von Nico Rosberg ist der Formel E in Berlin ein echter Coup gelungen, um das Interesse an der Serie auf dem deutschen Markt zu verstärken. Ebenfalls eine Premiere: Die ARD hat sich die TV-Übertragungsrechte für den Berlin ePrix gesichert und strahlt das Rennen live im Fernsehen aus. Rennstart ist diesmal um 18:00 Uhr und damit im Vorprogramm der Übertragung zum DFB-Pokalfinale, das ebenfalls am 19. Mai in Berlin stattfindet.

Zeitplan für den Berlin ePrix 2018

Samstag, 19. Mai
08:00 - 08:45: 1. Freies Training
10:30 - 11:00: 2. Freies Training
12:00 - 13:00: Qualifying
18:00 - 19:00: Rennen


Weitere Inhalte:
nach 12 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter