Formel E - Auch ein Deutscher ist mit dabei

Las Vegas eRace: Das sind die 10 Finalisten

Die zehn Finalisten für das große eRace Live-Event stehen fest. Am 7. Januar 2017 geht das Finale in Las Vegas über die Bühne.
von Raphaela Scheidl

Motorsport-Magazin.com - Es ist kein normales Formel-E-Rennen. Jedoch ist die Elektro-Rennserie auch nicht dafür bekannt, Dinge normal umzusetzen. Anfang Januar lädt die Formel E deshalb zum größten eSports Rennevent der Geschichte. Stattfinden wird dieses Spektakel im Spielerparadies Las Vegas in den USA. Am sogenannten eRace, welches nicht Teil der Formel-E-Meisterschaft ist, werden alle 20 Formel-E-Piloten teilnehmen, sowie die zehn besten eRacer, welche sich in den vergangenen Monaten dafür qualifizieren konnten.

Ehemalige Rennfahrer unter den zehn eRace Finalisten

Diese "Road to Vegas", also die mehrwöchige Qualifikationsphase, ist nun vorbei. Die zehn Finalisten stehen fest und haben nun knapp einen Monat Zeit, um sich auf den Finallauf in Las Vegas vorzubereiten. Das Spektakel findet am 7. Januar 2017 im Rahmen der Elektronikausstellung CES statt.

Unter den qualifizierten eRacern befinden sich auch einige ehemalige Rennfahrer, darunter Formula Ford 1600-Champion Graham Carroll oder auch David Greco. Für Deutschland tritt Patrik Holzmann an. Bis zuletzt hatte auch Marc Gassner, deutscher GT-Academy-Sieger 2014, gute Chancen auf die Teilnahme, verpasste dann jedoch knapp das Finale.

Als Anreiz winkt den Teilnehmern ein Preisgeld von insgesamt einer Million US-Dollar. Damit alle Teilnehmer unter denselben Bedingungen um Platz eins kämpfen können, wird die virtuelle Rennstrecke, welche auch den berühmten Las Vegas Strip beinhalten soll, erst am Morgen der Veranstaltung enthüllt.

Las Vegas eRace: Showdown im Januar 2017: (01:07 Min.)

Die Finalisten für das Las Vegas eRace 2017

Position Fahrer Punkte
1. Graham Carroll 148
2. Olli Pahkala 147
3. Greger Huttu 137
4. Enzo Bonito 123
5. David Greco 122
6. Bono Huis 118
7. Petar Brljak 117
8. Aleksi Uusi 117
9. Patrik Holzmann 109
10. Aleksi Elomaa 106

Weitere Inhalte:
nach 2 von 14 Rennen
Motorsport-Magazin.com fragt
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter