Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 3

Formel 3: Beckmann in Silverstone zum Sieger von Lauf 2 erklärt

David Beckmann gewinnt nachträglich das zweite Formel-3-Rennen in Silverstone! Laufsieger Alexander Smolyar erhielt eine Zeitstrafe von der Rennleitung.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - David Beckmann hat nachträglich den Sonntags-Lauf der Formel 3 in Silverstone gewonnen! Wenige Stunden nach Fallen der Zielflagge wurde der deutsche Trident-Pilot von der Rennleitung zum Sieger erklärt.

Auf der Strecke hatte Beckmann das Rennen als Zweitplatzierter hinter dem Russen Alexander Smolyar beendet. Der ART-Pilot wurde nachträglich allerdings mit einer fünfsekündigen Zeitstrafe bedacht und verliert damit den Sieg am Grünen Tisch.

Smolyar hatte aus Sicht der Rennleitung einige Male zu häufig und zu vehement die Spur auf der Hangar Straight gewechselt, um seinem direkten Verfolger Beckmann nicht zu viel Windschatten zu spenden. Noch während des Rennens funkte die ART-Crew Smolyar an, dies nicht mehr allzu heftig zu machen - vergeblich.

Smolyar fällt durch die Zeitstrafe von fünf Sekunden auf den sechsten Platz zurück. Hinter Beckmann rücken nun Clement Novalak und Alex Peroni auf die Plätze zwei und drei auf. Der Erfolg am Grünen Tisch markiert den zweiten Saisonsieg für David Beckmann nach dem Sonntags-Rennen auf dem Hungaroring in Budapest.

In der Gesamtwertung liegt Beckmann nach vier von insgesamt neun Wochenenden auf der dritten Position hinter den Prema-Piloten Oscar Piastri und Logan Sargeant.


Weitere Inhalte:
nach 18 von 18 Rennen
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magazin.com Plus