Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 2

Formel 2 Sotschi-Qualifying: Piastri wieder auf Pole

Oscar Piastri sicherte sich zum wiederholten Male die Pole Position in der Formel 2. Die Deutschen enttäuschen mit Platz 14 und 17 im Qualifying.
von Lukas Wunderlich

Motorsport-Magazin.com - Das Formel-2-Qualifying in Sotschi entschied der Alpine-Junior Oscar Piastri für sich. Sein Alpine-Konkurrent und Gesamtführungszweiter Guanyu Zhou qualifizierte sich auf P4. Die beiden Deutschen David Beckmann und Lirim Zendeli landeten auf den Startplätzen 14 und 17.

Der für das Wochenende vorausgesagte Regen ließ sich am Freitag im Qualifying noch nicht blicken. Vom Start weg hielten sich Piastri und Zhou an der Spitze des Klassements auf. Robert Shwartzman, der den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte, konnte da nicht mitmischen.

Zehn Minuten vor Schluss machten sich die Fahrer dann im Konvoi auf die Strecke, um den wichtigsten Trumpf auf dieser Strecke auszunutzen: Windschatten. Oscar Piastri sicherte sich mit einer 1:47,465 die Poleposition für das Hauptrennen am Sonntag. Hinter ihm folgten Jehan Daruvala und Theo Pourchaire.

Guanyu Zhou konnte nicht mit dem Australier mithalten und belegte mit + 0,529 Sekunden nur P4 vor Ralph Boschung und Jake Hughes. Robert Shwartzman (+ 0,633) schaffte es nicht, vor heimischer Kulisse zu glänzen und landete zum Schluss nur auf Rang 7.Liam Lawson, Jüri Vips und Dan Ticktum komplettieren die Top-10, für Ticktum bedeutet das die Reverse-Grid-Pole.

David Beckmann (0,963) reichte es in seinem Campos nur auf Platz 14 und somit 4 Plätze hinter die Reverse-Grid-Pole. Für das erste Rennen wird er außerdem um fünf Plätze zurückversetzt, für eine Kollision in Monza. Lirim Zendeli qualifizierte sich mit 1,320 Sekunden Rückstand auf Startplatz 17.


Weitere Inhalte:
nach 17 von 24 Rennen