Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 2

Formel 2 Silverstone, Qualifying: Drugovich-Pole, Schumacher P3

Felipe Drugovich startet im Hauptrennen der Formel 2 in Silverstone von Pole Position. Mick Schumacher sichert Startplatz drei nach Ärger mit Roy Nissany.
von Florian Becker

Motorsport-Magazin.com - Formel-2-Rookie Felipe Drugovich startet beim Hauptrennen in Silverstone von der Pole Position. Der Brasilianer setzte sich im Qualifying am Freitag gegen die Ferrari-Junioren Callum Ilott und Mick Schumacher durch. Meisterschafts-Leader Robert Shwartzman kam nicht über den 18. Startplatz hinaus.

Red-Bull-Youngster Yuki Tsunoda entschied den ersten Schlagabtausch in Großbritannien für sich. Der Japaner blieb jedoch nicht lange auf dem Platz an der Sonne. Jack Aitken drängelte sich um die Winzigkeit von fünf Tausendstelsekunden vor ihn. Schumacher wurde auf seinem ersten Versuch vom Verkehr behindert und lag zunächst auf der 21. und vorletzten Position.

Tsunodas Carlin-Teamkollege Jehan Daruvala schob sich zur Halbzeit der Session an die Spitze. Dahinter folgte Renault-Youngster Christian Lundgaard. Schumacher lag nach einem weiteren Versuch auf der siebten Position. Sein in der Meisterschaft führender Stallgefährte Robert Shwartzman rangierte auf dem 13. Rang.

Fünf Minuten vor Schluss meldete Schumacher im Funk erste Regentropfen. Rookie Felipe Drugovich nutzte seinen ersten Versuch im Showdown, um Daruvala von der Spitze zu verdrängen. Auch Callum Ilott und Nikita Mazepin schoben sich vor den Inder. Schumacher wurde auf die 13. Position durchgereicht.

Der Ferrari-Junior nutzte seinen nächsten Run und schob sich zwei Minuten vor dem Ende auf die dritte Position vor. Shwartzman scheiterte und blieb trotz Verbesserung auf dem 16. Platz. In den finalen Sekunden biss sich die Konkurrenz die Zähne an Drugovichs Bestzeit aus. Hinter dem MP-Motorsport-Fahrer komplettierten Ilott, Schumacher, Lundgaard, Mazepin, Aitken, Daruvala, Zhou, Tsunoda und Deletraz die Top-10.

P. Fahrer Team Zeit
1 Felipe Drugovich MP Motorsport 1:39.527
2 Callum Ilott UNI-Virtuosi Racing + 0.139
3 Mick Schumacher Prema Racing + 0.234
4 Christian Lundgaard ART Grand Prix + 0.319
5 Nikita Mazepin Hitech Grand Prix + 0.436

Zwischenfälle: Routinier Luca Ghiotto verlor am Eingang von Kurve eins das Heck seines Dallara und musste daraufhin neben die Strecke ausweichen. Der Italiener entging einem Abflug, verlor jedoch seinen zweiten Versuch im Zeittraining durch diesen Fehler.

Schumacher erwischte auf seinem ersten Run Verkehr, als er am Eingang von Vale durch Roy Nissany blockiert wurde. Der Israeli stand wenig später auch Giuliano Alesi auf dessen schneller Runde im Weg. Die Szene zwischen ihm und Schumacher landete bei den Stewards.

Nissany stand wenige Minuten darauf erneut im Fokus, als er in Copse weit ging und einen Highspeed-Dreher hinlegte. Der Williams-Entwicklungsfahrer kam mit zwei blauen Augen davon. Außer einem ruinierten Reifensatz hatte der Fahrfehler für ihn keine Konsequenzen.

Wetter: Auch am späten Nachmittag war es in Silverstone mit knapp über 30 Grad Celsius Außentemperatur sehr heiß. Im Gegensatz zu den Sessions der Formel 1 hatte sich der Himmel jedoch zugezogen und bedrohte das Zeittraining der Formel 2 mit einer Regenwahrscheinlichkeit von 40 Prozent. Trotz Hagelschauern rund um die Rennstrecke blieb der große Schauer aus.


Weitere Inhalte:
nach 5 von 10 Rennen
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video
Motorsport-Magzain.com Plus