Formel 2

Formel 2: Nyck De Vries in Monza-Qualifying disqualifiziert

Nyck De Vries muss beim Formel-2-Hauptrennen in Monza von ganz hinten starten! Sein Team ART Grand Prix leistete sich einen folgenschweren Fehler.
von Tobias Ebner

Motorsport-Magazin.com - Schock für den Formel-2-Gesamtführenden Nyck De Vries: Der junge Niederländer wurde nachträglich vom Qualifying disqualifiziert, wie die Serien-Verantwortlichen nun bekannt gaben! Damit bekleidet De Vries nicht die vierte Position, für die er sich ursprünglich qualifiziert hatte, sondern muss das Rennen vom Ende des Feldes aufnehmen.

Als Grund gab man an, dass sich nach dem Qualifying zu wenig Benzin im Tank des ART-Boliden befand. In den Statuten ist vorgeschrieben, dass nach dem Qualifying jeder Bolide noch 0,8 Kilogramm Sprit für eine Benzinprobe im Tank haben muss.

Bei De Vries' Team ART Grand Prix hatte man sich dabei offenbar verkalkuliert und dem Formel-2-Boliden Sprit für eine Runde zu wenig verabreicht. Dadurch hatte die Spritmenge im Tank nicht mehr gereicht, um den Regeln zu entsprechen.

Dass das den Besten passiert, zeigt ein Blick in die Vergangenheit: Lewis Hamilton etwa qualifizierte sich 2012 für die Pole-Position beim Spanien-GP in Barcelona, rollte nach dem Qualifying jedoch ohne Sprit aus. Auch er wurde daraufhin disqualifiziert und musste von ganz hinten starten. Pastor Maldonado erbte die Pole und gewann das Rennen.

In der Formel-2-Saison 2019 stehen noch sechs Rennen auf dem Programm. Aktuell führt Nyck De Vries die Gesamtwertung mit 30 Punkten Vorsprung vor dem Kanadier Nicholas Latifi an. Gesamtdritter ist aktuell Sergio Sette Camara.


Weitere Inhalte:
nach 11 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a