Formel 3 EM

Formel 3: Mick Schumacher feiert Start-Ziel-Sieg in Misano

Mick Schumacher hat seinen dritten Sieg in der Formel 3 gefeiert. Im italienischen Misano gewann der Sohn von Michael Schumacher souverän von Pole.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Mick Schumacher hat wieder zugeschlagen! Von der Pole Position gestartet gewann der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher beim ersten der drei Formel-3-Rennen im italienischen Misano im Rahmen der DTM zum dritten Mal in der laufenden Saison.

Für den Prema-Fahrer war es eine ganz klare Angelegenheit. Am Start setzte sich Schumacher souverän gegen den Meisterschaftszweiten, Teamkollege Marcus Armstrong, durch. Seine Führung gab der 19-Jährige daraufhin kein einziges Mal ab, feierte einen glanzvollen Start-Ziel-Sieg bei gleich vier Prema-Fahrern auf den ersten Plätzen.

Das sagt Mick Schumacher zum nächten Sieg

Mick Schumacher reitet damit weiter auf der Erfolgswelle. Für das deutsche Nachwuchstalent ist es der bereits dritte Sieg in der laufenden F3-Saison - und auch beim dritten Wochenende am Stück. Zuletzt hatte er zunächst im Wohnzimmer seines Vaters Michael Schumacher, Spa-Francorchamps, gesiegt, dann im britischen Home of Motor Racing Silverstone triumphiert.

Mick Schumacher führte ein reines Prema-Podium beim Heimrennen an - Foto: FIA Formula 3

Mick Schumacher: "Das Potenzial war immer schon da, wir konnten es anfangs jedoch nicht zusammenbekommen. Aber seit Spa-Francorchamps läuft es recht gut und ich freue mich, dass ich nun auch in den Rennen zeigen kann, was ich kann. Heute konnte ich am Start und in der ersten Runde sofort einen Vorsprung herausfahren, den ich dann versucht habe konstant zu halten."

Mick Schumacher jetzt mit Titelchancen

Damit befindet sich Mick Schumacher jetzt auf Tuchfühlung zur EM-Spitze und verfügt allmählich über klare Meisterschaftschancen. Als neuem Vierten mit 161 Punkten fehlen nur mehr 37 Punkte auf Leader Dan Ticktum, der in Misano als Sechster gehörig an Boden verlor.

Am Abend steht für Schumacher nun das zweite Qualifying in Misano an, ehe er am Sonntag in den Rennen zwei und drei erneut um den Sieg kämpfen will.


Weitere Inhalte:
nach 29 von 30 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter