Motorsport-Magazin.com Plus
eSports

eSports NASCAR: Byron gewinnt in Richmond 2. Rennen in Folge

Das 4. Rennen der eNASCAR iRacing Pro Invitational Series auf dem Richmond Raceway endete nach 154 Runden in der Overtime mit dem 2. Sieg von William Byron.
von Stephan Vornbäumen

Motorsport-Magazin.com - Nach der Osterpause gewann William Byron das vierte virtuelle Rennen der eNASCAR iRacing Pro Invitational Series auf dem Richmond Raceway. Nach 154 Runden.siegte der Hendrick-Pilot zum zweiten Mal in Folge nach überlegener Vorstellung mit 94 Führungsrunden.

Start: Polesetter Ryan Preece bestimmt die Anfangsphase

Bobby Labonte und Landon Cassill konnten sich im Qualifying-Race über 25 Runden für das Hauptrennen qualifizieren. Außerdem gewannen Dale Earnhardt Junior und Daniel Suarez das Fox-Voting und füllten das Starterfeld auf 30 Fahrer auf. Ryan Preece gewann das kurze Qualifying und startet mit Cassill aus der ersten Reihe.

Mit der üblichen Verspätung wurde das vierte Rennen gestartet. Polesetter Preece verteidigte Platz eins vor Bristol-Sieger William Byron und Texas-Sieger Timmy Hill. Nach der ersten Gelbphase durch Chris Buescher ging es ohne Boxenstopps weiter. Allerdings nur für eine Runde, denn Clint Bowyer hatte die Orientierung verloren und sorgte für die zweite Caution. Preece gewann auch den nächsten Restart in Runde 40. Eine Runde später folgte der nächste Crash.

Polesetter Ryan Preece (#37) führt vor William Byron (#24) - Foto: NASCAR

William Byron dominiert die letzten 90 Runden

Unverändert ging die Spitzer in die 50. Runde. Vierter war Earnhardt vor Keselowski und Homestead-Sieger Hamlin. Damit lagen die drei bisherigen Saisonsieger in den Top-6. Nach 61 Runden gab es durch Byron den ersten Führungswechsel. Anschließend konnte sich Byron absetzten und hatte mit Hill nur einen hartnäckigen Verfolger. Parker Kligerman war zur Rennhalbzeit neuer Dritter. In Runde 99 folgte die nächste Caution.

Beim Restart übernahm Kligerman Rang zwei hinter Byron. 36 Runden vor Rennende gab es nach der fünften Unterbrechung Boxenstopps. Byron führte ohne Stopp weiterhin vor Christopher Bell und Erik Jones. In Runde 129 übernahm Jones Platz zwei mit einer halben Sekunde Rückstand auf den Leader. Dann verlor Jones einige Positionen und Hill war wieder Zweiter vor Kligerman und Hamlin.

Vier Runden vor Rennende sorgte die sechste Caution durch Bell noch einmal für Spannung und eine Verlängerung. Byron gewann den Restart und konnte mit minimalem Vorsprung den zweiten Sieg in Folge feiern. Hill belegte Rang zwei vor Kligerman. Für Hill war es die vierte Top-3-Platzierung im vierten Rennen.

Sieger William Byron dreht virtuelle Donuts - Foto: NASCAR

eNASCAR iRacing Pro Invitational Series

4. Saisonrennen: Toyota Owners 150
Richmond Raceway
Ergebnis: Top-10 nach 150+4 Runden

1. #24 William Byron (Chevrolet)
2. #66 Timmy Hill (Toyota)
3. #77 Parker Kligerman (Toyota)
4. #89 Landon Cassill (Chevrolet)
5. #18 Kyle Busch (Toyota)
6. #11 Denny Hamlin (Toyota)
7. #20 Erik Jones (Toyota)
8. #8 Dale Earnhardt Jr. (Chevrolet)
9. #43 Bubba Wallace (Chevrolet)
10. #2 Brad Keselowski (Ford)

Gelbphasen: 6 über 36 Runden
Führungswechsel: 3 durch 3 Fahrer
Die meisten Führungsrunden: William Byron (94)

Die nächsten Rennen
Sonntag, 25 April: Talladega
Sonntag, 3. Mai: Dover

Hier geht es zu den aktuellen NEWS und INFOS über die eNASCAR iRacing Pro Invitational Series:


Motorsport-Magazin.com Plus