eSports

MAHLE RACING TEAM feiert seinen ersten Sieg

Im dritten Saisonrennen der Digitalen Nürburgring Langstrecken-Serie powered by VCO hat es geklappt: Sieg Nr. für das MAHLE RACING TEAM.

Motorsport-Magazin.com - Das MAHLE RACING TEAM konnte nach den Plätzen zwei und drei in den ersten beiden Läufen den Sieg bejubeln. Es war der erste Triumph für das noch junge Team. Agustin Canapino und Alex Arana zeigten in einem turbulenten Rennen auf der virtuellen Nordschleife Kampfgeist und arbeiteten sich nach einem frühen Zwischenfall zurück nach vorne.

Aller guten Dinge waren für das MAHLE RACING TEAM drei: Nachdem die Williams Esports Fahrer Agustin Canapino und Alex Arana bereits beim Saisonauftakt der DNLS powered by VCO kurz vor dem Sieg gestanden hatten, gelang ihnen diesmal das Meisterstück. Sie starteten in ihrem virtuellen Audi R8 LMS von der Pole-Position und kämpften gegen den BMW Z4 GT3 von BS+COMPETITION um die Führung. Nach einer leichten Kollision mit Philipp Eng drehte sich Canapino unverschuldet und fiel auf Position sechs zurück.

"Mit meiner Qualifying-Runde war ich diesmal wirklich sehr zufrieden", sagte Canapino. "Zum Glück konnten wir das Rennen nach dem Zwischenfall mit Philipp Eng mit einem leicht beschädigten Auto fortsetzen. Ab diesem Zeitpunkt haben wir unsere Strategie umgestellt und sind einige exzellente Stints gefahren."

Erster Sieg im dritten Saisonrennen für das MAHLE RACING TEAM - Foto: MAHLE RACING TEAM

Das MAHLE RACING TEAM entschied sich nach dem Zwischenfall zu einem frühen ersten Boxenstopp. Arana übernahm das Steuer und startete eine Aufholjagd in der SP9-Klasse. Dank konstant starker Rundenzeiten kamen der Spanier und sein argentinischer Teamkollege Canapino sie im Verlauf des 3-Stunden-Rennens wieder zurück bis auf Position zwei. Da sich das vor ihnen platzierte BS+COMPETITION Team einen Regelverstoß beim Boxenstopp geleistet hatte, erhielt Schlussfahrer Laurin Heinrich eine nachträgliche Zeitstrafe. Diese bedeutete den Sieg für das MAHLE RACING TEAM.

"Was für ein verrücktes Rennen", sagte Arana. "Natürlich will man eigentlich nicht aufgrund einer Strafe für einen Konkurrenten gewinnen. Es ist trotzdem großartig, den ersten Erfolg für MAHLE seit ihrem Esports-Debüt eingefahren zu haben."

In den drei bisher absolvierten Rennen der DNLS powered by VCO fuhren Canapino und Arana als Zweite, Dritte und Erste immer auf das Podium und führen die Gesamtwertung in der SP9-Klasse an.

Der vierte Lauf findet am 2. Mai statt. Zuvor tritt das MAHLE RACING TEAM am kommenden Wochenende beim iRacing Special Event auf dem Nürburgring an.


Weitere Inhalte:
Motorsport Tickets
Wir suchen Mitarbeiter